Nürnberg hat eine wunderschöne Altstadt und es hat schon eine besondere Atmosphäre auf dem Markt. Ob du das Geschiebe und Gedränge magst, musst du selbst entscheiden. Ich wundere mich, dass so ein Markt heute noch feuerwehrtechnisch genehmigt wird. In anderen Städten sind Weihnachtsmärkte natürlich auch voll. Ich mag in der Region (etwas weiter gefasst) Rothenburg o.T und Regensburg, auch außerhalb der Weihnachtszeit.

...zur Antwort

Ein Altbier gibt es auch aus Münster/Westfalen. Pinkus Müller braut ein Altbier, das im Gegensatz zu den Niederrheinsorten hell ist (wenn ich es richtig in Erinnerung habe). Allerdings brauen die auch andere Sorten. Es ist damit keine reine Altbierbrauerei. Schaut mal bei www.pinkus.de. Dort findet ihr auch die Kontaktadresse, um euch nach einer Führung zu erkundigen. Ich finde das Bier gut, was natürlich Geschmackssache ist. Außerdem bietet die Stadt Münster einiges an Flair und Sehenswürdigkeiten. Kommt man bei Altbier vielleicht nicht sofort drauf ;-).

...zur Antwort

Wir haben letzte Woche den P+R Parkplatz am "Olympisch Stadion" genommen. Es war Samstag gegen 10.30 Uhr und wir haben eine Stunde gewartet, hineinfahren zu dürfen. Die Kosten für 24 Stunden sind 8 Euro. Dafür erhält man für jeden PKW-Insassen eine Fahrkarte, mit der man ins Zentrum fahren kann. Vorsicht, diese Fahrkarten gelten nur für die Straßenbahnen, nicht für Busse. Sie sind auch nur für eine Fahrt ins Zentrum hinein und für eine Fahrt aus dem Zentrum heraus gültig. Umsteigen ist nicht möglich! Wir waren mit der Linie 2 zwei Haltestellen gefahren und wollten umsteigen, da auf dem Ticket eine Gültigkeit von 1 Stunde steht. Das ging nicht. Wenn man es weiß, kann man sich darauf einrichten. Die Linien 16 und 24 kommen beide nach ca. 10 Minuten Fahrzeit am Museumsplatz vorbei (Van-Gogh-Museum und Rijksmuseum) und führen bis zum Hauptbahnhof. Jede Linie fährt tagsüber etwa im 8 Minuten-Takt. Auf älteren Informationsblättern steht noch, dass am P+R am Olypiastadion in der Parkgebühr Leihfahrräder enthalten sind. Dieser Service ist wohl eingestellt worden. Die Fahrradständer haben wir noch gesehen, aber Fahrräder gibt es wohl nicht mehr, wie man uns mitgeteilt hat. Es gibt noch eine Handvoll anderer P+R-Parkplätze, leider habe ich den Info-Zettel schon entsorgt. Auf der Rückfahrt nicht zu früh aussteigen, es gibt noch ähnlich klingende Haltestellen (Olympiaplein und noch eine andere) vor Olympisch Stadion.

...zur Antwort

Wie schon gesagt, müsst ihr wettermäßig mit allem rechnen. Ansonsten könnt ihr von Side wirklich nette Ausflüge machen. Über Manavgat kommt ihr mit Bus oder Dolmus von Antalya bis Alanya überall hin. In Side selbst sind nunmehr alle historischen Sehenswürdigkeiten eingezäunt und nur gegen Eintritt zu besichtigen. Auch die Getränkepreise in den Lokalen haben 2013 mächtig angezogen. Selbst für den Tee werden ca. 3 Euro aufgerufen. Gegenüber unserer letzten Reise in 2011 eine eher erschreckende Entwicklung.

...zur Antwort

Muß ich eine online Hotelbuchung und kurz danach die Stornierung ( innerhalb von 10Min.) bezahlen ?

