ESTA Reisepassnummer ungültig

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nach der Beantragung eines Reisepasses kann man sich von der ausstellenden Behörde die Reisepassnummer vor der Aushändigung seines Ausweises mitteilen lassen. Die Behörde teilt einem eine 10 stellige Nummer mit, wobei die letzte Stelle die deutsche Prüfziffer ist, die seit 2004 nur noch unten im maschinenlesbaren Teil erscheint. Die Passnummer, die im Pass rechts oben steht, besteht dagegen nur aus den 9 ersten Stellen. Nur diese ersten 9 Stellen (Ziffern und seit Nov. 2007 auch Buchstaben außer A, B, D, E, I, O, Q, S, U) beim ESTA Antrag eingeben.Die Reisepassnummer setzt sich aus drei Bestandteilen zusammen:

-vierstellige Behördenkennzahl

-fünfstellige laufende Nummer (wobei unter Nummer Zahlen + Buchstaben zu verstehen sind)

-Die einstellige Prüfziffer ist seit 2004 nur noch im maschinenlesbaren Teil zu finden. Hier gibt es noch eine weitere Ergänzung, das dreistellige Länderkürzel („D<<“ für Deutschland, wobei jedes „<“ für ein Leerzeichen steht).

Damit ihr euch das besser vorstellen könnt. Hier ein Muster von einem Reisepass https://de.wikipedia.org/wiki/Deutscher_Reisepass#/media/File:Mustermann_Reisepass_2007.jpgIch hoffe, diese Informationen helfen euch weiter.

Gibt es in der Nummer vielleicht Null(en), die Ihr als Buchstaben O eingetragen habt? Das könnte die Lösung der Problems sein (deutsche Passnummern enthalten grundsätzlich keine Vokale!).

Die 10 Stellen sind jedoch auch merkwürdig - vielleicht gab es einen Übertragungsfehler. Mein nagelneuer Pass hat nämlich nach wie vor nur 9 Stellen.

Roetli hat recht. Viele denken es ist ein O aber es gibt kein O in der Passnummer, es ist immer eine Null. Das andere was ich mir vorstellen kann ist, dass du die Nummer aus der Maschinenlesbaren Zone genommen hast. Diese hat noch eine zusätzliche Nummer die nicht zur Passnummer gehört, diese ist ein check digit. Du musst die Nummer rechts oben nehmen.

Was möchtest Du wissen?