Manche Menschen stellen sich unter "Regenzeit" wochenlangen Dauerregen vor. Das ist zumindest in Thailand aber voellig falsch. Wochenlangen Dauerregen habe ich in den ueber 20 Jahren, die ich inzwischen in Thailand lebe, noch nie erlebt.

Andererseits wird von manchen selbsternannten Thailandexperten oft behauptet, in der Regenzeit regne es in Thailand immer nur hoechstens eine Stunde sehr heftig und danach scheint sofort wieder die Sonne. Dieses Phaenomen erlebt man in Thailand tatsaechlich recht haeufig. In Westeuropa tritt es hingegen nur recht selten auf. Darum wirkt es auf viele Westler wohl so faszinierend. Grundsaetzlich ist aber auch diese Behauptung falsch. Die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen.

Voellig verregnete Tage gibt es in Thailand durchaus. In aller Regel handelt es sich dann zwar um anhaltende aber eher leichte Niederschlaege. Es troepfelt dann halt ununterbrochen vom Himmel. Die sich dann im Laufe des ganzen Tages aufaddierenden Niederschlagsmengen koennen dennoch ganz erheblich sein.

Mehrere Tage anhaltender Dauerregen ist jedoch in der Tat eher selten. Es gibt solche Phasen durchaus gelegentlich, sie treten aber wirklich nur sehr selten auf. Dazu muss man auch sagen, dass es hier regional ziemlich grosse Unterschiede gibt. Bei uns im Nordosten haben wir vielleicht 2 bis hoechstens 3 x im Jahr solche Phasen, in manchen Jahren auch ueberhaupt nicht. In den suedlichen Landesteilen sind sie wohl noch deutlich seltener. Aber auch in den 3 Jahren, die ich in Bangkok gewohnt habe, gab es den einen oder anderen voellig verregneten Tag. Nicht so oft wie hier im Nordosten, es gab sie aber durchaus ab und zu mal. An mehrere Tage Dauerregen kann ich mich dort aber nicht erinnern.

Sonne und Bewoelkung sind dann wieder ein anderes Thema. Dass es nicht regnet, heisst ja nicht zwangslaeufig auch gutes Wetter. Mehrtaegige Phasen mit nur geringen Niederschlaegen aber starker Dauerbewoelkung sind fuer die Regenzeit nicht untypisch. Dies wohl auch oefter in den noerdlichen und nordoestlichen Landesteilen als im Sueden, aber auch dort gibt es solche Phasen, in denen sich die Sonne tagelang versteckt und alles grau in grau ist. Auch nicht gerade ideales Urlaubswetter.

Dann gibt es aber auch in der Regenzeit immer wieder teilweise sogar wochenlange niederschlagsfreie oder zumindest niederschlagsarme Phasen mit schoenstem Sonnenwetter. Da steckt man vorher nie drin.

Haeufig tritt aber auch das oben bereits beschriebene Phaenomen auf und es git jeden Tag ein paar Stunden schoenes Wetter mit nur stundenweise heftigen bis extrem heftigen Niederschlaegen zwischendurch. Das klingt fuer viele erst einmal recht harmlos. Nur ein paar Stunden Regen scheinen erst einmal nicht so schlimm zu sein. Dennoch kann es einem besonders einen Strandurlaub ganz schoen versauen, wenn sich jeden Tag fuer ein paar Stunden der Himmel oeffnet, die Welt unterzugehen scheint und man seine Aktivitaeten im Freien abbrechen muss. So richtig planen kann man da auch nicht viel.

Manche Aktivitaeten machen in der Regenzeit auch dann keinen Spass oder sind sogar voellig unmoeglich, wenn gerade mal wieder die Sonne scheint. Beispielsweise Dschungelwanderungen (aufgeweichter Boden, Matsch), Tauchen und Schnorcheln (truebes und aufgewuehltes Meer, man sieht nichts) oder Schwimmen im Meer (gefaehrliche Stroemungen, hoher Wellengang) u.s.w. Viele Ausfluege werden in der Regenzeit auch gar nicht angeboten.

