Lohnt sich eine Übernachtung im Europapark?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die EP-Hotels sind relativ teuer, bieten demjenigen, der solche Themenhotels gerne mag, aber auch einiges. Fast alle der Hotels sind im 4-Sterne- oder 4-Sterne-Superior-Bereich angesiedelt, was die Sache nicht gerade billiger macht. Wer weniger ausgeben möchte, kann entweder das EP-eigene Tipidorf oder eine der zahlreichen unabhängigen Pensionen in der Gegend buchen (Infos siehe http://www.ep-fans.info/?id=137,1& - unter dem Stichwort Park finden sich dann auch die Infos zu den Parkhotels).

Da wir nur eine gute Viertelstunde vom Park entfernt wohnen, habe ich noch nie in den Hotels übernachtet. Wir haben aber schon das eine oder andere Mal dort gegessen oder vor irgendwelchen Shows oder dem Kino einen Cocktail getrunken, so dass ich auch alle Hotels des EP prinzipiell kenne. Wenn es nicht so darauf ankommt, wie viel die Übernachtung kostet, würde ich zum Bell Rock raten.

Ein Vorteil von den EP-eigenen Hotels ist auch, dass man etwas früher in den Park darf und dafür einen speziellen Hoteleingang benutzen kann (spart Zeit und Parkgebühren).

Die Wartezeiten sind sehr, sehr verschieden. Ich bin letzten Sonntag sowohl mit Wodan als auch mit der Blue Fire gefahren, ohne dass es eine nennenswerte Wartezeit gab (unser Mini findet den Spielplatz klasse, deshalb sind wir regelmäßig im Park, und da darf ich dann zwischendrin auch mal mit ein, zwei Bahnen fahren ;-) ).

Allerdings war das Wetter nicht so besonders und ich hab die Single Rider Lane genutzt ... so waren es bei Wodan nur 2 Minuten und bei Blue Fire nur 5 oder 6 Minuten Wartezeit. An anderen Tagen (insbesondere Feiertag/Ferien/tolles Wetter oder auch noch alles in Kombination) kannst du in der normalen Schlange an den selben Bahnen bis zu 90 Minuten stehen. Tipps, wie man die Wartezeiten reduzieren kann, gibt es ebenfalls auf der EP-Fanseite, deren Link ich ja oben schon geteilt habe.

Der Europa-Park hat auch eine eigene Android-App (einfach im Play Store nach "Europa-Park" suchen). Diese zeigt u.a. die aktuellen Wartezeiten für alle Bahnen an, die Showzeiten und auch ob die abendliche Parköffnungszeit verlängert wird.

Solltest du im Park essen wollen: die Gastronomie ist sehr, sehr unterschiedlich, je nach dem, in welches Lokal du gehst. Von der Miniportion-Billig-Pasta-Pampe bis hin zum 2-Michelin-Sterne-Restaurant ist alles dabei. Das beste Essen im Park (das Sternerestaurant ist eines der Hotelrestaurants) gibt es m.E. in den Restaurants Schloss Balthasar und Don Quijote - die allerdings leider auch die beiden teuersten Restaurants im Park sind. Wenn man allerdings das Tagesgericht im Balthasar für knapp 12 EUR gegen ein Burgermenü für rund 8 EUR rechnet, lohnt sich das meines Erwachtens schon.

Viel Spaß im EP!

Ich kann zum Europapark nichts sagen, aber wir haben schon Hotels und Pensionen in der Gegend beim Aufenthalt im Movie Park und im Phantasialand gebucht und in beiden Fällen waren die Hotels direkt im Park sehr teuer, ohne einen Mehrwert zu bieten, der den Aufschlag unserer Meinung nach gerechtfertigt hätte. Beim Moviepark waren wir trotz der Tatsache, dass unser Hotel in Bottrop lag recht schnell am Park, also wäre das auch kein Vorteil gewesen.

Also Attraktionen gibt es im Europa Park auf jeden Fall genug, dass es für 2 Tage reicht. Wegen Unterkünften würde ich nach Hotels in der näheren Umgebung 5-15 Kilometer Entfernung schauen, da diese meistens nicht ganz so teuer sind wie die Unterkünfte direkt daneben.

Was möchtest Du wissen?