Habe bei einer online Hotelbuchung (Hotelreservierung.de) während der Eingabe vergessen, erforderliche Daten einzugeben. Darauf hin kam eine Fehlermeldung mit dem Hinweis die fehlenden Daten einzugeben, was ich dann auch tat und bestätigte. Die Buchung wurde dann auch sofort bestätigt. Nachdem ich dann diese noch mal überflog, stellte ich mit Verwunderung fest, daß sich die An und Abreisedaten verändert hatten, aus welchen Gründen auch immer weis ich nicht. Also stornierte ich sofort das zuvor gebuchte Hotel, was auch bestätigt wurde und machte eine neue Buchung. Das ganze passierte innerhalb von ca. 10 -15 Min. Da ich mir nicht sicher wegen der Stornierungskosten war, schrieb ich an das Unternehmen mit der Frage ob ich sie zahlen muß. Nach 14 Tagen kam die Antwort dass ich zahlen muß und zwischenzeitlich wurde auch schon der volle Betrag abgebucht. Die Buchung erfolgte 2Tage vor der Anreise.

Hier noch ein Auszug mit der Begründung.

Sie haben am 28.09.13 das Hotel XXXX gebucht und dabei folgende Buchungs- und Stornierungsbedingungen gesehen und akzeptiert Ab dem 28.09.2013 beträgt die Stornierungsgebühr ??.00 EUR. Bei Stornierungen am Anreisetag werden in der Regel 100 % des Reisepreises berechnet. +++ Anschließend haben Sie den Vorgang verbindlich storniert und erneut die o.g. Bedingungen gesehen und akzeptiert. Somit wurden Ihnen für die Stornierung ?? EUR berechnet.

Es bleibt einem ja nichts anderes übrig als das zu akzeptieren. Wie schon gesagt, das ganze passierte innerhalb von wenigen Minuten. Kann ich das Geld trotzdem zurück fordern? Hab ja schließlich eine neue Buchung im selben Hotel vorgenommen.

MfG Chris

...zur Frage

Der zielführendste Weg scheint mir zu sein, den Sachverhalt zunächst (telefonisch) mit dem Vermittler zu besprechen. Wenn bei einem Fehler Daten zurückgesetzt werden, sollte das dem Portal auch bekannt sein. Eventuell ist es möglich, den Fehler zu rekonstruieren. Das könnte dem Portal ja zumindest angeboten werden. Wenn bei einer unvollständigen Buchung/Falschbuchung bestimmte Daten zurückgesetzt werden, wird es wohl wieder auftreten. Der Auszug aus der Begründung stellt den Sachverhalt, soweit erkennbar, nur unvollständig dar. Ich könnte mir vorstellen, dass mit etwas Hartnäckigkeit eine Kulanzregelung dadurch zu erreichen sein wird. Immerhin ist der Irrtum durch das Portal mitausgelöst worden. Insofern würde ich auch den Begriff Stornierung durch Anfechtung wegen Irrtums austauschen.

...zur Antwort

Ein Aspekt ist bei der Diskussion nicht zum Tragen gekommen. Wenn zwei von vieren die Aufhebung des Mietvertrages verlangen, können sie wohl höchstens mit den kompletten Stornokosten belastet werden, sofern eine Stornierung überhaupt möglich ist. Beide Seiten trifft eine Schadensminderungspflicht, d.h. in dem Moment, wo klar ist, dass diese Reise nicht zustandekommt, wäre ggfs. ein vollständiger Rücktrittt gegenüber dem Vermieter zu erklären. Die dann entstehenden Kosten müsste der Verursacher tragen, aber auf keinen Fall mehr. Wenn jetzt durch das Zuwarten höhere Kosten (z.B. Stornokosten) entstehen, treffen diese denjenigen, der nicht gehandelt hat. Also als erstes klären, ob und zu welchen Bedingungen eine Auflösung des Mietvertrags möglich wäre.

...zur Antwort

Es besteht selbstverständlich auch die Möglichkeit, in Deutschland bereits Schwedische Kronen zu erhalten. Gehe einfach zu deiner örtlichen Bank oder Sparkasse und erkundige dich nach den Gebühren für einen Tausch hier bzw. für die Kosten einer Abhebung per EC-Karte im Ausland. Die Kosten für Abhebungen werden immer von deiner Bank bestimmt, auch bei Auslandsabhebungen, nicht von der Bank im Ausland.

