wir planen einen roadtrip an der westküste der usa für ca. 10 tage. was ollte man unbedingt sehen?

4 Antworten

Vielen dank für eure hilfreichen antworten! es ist so viele tolle tipps, das muss ich jetzt mal alles recherchieren!

ich denke, den grand canyon werden wir am besten in einer helicoptertour von las vegas aus machen, da sparen wir doch viel fahrzeit wie es scheint. welchen weg (san fransico -> LA) sollten wir denn wählen (nur die küstenstrasse? teil auf dem highway?) und was ist auf dem weg empfehlenswert? Wo kann man (insbesondere mit ziel san fransico und LA) übernachten, wenn man in einem campingwagen fährt (Maya, die sehen super aus! :)? aber ist ein auto und motels empfehlenswerter, da wir mehrere tage in städten sein werden? wie lange sollte man für einen np rechnen (ich denke, wir müssen und für einen entscheiden, der auf dem weg liegt).

Vielen dank schon jetzt für eure hilfe!

Wenn ihr euch wirklcih nur die 3 Städte und den Grand Canyon ansehen wollt, ist das in 12 Tagen schon machbar. Allerdings kann man das dreifache der Zeit natürlich auch locker alleine in San Francisco verbringen und hat immer noch nicht alles gesehen. Es kommt eben auf den Anspruch an. Die Fahrten könnt ihr euch super auf google maps ausrechnen lassen - dort wird auch die Geschwindigkeitsbegrenzung eingerechnet. Ich würde über LA nach LV und dann hoch nach SF. Andersrum geht natürlich genauso. Ich wünsche euch viel Spaß!

Es ist alles eine Frage des Blickwinkels und welche Fahrten man gewöhnt ist im täglichen Leben. Für mich sind alle Fahrten erst ab 500 km weit, also habe ich einiges bewältigt in 14 Tagen.

Meine Highlights neben kleineren Dingen:

Ich war in Seeworld in San Diego, Death Valley, Brice Canyon, Grand Canyon, Zion Nationalpark, den Yosemite ließ ich aus, weil ein Pass gesperrt war und das zu viel Umweg gewesen wäre, dann war ich 4 Tage in Vegas, weil meine Freundin dort heiratete - geschlafen habe ich im Luxor in einer Yacuzzi Suite - super toll und sehr günstig.

In San Francisco angekommen sind wir dann noch nachmittags raus in die Weinberge - weiß nicht mehr, wie das hieß - war auch interessant zu sehen, wie dort Weingüter sind im Vergleich zu Europa. Und danach gings von San Franzisko nach Hawaii noch 1 Woche relaxen. Ein super Urlaub - und es ging sich außer dem Yosemite alles aus.

Geschlafen habe ich vorwiegend in Motels - da gibts mehrere Ketten mit gutem Preis-/Leistungsverhältnis und unkomplizierter Abwicklung.

Den Wagen (einen kleinen Van) habe ich bei Alamo gemietet, da war ich voll zufrieden - war mal ein Schaden und wir blieben liegen mitten in der Prärie - und es war in 5 Stunden Ersatzwagen da ab Anruf.

Achso - nochwas - von Vegas kann man auch mit dem Heli raus zum Grand Canyon und Hoover-Dam (bei dem war ich auch) Sind super tolle Angebote - leider hatte einer von unseren Freunden Flugangst und so konnten wir sie nicht nutzen und nahmen das Auto.

0

Was möchtest Du wissen?