Skiurlaub in Kanada: Skiausrüstung leihen oder die eigene mitnehmen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wir fliegen seit '97 alle drei Jahre nach Canada zum Skifahren und haben bisher immer unsere Ausrüstung mitgenommen.

Dieses Mal (März 2012) ist es aber sehr teur geworden, denn fast überall ist nur noch ein Gepäckstück frei und das zusätzliche kostet zB bei LH 50€/einfache Strecke

Wir werden es so machen, dass einer von uns (der Business fliegt, wo ja immer noch zwei Pieces frei sind) möglichst viel mitnimmt und so die Kosten drückt. Die anderen haben dann nur jeweils ein Piece oder aber ein zusätzliches zusammen.

Wenn Du leihen willst, dann würde ich auch empfehlen, dass Du zumindest DEINE EIGENEN Skistiefel dabei hast. Die gehen Notfalls als Handgepäck.

NIchts ist widerlicher, als eine Woche oder länger in den Stiefeln zu stehen, von denen Du nicht weißtt, wer das wieviel reingeschweißelt hat (Bähhh). ZUsätzlich weißt Du nie, ob sie dann auch richtig passen. Und mit drückenden, schlecht sitzenden Steifeln macht der beste Skiurlaub keinen Spass!!

Bei uns macht das Leihen wenig Sinn, da wir so exotische Sportgeräte wie Monoski oder spezielle Boards dabei haben, die kriegst Du halt nicht zu leihen. Normale Ski sind aber überall zu zivilen Preisen im Verleih zu haben.

Viel Spass im Champagne Powder!!

Die kosten für's ausleihen kommen sehr auf das Skigebiet an. I.d.R. zwischen 25-50 $. Ob es sich lohnt oder nicht kommt natürlich auch darauf an, wie lange ich dort bleibt/wie viele Tage ihr Skifahren wollt.

Bis zu einer Woche ist es sicher besser die Ski vor Ort auszuleihen. Kosten für Skitransport bei Air Canada belaufen sich auf ca. EUR 120,- hin und zurück. (Lufthansa fliegt ab Februar übrigens nicht mehr nach Calgary, aber weiterhin nach Vancouver). Für längere Aufenthalte kann man es sich dann aber wieder überlegen sein eigenes Equipment (falls vorhanden) mitzunehmen. Dann kommt der Transport billiger als das Ausleihen. Eigene Ski sind auch vorteilhaft wenn man mehrere Skigebiete besuchen will, da man sich dann das anmieten im jeweils nächsten Skigebiet erspart. Spart Kosten (wären dann ja Kurzanmietungen) und Zeit. Würde aber auf jeden Fall die eigenen Skischuhe mitbringen. Am Besten als Handgepäck. Ski und Bekleidung kann man im Fall von Gepäckverspätung immer ausleihen, nur bei den Skischuhen ist das je nach Fußform halt immer so eine Sache. Vorsicht bei Touren-Skischuhen: diese können bzw. werden von den lokalen Skiverleihern nicht auf alpinen Bindungen eingestellt. Servus aus Canmore, Bert

Was möchtest Du wissen?