...zur Antwort
Brüssel

Ich halte Brüssel für abwechslungsreicher. Beide Orte sind absolut sehenswert. Tipps sind ja schon für beide Städte für mehr als zwei Tage genannt. Wenn ihr die Gelegenheit habt, noch einen kleinen Abstecher zu machen, würde ich Tournai empfehlen (lässt sich besser mit Brügge kombinieren). Sehr geschichtsträchtiges Örtchen. War mal Mittelpunkt von Europa, zeitlich vor Paris. Die Stadt wurde nach dem 2. Weltkrieg ziemlich originalgetreu wieder aufgebaut.

...zur Antwort

es gibt zwei Grüne Gewölbe in Dresden, wie du wohl auch schon weißt. Sie liegen direkt übereinander im Schloss. Für das historische grüne Gewölbe gibt es Zeitkarten, die vorher zu buchen sind. Wir konnten am Nachmittag für Mittags am nächsten Tag Karten buchen. Die Ausstellungsstücke sind vorwiegend Replika, wenn ich die Informationen vom letzten Besuch in Dresden aus Mai richtig erinnere. Dafür sind diese frei zugänglich, also nicht in Vitrinen, so dass man einen ursprünglicheren Eindruck erhält, wie es früher war bzw. auf den Betrachter gewirkt hat. Im neuen Historischen Gewölbe sind Originale zu besichtigen. Hierfür braucht man keine Zeitkarten. Der Eintritt beträgt jeweils 12 Euro. Es gibt Kombitickets mit Ermäßigung. Kasse ist direkt im Schloss. Gut eine Stunde für jedes Gewölbe sind für einen Eindruck durchaus ok, wenigstens für die Masse der Besucher.

...zur Antwort

ES sind alle Züge rauchfrei. Es bleibt nur, den Zugbegleiter zu fragen, in welchen Bahnhöfen etwas längere Aufenthaltszeiten sind, um in den gelben "Ghettos" (Raucherflächen sind in den Bahnhöfen auf dem Boden gelb markiert) schnell eine durchzuziehen oder im detaillierten Fahrplan vorher selbst auskundschaften. Manchmal wird ein Zugteil abgehängt oder die Fahrtrichtung gewechselt, oder ein Anschlusszug abgewartet.Der Zugbegleiter kennt dann auch die richtige Tür. Es nützt nichts, wenn der Raucherbereich im Bahnhof am entgegengesetzten Ende ist.

...zur Antwort

Ich würde es auch davon abhängig machen, mit welchem Verkehrsmittel ihr verreisen könnt. Wenn ihr noch keinen Führerschein habt, seid ihr ja noch nicht so mobil. Für ein Wochenende würde ich die Anfahrzeit bei max. 4 bis 5 Stunden belassen. Vielleicht gibst du einfach ein paar mehr Informationen ;-). Ferienwohnung ist wegen der Nebenkosten (Getränke, Essen) sicherlich günstiger, als wenn ihr in der Gastronomie feiern müsstet. Der 29. ist ein Sonntag, so dass ihr den Sylvestertouristen vielleicht noch ausweichen könnt, wenn ihr montags abreist. Die Idee mit dem Reinfeiern solltet ihr gründlich erwägen.

...zur Antwort

Norwegische Kronen sind hilfreich. 1 Eur entspricht ca. 7,60 Kronen. Ich gehe im Ausland immer an einen Geldautomaten und ziehe mir dort Bargeld, ist vom Umtauschverhältnis das Günstigste. Die Gebühren hängen von deiner Bank ab. Erkundige dich dort. Auch in Norwegen ist im August Sommer. Der kann mal wärmer mal kälter ausfallen, wie bei uns. Da bleibt dir nur, vor Abfahrt mal die einschlägigen Wetterseiten einzusehen. In Geschäften werden auch VISA und Masterkarten akzeptiert. Ich habe da keinen Unterschied zu Deutschland festgestellt. In Lebensmittelgeschäften würde ich mich nicht darauf verlassen.

