Eine Girocard besitze ich zwar, aber kann man mit der in Thailand nicht an allen Automaten ebenfalls Geld abheben oder irre ich mich da?

Wenn es eine Maestro Karte ist, kannst du damit an jedem Geldautomaten Geld abheben (Gebuehren recht hoch, Kurse oft ziemlich schlecht). Ist es aber eine V-Pay Karte, geht das in Thailand nicht.

...zur Antwort

Du wirst in Thailand mit deinem Gepaeck nicht viel und vor allem keine weiten Strecken zu Fuss unterwegs sein. Das kann man gut mit einem Koffer machen.

Wenn du dich aber mit einem Rucksack wohler fuehlst, nimmst du natuerlich einen Rucksack.

...zur Antwort
 Ich bin laut §651h (höhere Gewalt) vom Mietvertrag zurückgetreten.

BGB § 651h gilt fuer Pauschalreisevertraege, nicht fuer Beherbergungs- oder Mietvertraege.

...zur Antwort

Hier findest du alle aktuellen Informationen von Wizz: https://wizzair.com/en-gb/latest-travel-information

Du kannst auf der Wizz Website auch pruefen, ob dein Flug nach aktuellem Stand betroffen sein wird.

Dies alles kann sich allerdings jederzeit kurzfristig wieder aendern.

...zur Antwort

Da gibt es keine Entschaedigung. Schliesslich liegt es nicht im der Fluggesellschaft zuzuordnenden Risikobereich, wenn ein Staat seine Einreisebestimmungen aendert.

Ich wuesste auch nicht, wer euch da haette informieren sollen. Die Fluggesellschaft weiss doch gar nicht, wo ihr vorher so alles wart. Die stellt erst beim Check In fest, ob ihr die Einreisebedingungen fuer das jeweilige Reiseziel erfuellt oder nicht. Dafuer, dass ihr sie erfuellt, seid ihr selbst verantwortlich.

...zur Antwort

Als Au Pair muss sie ja einen deutschen Aufenthaltstitel haben. Damit darf sie dann auch jeden anderen Mitgliedstaat des Schengener Abkommens fuer jeweils max. 90 Tage im Halbjahreszeitraum besuchen. Italien und Norwegen sind Mitgliedstaaten des Schengener Abkommens. Also kein Problem.

...zur Antwort

Der Aufenthaltstitel allein ist kein gueltiges Grenzuebertrittspapier. Er braucht zusaetzlich einen Reisepass oder ersatzweise beispielsweise einen Reisepass fuer Fluechtlinge.

Damit kann er dann jeden Mitgliedsstaat des Schengener Abkommens fuer max. 90 Tage im Halbjahreszeitraum besuchen (also auch Malta), ohne darf er hingegen keine Staatsgrenze ueberschreiten.

...zur Antwort

Schau mal hier: http://www.exteriores.gob.es/Consulados/HAMBURGO/de/InfoAus/Paginas/EinreisebestimmungenKosovarenVIEJO.aspx

...zur Antwort

Einreisebestimmungen Malediven?

Hallo liebe Community,

Ich habe heute relativ spontan für meine Familie (2Erwachsene, 2Kinder (5 und fast 2 Jahre alt) eine Reise auf die Malediven gebucht. In 5 Wochen geht es bereits los und jetzt stell ich mir so einige Fragen zur Einreise. Fernreisen sind wir nämlich noch Anfänger...

Ich habe natürlich schon etwas gegoogelt, aber in einigen Punkten bin ich noch unsicher, weil ich verschiedene Antworten gefunden habe.

1. Pass/Visum: Wir haben natürlich gültige Reisepässe/Kinderreisepässe.

Muss bei den Kindern das Foto aktualisiert werden? Die verändern sich in dem Alter ja so schnell...

Muss das Visum vorher beantragt werden oder in Male am Flughafen? Hatte etwas von 25 Dollar gelesen. Müssen die Kinder auch 25 Dollar zahlen?

