Zweites Gepäckstück als Backpacker?

6 Antworten

Ich habe IMMER einen kleinen zweiten Rucksack in den üblichen Handgepäckformaten dabei. Und an Flughäfen soll es sogar für Rucksäcke eine Gepäckkarre geben :)

Oder man nimmt ihn in die Hand, wenn man am Bauch nicht will.

Stört dort aber auch nicht wirklich (oft getestet).

Viel Spass.

Kann ich nur anschließen. Mit dem Riesenteil tust du dir keinen Gefallen, wenn du mal Sightseiing machen willst oder mit dem Bus vom Hostel aus irgendwo hin fahren willst. Wertsachen und Tagesverpflegung musst du dann ja mitnehmen und da brauchst du einen Daypack dazu.

Ich kann mich den anderen nur anschließen. Ich hatte früher auch immer meinen großen Rucksack auf dem Buckel und den kleinen Rucksack vor der Brust getragen. Das ist wirklich prima, denn wenn du mal einen Ausflug für ein, zwei oder auch nur drei Tage möchtest, dann läßt du deinen großen Rucksack einfach in deiner Unterkunft. Die passen drauf auf. Da mußt du dir keine Sorgen machen (immer abschließen!!!). Im kleinen Rucksack hast du dann nur das wirklich allernötigste für diesen Minitrip dabei. Der Tip von Roetli mit dem Pacsafe ist übrigens nicht schlecht. Ich hab zwar kein so teures Teil. Ich trag meines immer am Hosengürtel. Das ist dann halt eine Nummer kleiner, aber für mich halt einfach praktischer.

Was möchtest Du wissen?