Flugantritt verweigert wegen esta. Probleme wegen Kinderreisepass Nummer. Zum Anwalt oder nicht?

6 Antworten

Hallo,

das ist natürlich sehr ärgerlich, aber sich über aktuelle Einreise-Formalitäten zu informieren, wäre von Vorteil gewesen (nach 10 Jahren kann sich durchaus einiges ändern). Das war schon (vorsichtig ausgedrückt) sehr leichtsinnig.

Das Problem war wohl der "Kinderreisepass": siehe auch hier https://www.usafluege.info/einreisebestimmungen/kinder, wobei mich wundert, dass es nach deinen Angaben dann wohl doch funktioniert hätte...

Auszug: Die Staaten haben darüber hinaus Sonderregelungen, die von denen anderer Länder der Erde abweichen. Für die Einreise in die USA ohne Visum reicht der übliche Kinderreisepass nicht aus. Statt dessen wird auch bei Kindern und Jugendlichen ... ein Pass mit maschinenlesbarem Chip verlangt. Auf dem Chip werden biometrische Daten gespeichert – auch Kinder müssen dafür ihre Fingerabdrücke bei der Beantragung des Passes abgeben. (Ansonsten hätte dein Sohn ein Visum benötigt.)

Oder auch hier: https://www.taklyontour.de/kinderreisepass-oder-reisepass-kind/

Und nein, ich fürchte, da kann dir auch ein Anwalt nicht helfen. Du wurdest offensichtlich von Opodo informiert. Wen willst du (für dein Versäumnis) haftbar machen??

Wünsche dir Glück beim nächste Mal...

Was mich nur wundert. Von esta haben doch schon mittlerweile viele Leute gehört. Sogar meine Kollegen kennen es obwohl die nie in den USA waren. Was mich immer schockt, dass sich viele sich nicht mit ihrem eigenen Urlaub beschäftigen.

3

Danke sehr Endless, du hast mich sehr geholfen näher an den Antwort zu kommen wieso wir nicht ins Flugzeug gekommen sind. Mein Kind hat nämlich kein Chip Pass, sondern nur den normalen. Da wir damit schonmal in Australien problemlos gereist haben, wäre ich niemals auf die Idee gekommen dass es anders wäre in der USA. Obwohl sein vwf in letzten Sekunde doch genehmigt wurde, bin ich aber auch sehr verwirrt. Den Link der du gepostet hat war sehr bereichernd, und ich hab die in mein Bookmarks gespeichert für nächste Mal, falls ich wieder den Mut finde nochmals zu versuchen.

0
@Musikerin110

probiere es einfach wieder und beantrage esta vor der flugbuchung. Dann kann nix schief gehen.

0

Ich bin bislang noch nie in den USA gewesen, aber es ist bekannt, dass das ESTA seit fast zehn Jahren in Kraft ist. Wenn man eine Reise in die USA oder in jedes beliebige andere Land unternimmt, dann sollte man sich zuvor auch zu den dortigen Regeln informieren. Jetzt bringt ein Anwalt auch nicht wirklich etwas... außer Spesen für euch und ein Honorar für ihn.

Keine Chance mit Anwalt. Wie bei allen Veranstaltern, Airlines usw. ist der Reisende selbst verpflichtet sich um "seine persönlichen und vollständigen" Reisedokumente zu kümmern. Dazu gehören natürlich auch Visa wie das Esta.
ESTA ist verpflichtend für alle USA Einreisende seit 2009!

Gute Reisebüros weise jedoch darauf hin, daher ist "online" auch nicht immer die beste/günstigste Lösung wenn man selbst nicht recherchieren möchte/kann.

Die beste Seite um dich vorab über erforderliche Unterlagen für jedes Land zu informieren das du bereisen möchtest ist und bleibt das Auswärtige Amt, hier z.B. zur USA:
https://www.auswaertiges-amt.de/de/usavereinigtestaatensicherheit/201382#content_3

Dort findest du dann auch z.B. die Angabe:
Einreise mit Kinderreisepass: Ja, aber nur mit Visum

Woher ich das weiß: Berufserfahrung

Ich muss dich etwas berichtigen: esta ist kein Visum, sondern eine einreisegnehmigung.

Mit dem Rest hast du natürlich recht.

3

Was möchtest Du wissen?