...zur Antwort

Schau mal unter www.bahn.de. Da gibt es eine Fahrplanauskunft. Dort musst du ein Häkchen setzen bei "nur Nahverkehr". Dann siehst du, ob die Bahn überhaupt eine realistische Alternative ist (Fahrtdauer, Umstiege etc.). Das Quer durchs Land-Ticket ist Mo-Fr erst ab 9 Uhr gültig. Fürs Wochenende gibt es für die gleichen Züge das "Schönes Wochendticket", dass auch morgens früher gilt. Dafür gibt es am Wochenende eher weniger Verbindungen. Ansonsten funktioniert das Ticket einwandfrei. Es lohnt sich vor allem, wenn die Reise durch mehr als ein Bundesland geht, sonst sind die jeweiligen Ländertickets günstiger. Allerdings vom Allgäu bis an die Nordsee (leider hast du nicht die genauen Orte genannt) würde ich vermuten, dass es im Nahverkehr an einem Tag schwierig werden wird, überhaupt anzukommen.

...zur Antwort

Speziell zur Sommersonnenwende kenne ich die Programme der beiden Städte nicht. Aber da bisher keiner geantwortet hat, vielleicht eine allgemeine Meinung zu beiden Städten. Tallin hat meiner Meinung nach deutlich mehr Flair als Helsinki. Die historische Altstadt ist einfach traumhaft. Auch ist die Umgebung von Tallin mit seinen Naturschutzgebieten sehr interessant. Um zur Sonnenwende etwas zu erfahren, kontaktiere doch einfach mal die Touri-Info in Tallinn http://www.tourism.tallinn.ee/ger . Ich bin dort mit deutsch bei der Vorbereitung unserer Estlandtour bestens zurecht gekommen.

...zur Antwort

Wegen des Bahnlärms hätte ich als Quartier auch Boppard bevorzugt. Grundsätzlich sind beide Orte schön. Wandermäßig finde ich es abwechslungsreicher in St. Goar. Man ist sehr schnell auf der Höhe mit tollen Blicken ins Mittelrheintal und da St. Goar in einer "Innenkurve" des Rheins liegt, wechseln sich die Aussichten dort schneller ab. dafür finde ich die Rheinpromenade und den Innenstadtbereich von Boppard etwas ansprechender. Egal welchen Standort du wählst, einen kleinen Ausflug den Rhein entlang solltest du unbedingt machen. Zwischen Bingen und Koblenz ist das Rheintal besonders schön.

...zur Antwort

Vorteil einer geführten Städtereise ist, dass du dich um nichts zu kümmern brauchst. Ohne zeitfressenden Vorbereitungsaufwand wirst du die Hauptsehenswürdigkeiten kennenlernen. Durch den Reiseführer erhältst du jede Menge Informationen rund um die Sehenswürdigkeiten. Der Reiseführer kümmert sich um die Eintritte etc., was viele gerade im Ausland als Vorteil ansehen. Auch vermittelt eine geführte Städtereise ein größeres Maß an Sicherheit. Das wären die Vorteile, die mir einfallen. Nachteile könnte ich mehr aufzählen, da ich auch selber lieber individuell reise. Aber danach hast du ja nicht gefragt ;-).

...zur Antwort

Ja. Allerdings wirst du als Tourist nur dann in solche Gegenden kommen, wenn du es selber unbedingt willst. Und mit dem Geld, das du in das Land bringst, hilfst du in gewissem Rahmen auch, wenn dich das tröstet. Ansonsten gilt das schon gesagte, Armut ist prinzipiell überall - auch in Deutschland.

...zur Antwort

Vor Mitte Juni würde ich das auf keinen Fall angehen, da noch Schneereste und Matsch zu erwarten sind. Und nach Mitte September wäre mir das Risiko von Schneefällen auch zu groß.

...zur Antwort

Ich mag Swarovski Schmuck überhaupt nicht. Das Preis-Leistungsverhältnis ist für mich absoluter Nepp. Trotzdem war der Besuch der Kristallwelten sehr eindrucksvoll. Es ist mal etwas Anderes und sicherlich sehenswert. Jede Menge Fotomotive, außen wie innen. Anschauen lohnt!

...zur Antwort