Besichtigung des Grünen Gewölbe in Dresden

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich war gestern noch dort. Da wir die Tickets erst um 1/2 5 gekauft haben, hatten wir nur 1 1/2 Stunden Zeit. War ein bißchen stressig, 2 Stunden sollten es schon sein, je 1 für das historische und neue. Da man aber irgendwann gesättigt ist, empfiehlt es sich eine 2 Tageskarte zu kaufen, ist nur geringfügig teurer aber sicher entspannter. Du kannst auch an der Tageskasse problemlos kaufen, kostet pro Person 19,50 € für beide Gewölbe, Jugendliche bis 17 Jahre zahlen nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es gibt zwei Grüne Gewölbe in Dresden, wie du wohl auch schon weißt. Sie liegen direkt übereinander im Schloss. Für das historische grüne Gewölbe gibt es Zeitkarten, die vorher zu buchen sind. Wir konnten am Nachmittag für Mittags am nächsten Tag Karten buchen. Die Ausstellungsstücke sind vorwiegend Replika, wenn ich die Informationen vom letzten Besuch in Dresden aus Mai richtig erinnere. Dafür sind diese frei zugänglich, also nicht in Vitrinen, so dass man einen ursprünglicheren Eindruck erhält, wie es früher war bzw. auf den Betrachter gewirkt hat. Im neuen Historischen Gewölbe sind Originale zu besichtigen. Hierfür braucht man keine Zeitkarten. Der Eintritt beträgt jeweils 12 Euro. Es gibt Kombitickets mit Ermäßigung. Kasse ist direkt im Schloss. Gut eine Stunde für jedes Gewölbe sind für einen Eindruck durchaus ok, wenigstens für die Masse der Besucher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bube44
19.08.2013, 14:31

Wir brauchten für das historische GG nicht vorher zu buchen, sondern kamen sofort nach Kauf des Tickets an der Kasse rein! Sie lassen allerdings nur (!) 120 Personen/ Stunde rein und sooo viele wollen den relativ hohen Preis auch nicht zahlen. Nach Neueröffnung war es wohl nötig vorher zu buchen, jetzt aber sicher nicht mehr. Und es sind keine Repliken, alles ist in Glasvitrinen ausgestellt.

1

Das ist doch individuell - es gibt Banausen die rasen da in einer Stunde durch - andere lassen sich einen halben Tag Zeit.

Setz dich nicht unter (Zeit-)Druck, ich würde 3- 4 Stunden ansetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder hat so seine Schwerpunkte, was für ihn interessant ist oder nicht.

Das grüne Gewölbe ist sehr interessant, zumal damals als wir dort waren, eine Ausstellung von Kronjuwelen (ich weis nicht mehr sicher woher, Ungarn?) und Alles was damit zusammen hing gezeigt wurde. Das fanden wir schön und interessant.

Aber natürlich gibt es auch Dinge, welche manche Menschen im grünen Gewölbe weniger interessieren und sie so auch ein Museum oder was auch immer schneller (z.B das Sissi Museum in Wien) verlassen. Sie sind dann vielleicht z.B vom Deutschen Museum in München begeistert und verbringen dort mehrere Tage.

Sind sie deswegen dann als Banausen zu bezeichnen? Sorry ich bin der Meinung, man sollte,da toleranter sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?