Frage zu Buchungen bei Zimmer mit Meerblick

5 Antworten

Die Frage ist, ob der Veranstalter einen direkten, nicht seitlichen und natürlich auch unverbauten Blick zugesichert hat. Ist dies der Fall, hat man auch Anspruch darauf. Ggf. sogar auf Rückerstattung des Reisepreises in bescheidener Höhe (unter 10%), falls vor Ort die Reklamation ohne Erfolg blieb. Meerblick allein hilft i. d. Regel aber nicht weiter. Da genügt sogar ein minimaler Blick zum Meer.

Schick vorab eine Mail an das Hotel. Mache ich immer so. Schreib, wie sehr Du Dich auf Deinen Urlaub freust und auch auf das Dir empfohlene Hotel und daß Du Dich besonders darauf freust, morgens nach dem Aufstehen das Meer zu sehen und deshalb hättest Du ja auch extra ein Zimmer mit Meerblick gebucht und daß Du hoffst, auch ein besonders schönes zu bekommen. Das wirkt meistens.

Am besten auch vor der Buchung die genaue Lage und Ausrichtung des Hotels mittels Google Maps checken - ob da direkter Meerblick wie du ihn erwartest überhaupt möglich ist!

Muß ein Hotelzimmer, gebucht für 4 Personen, auch vier Schlafgelegenheiten haben?

Hallo,

hatte über einen namenhaften Reiseveranstalter ein Zimmer für 4 Personen (2 Erwachsene, ein Kind, ein Baby) in einem 5 Sternehotel in Düsseldorf gebucht. Als wir ankamen, mussten wir feststellen, dass in dem Zimmer nur ein (großes) Doppelbett stand. Erwartet hatte ich zwei. Erst dachte ich, es handle sich um ein Missverständnis, wurde aber an der Rezeption eines besseren belehrt . Der Vorschlag: wir könnten ja zu viert in dem Bett schlafen. Alternativ schläft nur das Baby in unserem Bett und unsere 10 jährige Tochter bekommt ein Zustellbett für einen Aufpreis von €50,-- pro Nacht. So haben wir es dann gehandhabt, aber ich habe ich sehr geärgert. Wir haben in beiden Nächten kein Auge zugedrückt, weil unser Baby gewöhnt ist in einem eigenen Bett zu schlafen. Upgrade in ein größeres Zimmer ging auch nicht, nur Suite für den dreifachen Preis. In der Reisebestätigung waren 4 Personen bestätigt. Kann ich dann nicht auch damit rechnen, dass für alle eine Schlafgelegenheit existiert? Und zwar ohne Aufpreis. Habe schon manchmal bei einer Buchungsanfragen gesehen, dass Kinder nur im Bett der Eltern schlafen können, weil sonst kein Platz ist. So etwas in der Art stand bei dieser Buchung nicht dabei. Hätte ich sonst niemals gebucht.

LG Paula

...zur Frage

Wenn wir ein gebuchtes Einzelzimmer nun spontan zu zweit nutzen, verdoppelt sich dann der Preis?

Hattet ihr so eine Situation schon einmal? Ihr habt ein Einzelzimmer im Hotel gebucht und möchtet beim Einchecken jemanden mit ins Zimmer nehmen und den Aufpreis bezahlen. Verdoppelt sich dann der Preis für das Zimmer, oder bezahlt man einfach eine Pauschale, oder wie wird das gehandhabt? Wer hat Erfahrungen mit Hotels und eine Antwort für mich?

...zur Frage

Umbuchung eine Woche vor Reisebeginn

Hallo zusammen :-)

2 Freunde und ich buchten Ende Januar anfangs Februar eine Pauschalreise auf 1 2 Fly gebucht. Alles tiptop bis dahin, hatten sogar schon die Reiseunterlagen erhalten. Doch nun eine Woche vor Reisebeginn kam ein Anruf des Veranstalters - das Hotel sei überbucht. Okey... Wir bekamen gleich 2 andere Hotelvorschläge die aber bei weitem nicht vergleichbar mit unserem alten Hotel waren ( all inclusive, direkt am Meer, gute Bewertungen, guter Standort). Darauf gaben sie uns noch einmal 3 Hotels die auch nicht wirklich vergleichbar waren aber wegen des Zeitdrucks entschieden wir uns notfallsweise für eines dieser Hotels. Jetzt kam das Unfassbare. Die Frau am Telefon versicherte uns, dass der Veranstalter den Aufpreis übernimmt doch nach der Buchung kam ein Mail dass wir nun noch die ca. 1000 Euro auf ihr Konto überweisen sollten.. Heisst: sie zahlen nur 300 Euro Aufpreis..Eine totale Frechheit!! Nun meine Fragen: 1. Darf ein Reisebüro überhaupt so kurzfristig erst bekannt geben, dass man umgebucht werden muss? 2. Ist das Reisebüro nicht automatisch verpflichtet dafür zu Sorgen, dass das neue Hotel die gleichen Vorraussetzungen hat wie das Alte? 3. Muss der Veranstalter nicht den ganzen Aufpreis übernehmen?

Wir sind aus der Schweiz und kennen daher die deutschen Rechte nicht genau. In der Schweiz ist es so, dass der ganze Aufpreis übernommen werden muss. Wir denken, weil wir alle so jung sind, dass uns dieses Unternehmen regelrecht verarschen will da wir es wahrscheindlich eh nicht besser wissen.

Vielen Dank im Voraus für die Antworten :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?