...zur Antwort

Mit der im alten Pass befindlichen Niederlassungserlaubnis und dem neuen Pass zusammen wird es bei der Wiedereinreise nach Deutschland keine Probleme geben.

...zur Antwort

Griechenland erkennt die Republik Kosovo zwar nicht an, erlaubt deren Staatsangehoerigen mit einem von einem anderen Schengenstaat ausgestellten Aufenthaltstitel und einem gueltigen kosovarischen Pass aber - anders als Spanien - die visumfreie Einreise und einen visumfreien Aufenthalt bis zu 90 Tagen im Halbjahreszeitraum.

...zur Antwort

Die Informationen vom Generalkonsulat sind doch eindeutig. Allein oder mit Freunden darfst du nicht nach Spanien einreisen.

Ob dein Pass bei der Einreise nach Spanien kontrolliert wird, duerfte u.a. auch von den dortigen Pandemiebestimmungen im Sommer abhaengen. Wahrscheinlich aber schon. Zudem kann es dir passieren, dass du gar nicht erst in den Flieger kommst, wenn du dich dort mit deinem kosovarischen Pass ausweist.

...zur Antwort

Wenn dir aufgrund eines Irrtums des Hotels die Uebernachtungskosten bei der Abreise nicht berechnet wurden, darf das Hotel die natuerlich nachtraeglich verlangen. Du hast ja schliesslich dort uebernachtet.

...zur Antwort

Betraege ab 10.000 Euro muessen bei Reisen innerhalb der EU auf Aufforderung durch die zustaendige Behoerde deklariert werden. Bei Reisen aus der EU heraus oder in die EU hinein muessen sie vorher unaufgefordert schriftlich angemeldet werden.

...zur Antwort

Mit einem mindestens fuer die Dauer des beabsichtigten Aufenthalts gueltigen tuerkischen Reisepass darfst du ohne Visum in die Republik Kosovo einreisen und dich dort bis zu 90 Tage im Halbjahreszeitraum aufhalten.

Sonderbestimmungen wegen Covid sind natuerlich ebenfalls zu beachten.

...zur Antwort

Wie willst du denn ohne Aufenthaltstitel nach Griechenland einreisen?

Ohne Aufenthaltstitel kommst du nicht mehr in die EU rein. Du musst dir in Serbien bei einer deutschen Auslandsvertretung ein Visum besorgen.

...zur Antwort

Nein. Mit einem von einem Mitgliedsstaat des Schengener Abkommens ausgestellten Aufenthaltstitel und dem gueltigen Reisepass (beide Papiere muessen mitgefuehrt werden!) darf man grundsaetzlich jeden anderen "Schengenstaat" fuer maximal 90 Tage im Halbjahreszeitraum ohne Visum besuchen. Deutschland und Italien sind Mitgliedsstaaten des Schengener Abkommens.

Allerdings gilt das nicht fuer Inhaber eines Reisepasses der Republik Kosovo, wenn diese Spanien besuchen wollen. Aber das ist bei euch ja nicht der Fall.

...zur Antwort

Wahrscheinlich gar nicht, ohne fruher oder spaeter Aerger mit dem thailaendischen Zoll zu bekommen. Die Einfuhr von Medikamenten auf dem Postweg ist in Thailand naemlich ohne behoerdliche Genehmigung nicht erlaubt.

Die meisten in Europa erhaeltlichen Medikamente gibt es aber auch in Thailand, zum Teil jedoch erheblich teurer. Wenn es ein bestimmtes Medikament tatsaechlich mal nicht gibt, muss man halt auf ein anderes ausweichen. Aber wenn du dich dauerhaft in Thailand aufhaeltst und auf Medikamente angewiesen bist, wirst du dir ja sowieso einen Arzt in Thailand suchen muessen, der dir dann auch die benoetigten Mdikamente verschreibt.

