Rügen im Winter - was läßt sich dort unternehmen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also cih empfehle lange Spaziergänge, die machen zu jeder Witterung Spaß und man kann sich den Wind schön um die Ohren blasen lassen! Danach schmeckt ein heißer Glühwein oder ein Punsch doppelt so gut und die Sauna wirkt noch besser!

Ansonsten lohnt ein Ausflug zum Ozeaneum in Stralsund oder ein Besuch der Universitätsstadt Greifswald (Klosterruine Eldena, Fischerdorf Wieck und die Innenstadt). Auf der Insel lohnt ein Besuch der Hofbrennerei zur "Strandburg" in Alt Reddevitz (eine schöne ruhige Gegend) und ein Beusch der Ersten Edeldestillerie auf Rügen in Ummanz. Die Bauruine des Gebäudekomplex "Kraft durch Freude" in Prora kann man auch im Winter besuchen und das Erlebnis-U-Boot Opus im Stadthafen Sassnitz auch. Lohnenswert sind auch Ausflüge nach Binz, zum Jagdschloss Granitz und zu den Seebädern allgemein.

Rügen ist im Winter keinesfalls langweilig!!! P.S. Passt aber an der Steilküste auf!!!

Also Winter ist Rügen ja wesentlich ruhiger, da ist es dann auch nicht so voll bei den Museen und Austellungen. Der Baumwipfelpfad hat im Winter geöffnet und sonst fällt mir noch für Familien das Splash in Sagard auf Rügen ein. Da gibt es für jeden etwas. Ich schaue immer auf www.ruegen-forum.net Dort gibt es auch ganz gute Tipps.

Viel Erfolg

Ich liebe es, im Winter an den (fast) menschenleeren Stränden spazieren zu gehen.

Was möchtest Du wissen?