2. Impfungen: Standardimpfungen und Hepatitisimpfung haben wir. Was ist mit Typhus? Denguefieber (gibt es dagegen überhaupt eine Impfung? Kann man es sonst irgendwie vorbeugen wie z.b. Malariaprophylaxe-tabletten?)

3. Geld: Ist es zu empfehlen Geld in der Landeswährung mitzunehmen oder kann man überall mit Kreditkarte zahlen (haben eh all inclusive)?

4. Gibt es sonst etwas zu beachten? Gerade auch bezügl. der kleinen Kinder?

Danke im Voraus.

Liebe Grüße Sophie

---------------------------------------------------------------------------------------------

Vielen Dank für eure hilfreichen Antworten.

PS: Um es einmal klarzustellen, ich hatte natürlich nicht vor Malariaprophylaxe-tabletten einzunehmen, meinte eher, ob es für Dengue ein Äquivalent gibt.

...zur Frage
Denguefieber (gibt es dagegen überhaupt eine Impfung? Kann man es sonst irgendwie vorbeugen wie z.b. Malariaprophylaxe-tabletten?)

Malariatabletten schuetzen natuerlich nicht vor Dengue und sind fuer die Malediven ohnehin nicht zu empfehlen.

Es gibt zwar seit ein paar Jahren eine Dengue Prophylaxe, die schuetzt aber nur zu etwa 60% und wird nur fuer solche Personen zwischen 9 und 45 Jahren empfohlen, die bereits einmal an Dengue erkrankt waren und dauerhaft in einem Gebiet mit sehr hohem Infektionsrisiko leben. Fuer Touristen gibt es somit keine und Kleinkinder bekommen die sowieso nicht.

...zur Antwort

Ja natuerlich. Mit einem Aufenthaltstitel eines Mitgliedsstaates des Schengener Abkommens kannst du jeden anderen Mitgliedsstaat fuer max. 90 Tage im Halbjahreszeitraum besuchen. Deutschland und Spanien sind Mitgliedsstaaten (wie fast alle anderen EU Staaten und noch ein paar andere ebenfalls).

...zur Antwort

Das interessiert nur, wenn es fuer Zwoelfjaehrige einen niedrigeren Preis als fuer Dreizehnjaehrige gibt. Wenn es aber ueberhaupt eine Kinderermaessigung gibt, dann meist nur bis 11 Jahre.

Das Alter steht aber nicht auf dem Ticket. Es ist jedoch im Buchungssystem hinterlegt und der Unterschied wuerde beim Check In dann auffallen, wenn der Unterschied fuer den gebuchten Tarif eine Rolle spielt.

...zur Antwort

Meine beiden Soehne haben immer wieder mal was mit ihren Handys. Die Reparaturshops (meist kleine Staende in Einkaufszentren) sind von stark unterschiedlicher Qualitaet. Manche bekommen nichts auf die Reihe und brauchen auch noch ewig lange, andere sind richtig gut und superschnell.

Wir haben den richtigen i-Phone Doktor in unserer Stadt schon lange gefunden. Die ist aber weit weg von Bangkok und Pattaya.

...zur Antwort

Ueblicherweise ist an Bord von Flugzeugen nur der Verzehr von im Flugzeug ausgeschenktem Alkohol erlaubt. Selbst mitgebrachter darf normalerweise nicht konsumiert werden.

Gerade bei einer aegyptischen Fluggesellschaft kann ich mir nur schwer eine lockerere Regelung vorstellen. Daher vermute ich, dass es nicht erlaubt ist.

...zur Antwort

Das ist ueberhaupt kein Problem. Es gib keine festgelegte Hoechstanzahl von zulaessigen Einreisen ohne Visum. Lediglich die visumfreie Einreise auf dem Land- oder Seeweg ist inzwischen nur noch 2 x im Kalenderjahr zulaessig.