...zur Antwort

Mit deinem deutschen Aufenthaltstitel und deinem tuerkischen Pass kannst du jeden anderen Mitgliedsstaat des Schengener Abkommens ohne Visum fuer max. 90 Tage im Halbjahreszeitraum besuchen. Griechenland ist Mitglied des Schengener Abkommens. Du brauchst fuer einen Besuchs- oder Urlaubsaufenthalt bis zu 90 Tagen also kein Visum.

...zur Antwort

Was fuer ein Visum willst du in der Tuerkei verlaengern lassen und warum willst du dafuer nach Griechenland reisen?

Fuer die Einreise nach Griechenland benoetigst du als Tuerke ein Visum.

...zur Antwort

Natuerlich ist das korrekt. Der Veranstalter verlangt jetzt Schadensersatz dafuer, dass er die Reise aus von dir zu vertretenden Gruenden stornieren musste.

...zur Antwort

Moeglicherweise haengt das mit der Trinkwasserversorgung durch den oertlichen Wasserverkaeufer zusammen. Leere Flaschen werden rausgestellt und vom Wasserhaendler gegen volle ausgetauscht?

Das waere zumindest eine plausible Erklaerung. Es kann aber durchaus auch voellig andere Gruende haben.

...zur Antwort

Das ist eine Bezeichnung, die das Hotel oder der Veranstalter selbst vergibt. Es kann bedeuten, dass das Hotel ueber unterschiedlich ausgestattete oder unterschiedlich grosse Veranden verfuegt und die betreffende ueber etwas bessere Ausstattungs- oder Groessenmerkmale als schlechter ausgestattete Veranden verfuegt. Ebenso kann ein gegenueber anderen Veranden besserer Ausblick gemeint sein.

Es kann aber auch sein, dass der Hotelier oder der Veranstalter alle Veranden im betreffenden Hotel fuer besser als den ortsueblichen Mindeststandard haelt und sie somit alle als "DeLuxe" bezeichnet.

...zur Antwort
Während mein Mann und meine Tochter einen EU-Pass haben.

Heisst das, dass dein Mann und deine Tochter die Staatsangehoerigkeit eines EU Staates besitzen? Dann darfst du gemeinsam mit deiner Tocher oder deinem Mann nach Spanien einreisen. Befinden sich deine Tochter oder/und dein Mann bereits in Spanien, darfst du sie dort auch besuchen. Wie das dann jedoch organisatorisch geregelt ist (welche Nachweise du wo erbringen musst), weiss ich nicht. Da wird dir ein spanisches Konsulat aber sicher genauere Auskuenfte geben koennen.

Sollte ich dich aber falsch verstanden haben und deine Tochter/dein Mann besitzten keine Staatsangehoerigkeit eines EU Staates, kannst du nur dann nach Spanien einreisen, wenn du neben deinem kosovarischen Pass noch einen anderen hast. Moeglicherweise kannn dir die fuer dich zustaendige Auslaenderbehoerde einen Notreiseausweis ausstellen.

...zur Antwort

Es gelten die allgemeinen Freimengen fuer Reisemitbringsel (430 Euro ab vollendetem 15. Lebensjahr, darunter 175 Euro). Die Mitbringsel muessen zum persoenlichen Ge- bzw. Verbrauch bestimmt sein.

Bei Lebensmitteln ist allerdings zu beachten, dass zahlreiche Lebensmittel grundsaetzlich nicht einfuhrfaehig sind (also gar nicht eingefuehrt werden duerfen). Das waeren z.B. alle Fleischprodukte (auch getrocknet, in Konserven oder gegart), Milchprodukte sowie zahlreiche Obst- und Gemuesesorten.

...zur Antwort

Ja natuerlich. Mit einem Aufenthaltstitel eines Mitgliedsstaates des Schengener Abkommens kannst du jeden anderen Mitgliedsstaat fuer max. 90 Tage im Halbjahreszeitraum besuchen. Deutschland und Spanien sind Mitgliedsstaaten (wie fast alle anderen EU Staaten und noch ein paar andere ebenfalls).

...zur Antwort