Rucksack als Aufgabegepäck im Flugzeug?

4 Antworten

Ich würde mir eine Schutzhülle kaufen! Die tut ja auch manchmal in Hostels gute Dienste! Darüber hinaus würdest Du Dir schon beim Flug nach Spanien und zurück mind. 20€ für das Wrapping sparen - dafür bekommst Du schon eine Schutzhülle https://www.globetrotter.de/shop/frilufts-cargo-bag-plus-271677-magnet/ und die hast Du dann auch noch für künftige Reisen!

Abgesehen davon freut sich auch die Umwelt, denn die Tonnen von gebrauchtem Wrapping-Material überall auf der Welt wachsen sich langsam zum Problem aus. Es gibt inzwischen schon einige Flughäfen, die deswegen diese 'Dienstleistung' wieder verbannt haben! Und gerade Spanien hat ja Plastik-Abfälle schon genug von den Tomatenfeldern...

Ich bin schon öfters mit einem noch größeren Rucksack geflogen, war nie ein Problem..

Klar, ist es besser, wenn man ihn einpacken lässt oder sich eine Hülle kauft, es ist aber aus eigener Erfahrung nicht unbedingt notwendig..

Den Sinn von diesem Folienservice habe ich noch nie verstanden, wenn der Koffer aufgemacht werden muss dann ist die Folie auch kaputt. Sowas kostet je nach Land und Flughafen 5-10 Euro. Ich sehe öfters Rucksäcke auf den Kofferbändern, man sollte halt nur darauf achten, dass nichts zerbrechliches im Rucksack sich befindet. Ich reise immer mit meinem Pearth Bag, das sind sehr stabile und hochwertige Bags welche schon was aushalten: https://pearth-bag.de/ Für Reisen absolut unentbehrlich.

Was möchtest Du wissen?