Fliege ich jetzt mit American Airlines oder British Airlines?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Spass nennt sich "Codesharing". Eine Airline fliegt und eine (oder mehrere) verbündete Airlines setzen sich drauf und bieten denselben Flug unter eigener Nummer an (es muss nicht mal ein Flug sein, buchst Du zB Köln-Frankfurt bei Lufthansa, findest Du im Kleingedruckten ausführendes Unternehmen: Deutsche Bahn). Für Dich als Kunden ist das egal, Dein Ansprechparter ist die Gesellschaft, bei der Du gebucht hast (in diesem Fall American Airlines). Also deren Gepäckbedingungen, so sie nicht ohnehin in den Reiseunterlagen stehen, deren Check-In (die Webseite von AA wird schon maulen, wenn sie sich nach Eingabe der Flugnummer nicht zuständig fühlt und Dich entsprechend weiterleiten. Aber erst recht wird die BA-Seite maulen, wenn Du mit AA-Buchungscode und AA-Flugnummer ankommst).

Der Hinweis, durchgeführt durch.. hilft Dir für die Orientierung am Flughafen: Den tatsächlichen Check-In am Boden wird BA durchführen und Du solltest Dich eben nicht über andere Farben am und im Flieger wundern. Die Hinweistafeln am Flughafen zeigen Dir alle verwendeten Flugnummern an, Bildschirme wechseln gelegentlich, also im Zweifel zweimal hinschauen.

Vielen Dank für die Antwort :)

0

Durchgeführt von British Airways... Die Ansage ist wohl unmissverständlich... Im Übrigen ist das in Zeiten der "Allianzen" nicht ungewöhnlich.. Z.B. statt Lufthansa Singapore Airlines etc. ch flog zuletzt mit Air France nach Moskau. Statt dessen aber mit Aeroflot (sehr angenehm übrigens). Und es wurde zusätzlich noch ein Alitalia - Flug. Innerhalb der Allianzen sind die Gepäck- Bestimmungen in der Regel einheitlich.

Innerhalb der Allianzen sind die Gepäck- Bestimmungen in der Regel einheitlich.

Noe, auch innerhalb der Allianzen sind die Gepaeckbestimmungen oft voellig unterschiedlich. Schau dir beispielsweise mal die von Lufthansa und die von Thai Airways an (beide "Star Alliance"). Grundverschieden!

2
@Caveman

Es sollten dann aber die der Airline gelten, bei der man den Flug gebucht hat - für Pinaykitty z.B. die von American Airlines. Ich hatte auch mal den Fall, daß ich wegen Überbuchung von Bangkok zurück von einem Qatar-Flug auf Lufthansa umgebucht wurde und es galten auch da für mich die Qatar-Gepäck-Bestimmungen - obwohl nicht mal in einer Allianz.

Die Sitzplätze müssen lt. Aussage bei BA geordert werden.

1
@Roetli

So meinte ich es... @roetli . Dennoch danke an @caveman , dass er auf meine missverständliche Formulierung aufmerksam machte. 

0

Anschlussflug verpasst, Beförderungszeit am Flughafen zu lange

Hallo liebe Community,

vor kurzem traten wir unsere Rückreise von Miami nach Düsseldorf an. Der Flug war gebucht von Miami bis London, und von London nach Düsseldorf. Umstiegszeit standardmäßig vorgegeben waren 1,5 Stunden. Gebucht wurde der Flug über American Airlines als ein zusammenhängender Flug.

Unser Flug kam pünktlich in London an. Dort war es aber nicht möglich uns schnell genug vom Ankunftsterminal zum Ablfugsterminal zu bringen. Wir wurden mit Bussen von Terminal zu Terminal gefahren. Es bildeten sich an jeder Station lange Schlangen. Am Checkin Schalter angekommen wurde uns dann gesagt das der Flug bereits geschlossen war und wir nicht mehr einchecken konnten. Dabei hatten wir den Flug sogar schon 20 Stunden vor Abflug online eingecheckt. Trotzdem wurden wir ca. 20 Minuten vor Abflug nicht mehr zu Gate gelassen.

Eine Umbuchung auf den nächsten Flug war wegen Auslastung nicht mehr möglich, sodass wir letzendlich 8 Stunden am Flughafen verbringen mussten. Und das obwohl wir schon seit über 20 Stunden unterwegs waren.

Meiner Meinung nach liegt eigentlich eine Nichbeförderung der Airline vor, da wir pünktlich am Flughafen waren und uns keine Schuld zuzutragen ist. Das wir trotz Onlinecheckin nicht mehr mitgenommen wurden fand ich eine Frechheit (ich vermute mal das unsere Tickets an Standby Leute weiterverkauft wurden). Und das obwohl es ja eine Airline war und der Anschlussflug pünktlich.

Von der Airline wurde ich nun darauf hingewiesen das es ein Verschulden des Flughafens wäre und wir keinen Anspruch auf Ausgleichzahlung haben. Was meint Ihr dazu, ist das rechtens? Habe ich wirklich keinen Anspruch auf Ausgleich und muss mich so abspeisen lassen?

Grüße Christian

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?