Hallo, also wie schon geschrieben es kommt drauf an wo ihr überwiegend sein werdet. Ich habe immer noch Kontakt mit den Leuten in Limon (wo ich die meiste Zeit war) . Und letzten Monat hat es dort wohl so heftig geregnet, dass die da Knie hoch durch das Wasser laufen mussten. Als ich letztes Jahr dort war, hat es im Juli auch geregnet, aber nicht so extrem, dass Hochwasser Gefahr bestand. Das Wetter ist wohl ziemlich unbeständig (wie dieses Jahr auch bei uns in Deutschland-leider). Hattet ihr an eine Rundreise durch die ganzen Regionen /das ganze Land geplant? Oder eher nur an der Pazifikküste? Wenn du möchtest, frag ich auch noch mal meinen Bekannten, der an der Pazifikküste wohnt, was er sagt. Meine Erfahrung ist eben überwiegend in der Region Limon. Und da regnets oft, gerne, manchmal mit Hochwasser, manhcmal nur 1-2 Tage und dann ist es wieder extrem heiß.

An welches Land hättest du denn sonst gedacht? Denn die Mittelamerikanischen Länder haben ja alle sehr ähnliches Klima. Aber dort werden deine Wünsche nach Tier, Natur und Strand auch bestens erfüllt.

...zur Antwort

Es kommt sicherlich auch drauf an, wo ihr in Costa Rica die meiste Zeit seid, also in welcher Region. August/September/Oktober kann es euch in der Region Limon mit hoher Wahrscheinlichkeit passieren, dass ihr auf tagelangen Regen trefft, mit Hochwasser bis über die Knie. Aber genausogut kann es nach 2 Tagen auch wieder vorbei sein und schönster Sonnenschein mit heißen Temperaturen aufkommen. Wenn ihr in der Region Limon in den Regenwald geht um Tiere zu beobachten, bitte insbesondere wenn es viel geregnet hat, aufpassen wegen der Schlangen!! Ich habe für einige Monate im "Dschungel" bei Limon gewohnt und rede daher aus Erfahrung. Ich denke in den anderen Regionen CRs regnet es nicht so oft und viel wie in Limon. Aber wie du schon sagst, man steckt im Wetter nicht drin. Auf jeden Fall ist Costa Rica eine gute Option um Natur, Tierbeobachtung und Strandurlaub zu verbinden.

...zur Antwort

Ich fliege immer vom Frankfurter Flughafen und bin immer wieder leicht nervös, weil ich mich gerne verlaufe. Mittlerweile geht es, allerdings nur wenn du viel Zeit hast. Ich find FRA Airport alles andere als übersichtlich. Deswegen habe ich auch immer Angst vor neuen anderen Flughäfen. Wenn der auch so unübersichtlich ist und keiner deutsch oder englisch spricht den ich fragen könnte, dann gute Nacht.

...zur Antwort

Ich habe 2010 einen 4-wöchigen Sprachkurs in Alicante gemacht. In der Schule Proyecto Español. Es hat auch viel Spaß gemacht und so ein Sprachkurs im Ausland ist eine wunderbare Erfahrung. Die Lehrer sind natürlich unterschiedlich streng. Meine Grammatik und Alllgemeinspanisch Lehrerin war beispielsweise streng aber nur weil sie wirklich wollte dass wir was lernen. Meine Sprech-Lehrerin war ein ganz süße und freundliche.

Der Nachteil war dass das Durchschnittsalter (im August) zwischen 18-23 Jahren lag. Außerhalb der schule, wenn man sich mit andern traf wurde leider nur englisch gesprochen.Das fand ich etwas schade. Aber dafür war es im Vergleich zu andern Städten und Ländern der günstigste Sprachkurs mit knapp 600 Euro für 4 Wochen (mit Unterkunft in einer WG mit 3-4 andern Sprachschülern). Und der Flug ist mit 200 Euro min. 2-3x günstiger als nach Südamerika.

Das Lateinamerikanisch Spanisch (ich kann nur von Mexiko sprechen) ist viel einfacher zu verstehen und zu lernen finde ich.Die Einheimischen sind viel offener und so bekommt man leicht Kontakt zu Ihnen und spricht wahrscheinlich auch außerhalb der Schule mehr Spanisch als in Spanien. Ich glaub die Kurse sind etwas teurer. Der Vergleich ALicante und Playa del Carmen (Cancun gibt es kaum Sprachschulen) fand ich ziemlich heftig. Playa del Carmen fand ich ganz schön teuer.

Da musst du eben abwägen. Proyecto Español war von der Schule her sehr gut, die Lehrer sind auch alle ausgebildet. Günstig ist es auch. Aber man spricht außerhalb eben kaum Spanisch, wodür die Sprachschule aber nix kann. Lateinamerika ist teurer aber man kann sein spanisch außerhalb sehr gut benutzen.

...zur Antwort

Das mexikanische Spanisch ist für mich von Anfang an viel einfacher und besser zu verstehen als das Spanische Spanisch. Es gibt ein paar eigene Ausdrücke, aber die lernt man bzw. man weiß schnell was gemeint ist oder man fragt einfach.

...zur Antwort

Du wirst schon hier in Deutschland am Schalter nach deinem Rück- bzw. Weiterreiseticket gefragt. In deinem Fall könntest du ja mal bei der mex. Botschaft in Frankfurt (?) anrufen und fragen wie es in deinem Fall aussieht.

...zur Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.