Wie sicher ist San Francisco?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

San Francisco ist im USA-Gesamtvergleich keine Kriminalitätshochburg also sollte man sich genauso Verhalten wie Zuhause und die allgemeingültigen Sicherheitswinse beachten: - angepasstes Verhalten für Besucher (teuren Schmuck, Wertgegenstände und viel Bargeld gehören in den Hotelsafe) - Türen und Fenster bei Mietwagen während der Fahrt verschlossen halten und nicht die Kamera oder die Handtasche offen hineinlegen. Bei Unfall an einer unbeleuchteten und dunklen Ecke weiterfahren bis zur erleuchteten Stelle - erst die Polizei holen und dann - wenn Polizei vor Ort ist aussteigen) - Viele Parks und Strände sind nach Einbruch der Dunkelheit nicht mehr sicher - meiden - Das Tenderloin hat eine der höchsten Kriminalitätsraten in SF - weiterhin Augen auf beim Flughafen (gezielte Diebstähle von Handtaschen, Kameras usw. durch Banden - aufpassen : South Market District, Western Addition, am und um den Union Square. Die SF Police kooperiert mit der San Francisco Safe Inc. (non profit Organisation), die Kriminalitäts-Vorbeugungs Tips (Broschüren, Pockets usw.). Hab Dir was beigefügt - eins ist für Deinen Geldbeutel) Da die Kriminalitä in SF (wie auch in anderen Städten steigt, findest Du keine offiziellen Crime Report auf deren Seite, aber Du kannst per Mail eine Crime Map für SF beantragen - das wäre hilfreich. geh mal auf sf-police.org/index.asp?page=1 Links Button "find infos" anklicken, prime prevention tips und auch crime map (Antragsformular für Mailantrag) Ich bin noch nie in den Stataen über fallen worden - weder in NY, noch in SF, noch in LA, noch in Boston. Hab mich eben angepasst, die Sicherheitshinweise zur Vorbeugung gelesen und mich genau informiert, wo es am gefährlichsten ist - also. "Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste", dann solte es ein schöner Urlaub/Aufenthalt werden.

Hab gerade festgestellt, dass ich hier keine .pdf Datei anhängen kann. Geht das doch? Bin noch Greenhorn hier. Falls es nicht geht, schick mir bitte eine Nachricht mit deiner email adresse, dann sende ich die Broschüre und das Pocket dahin. Sonst google Dir "San Francisco Safe Inc." Sollten dies wohl noch auf ihrer Seite haben - habs mir letztes Jahr runtergeladen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RomyO
13.04.2012, 15:24

.... wenn ich das lese, bekomme ich ja direkt Herzklopfen und kann froh sein, heil aus San Francisco ´rausgekommen zu sein ;-)

0
Kommentar von pardillo
13.04.2012, 18:42

....bist doch kein GREENHORN, lieber Haifisch, da widerspreche ich vehement!

0

Im Vergleich zu anderen Großstädten in den USA, besonders zu LA, fand ich San Fransisco eher entspannt und subjektiv sicher. Die Stadt ist ja auch einfach nicht sooo groß. Natürlich gilt das mit den üblichen Einschränkungen und wenn du die ganz normalen Verhaltensweisen wie überall auf der Welt beachtest...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage erinnert mich an meine erste San Franzisco Reise.

Nach Ankunft im Hotel ging ich spazieren und wählte spontan am Ausgang ziellos einen Weg nach RECHTS die Straße runter. Ich besichtigte das Viertel, machte interessante Fotoaufnahmen von Feuertreppen und Hinterhöfen etc. Als ich nach 3 Stunden, ohne jegliche negative Erfahrung gemacht zu haben, zurückkam, traf ich auf einen blassen Menschen an der Rezeption, der sich vielmals dafür entschuldigte, mich nicht davor gewarnt zu haben, auf KEINEN Fall nach RECHTS zu gehen, weil dort quasi Raub, Mord und Totschlag herrschten :)

Also bitte relaxen. Den einzigen Überfall meines Lebens auf meine Geldbörse hatte ich in Hamburg, ohne nun auf die Idee zu kommen,HH als "unsichere" Stadt zu bezeichnen. Allerdings wurde mir in der Tat auch mal in SF das Auto aufgebrochen (Türfenster hinten eingeschlagen und einige Objektive weg). Selbst schuld würde ich sagen. Lehrgeld.