Fuer Einreisen auf dem Luftweg gilt diese Begrenzung aber nicht. Zwar wird der Immigration Officer am Flughafen bei einer auffaelligen Einreise- und Aufenthaltshistorie genauer hinsehen und auch schon mal die Einreise verwehren (auffaellig viele visumfreie Aufenthalte und/oder Tourisenvisa), davon bist du mit deiner Planung aber noch gaaaanz weit entfernt.

Also keine Sorge, das klappt.

...zur Antwort

Mit deutschem Aufenthaltstitel brauchst du fuer Schengen Mitgliedsstaaten bei einer Aufenthaltsdauer von hoechstens 90 Tagen im Halbjahreszeitraum kein Visum. Griechenland ist ein Schengen Mitgliedsstaat.

...zur Antwort

Wenn der Personalausweis noch mindestens 6 Monate gueltig sein muss, dann reicht eine Restgueltigkeitsdauer von nur 4 Monaten nicht aus.

Hast du einen noch laenger als 6 Monate gueltigen Reisepass? Dann nimm den mit. Wenn nicht, besorge dir morgen einen vorlaeufigen Reisepass (geht nur, wenn du gleichzeitig einen "richtigen" Reisepass beantragst). Den bekommst du i.d.R. sofort zum Mitnehmen und damit kannst du dann auch nach Tunesien einreisen.

...zur Antwort

Nein. Mit deinem ukrainischen Pass und deinem deutschen Aufenthaltstitel kannst du in jeden anderen "Schengen Staat" einreisen und dich dort bis zu 90 Tage im Halbjahreszeitraum aufhalten. Spanien ist ein "Schengen Staat".

...zur Antwort

Du bekommst das gar nicht. Nicht du brauchst das Visum sondern er er braucht es. Beantragen kann er es bei der Deutschen Botschaft in Tunis.

Knackpunkt ist meist der Verdacht auf mangelnde Rueckkehrbereitschaft. Er wird also nur dann ein Visum erhalten, wenn er enge wirtschaftliche und/oder familiaere Bindungen an sein Heimatland nachweisen kann. Naehere dazu hier (unter "Warum wurde mein Visum abgelehnt?"): https://tunis.diplo.de/tn-de/service/05-VisaEinreise/-/1514898

Wenn er nicht ueber nennenswerte eigene Mittel verfuegt, wird er auch eine sog. "Verpflichtungserklaerung" benoetigen. Dazu musst du dich verpflichten (oder eine andere in Deutschland lebende Person), saemtliche im Zusammenhang mit seinem Aufenthalt stehenden Kosten erforderlichenfalls zu uebernehmen. Eine Verpflichtungserklaerung kann nicht widerrufen werden und gilt bis zur tatsaechlichen Ausreise (also u.U. auch ueber die dauer des genehmigten Aufenthalts hinaus). Abgegeben kann eine solche Erklaerung nur von Personen mit entsprechend hohem Einkommen/Vermoegen und ausreichend Wohnraum zur Beherbergung des auslaendischen Gastes.

Was sonst noch benoetigt wird und wie das dann ablaeuft, kannst du hier nachlesen: https://tunis.diplo.de/tn-de/service/05-VisaEinreise/-/1514902

...zur Antwort

Innerhalb des "Schengenraums" reicht der deutsche Aufenthaltstitel in Verbindung mit deinem tuerkischen Pass fuer Kurzaufenthalte bis zu 90 Tagen. Ausserhalb des "Schengenraums" bringt der deutsche Aufenthaltstitel hingegen zumeist nichts und du unterliegst den gleichen Einreisebestimmungen wie jeder andere tuerkische Staatsangehoerige ohne deutschen Aufenthaltstitel.

Dem "Schengenraum" gehoeren fast alle Mitgliedsstaaten der EU an (ausser Grossbritannien und Irland) plus ein paar andere.

...zur Antwort