Zweites Gepäckstück als Backpacker?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Früher auf meinen Rucksackreisen hatte ich immer einen zweiten kleinen Rucksack dabei. Für den täglichen Bedarf auf Ausflügen oder als Handgepäck im Flugzeug, Zug, auf Fähren. Zusätzlich hatte ich eine kleine Hüfttasche für Wertsachen, diese war unverzichtbar für mich. Mein Zweitrucksack war allerdings aus ganz dünnem Baumwollstoff, bei Bedarf konnte ich ihn auspacken, klein zusammenfalten und oben mit in den großen Rucksack stopfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein zweiter kleiner Rucksach wäre nicht schlecht - vielleicht möchtest Du ja auch mal von Deinem Quartier nur 2- oder 3-Ausflüge machen, schon dafür habe ich mein großes Gepäck nie mitgenommen!

Für untertags hatte ich jedoch immer ein bei uns in Bayern genanntes 'Wimmerl', nämlich die größere Hüfttasche (Stashsafe) von Pacsafe - da hat man immer alle Wertsachen im Blick/Griff, hat mehrere Fächer, sie ist ziemlich sicher (durch eingearbeitetes Stahlseil) und es paßt sogar eine Compact Camera noch rein! Und sie gilt an Bord als Handtasche, also bei den normalen Airlines geht sie zusätzlich zum kleinen Rucksack!

Damit Du weißt, was ich meine, hier ein Foto http://www.bergzeit.de/pacsafe-stashsafe-200-gii-black.html Ist nicht ganz billig, aber eine gute Investition. Bei Ebay gibt es immer mal gebrauchte...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von traveller52
09.10.2012, 20:11

Ein toller Tipp, der Stashsafe. Diese Art Gürteltasche kannten wir noch nicht. Danke.

0
Kommentar von Backpacker878
10.10.2012, 08:37

Ich hatte auch immer einen zweiten kleineren Rucksack dabei. Fand es aber immer etwas unbequem, wenn man unterwegs war. Mir scheint die Lösung von Roetli gar nicht so schlecht. Kannte ich noch gar nicht, werde die Hüfttasche definitiv mal ausprobieren. Scheint wirklich eine gute Sache zu sein.

0

Ich kann mich den anderen nur anschließen. Ich hatte früher auch immer meinen großen Rucksack auf dem Buckel und den kleinen Rucksack vor der Brust getragen. Das ist wirklich prima, denn wenn du mal einen Ausflug für ein, zwei oder auch nur drei Tage möchtest, dann läßt du deinen großen Rucksack einfach in deiner Unterkunft. Die passen drauf auf. Da mußt du dir keine Sorgen machen (immer abschließen!!!). Im kleinen Rucksack hast du dann nur das wirklich allernötigste für diesen Minitrip dabei. Der Tip von Roetli mit dem Pacsafe ist übrigens nicht schlecht. Ich hab zwar kein so teures Teil. Ich trag meines immer am Hosengürtel. Das ist dann halt eine Nummer kleiner, aber für mich halt einfach praktischer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

JA, thunderbeerd, das ist wohl die beste Lösung: Zwei Rucksäcke - den großen hinten und einen kleinen vorne bzw. als Tagesrucksack! Das sieht man oft, viele Traveller machen das so ... warum nicht auch Du?

Bei all dem Stauraum: Beachte, dass Du Dein Gepäck auch oft genug durch die Welt tragen musst, beschränke Dich also auf das Wichtigste und Nötigste. Unterwegs kommt erfahrungsgemäß noch das eine oder andere Teil dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, du hast ja schon viele nützliche Antworten bekommen. Hier noch meine Erfahrung. Ich hatte auf meiner mehrmonatigen Reise auch zwei Rucksäcke dabei. Den großen mit Gepäck natürlich auf dem Rücken und den kleinen vorne. Am besten die wertsachen in den kleinen Rucksack packen, dann hat man sie besser im Blick. Außerdem finde ich einen Rucksack auch sinnvoller als eine Umhängetasche. Willst du zum Beispiel mal eine Tageswanderung unternehmen, ist eine Umhängetasche doch nicht gerade praktisch. Viel Spaß auf deiner Reise.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe IMMER einen kleinen zweiten Rucksack in den üblichen Handgepäckformaten dabei. Und an Flughäfen soll es sogar für Rucksäcke eine Gepäckkarre geben :)

Oder man nimmt ihn in die Hand, wenn man am Bauch nicht will.

Stört dort aber auch nicht wirklich (oft getestet).

Viel Spass.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann ich nur anschließen. Mit dem Riesenteil tust du dir keinen Gefallen, wenn du mal Sightseiing machen willst oder mit dem Bus vom Hostel aus irgendwo hin fahren willst. Wertsachen und Tagesverpflegung musst du dann ja mitnehmen und da brauchst du einen Daypack dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?