Wer sich nicht so fahrlässig verhält, den gesunden Menschenverstand walten lässt und nicht mit Wertsachen provozierend in dunkle Ecken, im Auto liegen lässt oder gar ins Drogenmilieu eindringt (was ich nicht nur in den USA nicht empfehle), ist in San Franzisco eben so sicher wie in Hamburg.

Viel Spaß in SF, die schönste und aufregendste Stadt am Pazifik (nach Vancouver natürlich ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

SF ist besser als sein Ruf! Sagt zumindest die Kriminalitätsstatistik. Soweit ich weiß, ist von den Städten her Miami das weitaus gefährlichere Pflaster. Aber natürlich gibt es schon auch in Frisco Gegenden, die man auf alle Fälle meiden sollte! Als routinierter (USA-)Reisender kann man San Francisco aber schon auf eigene Faust angehen. Wenn jemand da allerdings weniger Erfahrung im Allein-Reisen hat, dann würd ich eher zu einer Pauschalreise raten. Ist sicher auch eine Frage des Alters. Meine Tante und ihre Freundin – zwei betagtere Damen – haben eine solche Reise über TUI gebucht und waren so sehr komfortabel und – vor allem auch vom subjektiven Empfinden her - sicher unterwegs. Bitte nicht falsch verstehen: Ich glaube nicht, dass die beiden Ladies in San Francisco alleine sofort überfallen worden wären, aber ich denke, sie haben die Reise so einfach mehr genießen können. Sie waren außerdem vorwiegend in SF-Stadtteilen unterwegs, die in etwa so gefährlich sind wie Frankfurt oder Wien: Shopping am Union Square, Besuch der großen Museen.

Egal, welche Stadt der Welt: Auf die Geldtasche sollte man besonders gezielt dort achtgeben, wo sich viele Menschen an einem Fleck versammeln (Warteschlangen, öffentliche Verkehrsmittel, ...). Mir ist meine Brieftasche nur ein einziges Mal gestohlen worden, das war in meiner Heimatstadt Wien. Übrigens eine der sichersten Städte der Welt... „Ich war noch niemals in New York, ich war noch niemals auf Hawaii, ging nie durch San Francisco in zerriss'nen Jeans.“ (Udo Jürgens)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also SF ist unsicher wie Seuche, ich würde an Deiner Stelle lieber daheim bleiben!

Jetzt aber mal Spass beiseite, SF ist nicht gefährlicher oder ungefährlicher als andere Stadte in USA. Wenn man die üblichen Vorsichtsmassregeln beachtet, dann ist alles relativ ungefährlich. Nur mal so am Rande, uns wurde in Süditalien das Auto aufgebrochen, aber auch in Malmö (Schweden) und in Offenburg (Baden-Württemberg) Ich bin der Meinung, passieren kann Dir überall was oder auch nicht (siehe Antwort von tauss), fahrt hin, verhaltet Euch unauffällig und für den größten Notfall steckt Euch noch nen 20er in die Hosentasche für den gimmeyourmoneyman. Denn wenn es soweit sein sollte, dann AUF KEINEN FALL den Helden spielen wollen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich denke, lieber tobias0608, in etwa ebenso sicher wie Las Vegas, Los Angeles, oder auch Berlin, Hamburg, London oder Paris.

Es kommt immer und überall darauf an, einige Gassen oder Viertel zu meiden und sich nachts generell nicht in un- oder schlechtbeleuchteten Gegenden aufzuhalten.

http://www.marcopolo.de/amerika/usa/kalifornien/sanfrancisco/PraktischeHinweise_15.html

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich war selbst noch nie in San Francisco, habe aber von Bekannten gehört, dass die Stadt sicher ist... und das überdurchschnittlich wenn man auf die anderen US-Städte schaut.

Dann gibt es wie in jeder anderen Stadt auch Viertel, die man halt besser nicht besuchen sollte, aber das steht denk ich in jedem seriösen Reiseführer bzw. wie schon Elturista erwähnt hat, bietet TUI solche Reisen an. Und wenn man mit einem Führer unterwegs ist, kann da sicher nichts passieren... :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?