Welche Reiseandenken sind es wert gesammelt zu werden?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

T a s s e n - da kommt eine schöne Sammlung zusammen. Ich finde Gebrauchsgegenstände am besten, wenn ich schon sammle. Wenn meine liebste Paris-Tasse dann wieder einmal zerbricht, habe ich einen Grund gleich wieder aufzubrechen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kaufe mir heutzutage immer einen schönen Patch vom Land oder Ort, den man auf Jacken aufnähen kann. Ich näh sie aber nicht auf Jacken, sondern auf meinen alten, heissgeliebten Schlafsack. Abstauben muss ich den nie und unnütz herumliegen tut er nur, wenn ich ihn nicht brauche. :-). Ich muss aber eingestehen, dass ich von früheren Reisen her eine Glasvitrine voll mittelgrosser, aber halt spezieller Souvenirs gefüllt habe, zB. handgemachte Trachtenpuppen/ handgeschnitzte Figuren aus diversen Ländern. In Souvenirläden kaufe ich prinzipiell nichts. Ansonsten mal eine Ansichtskarte, wenn ich das Objekt nicht fotographieren kann. (Regen, Höhe, Panoramen, Seitenansichten), die Andenken sind jedoch meist in der Kamera oder im Videogerät.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alle Reiseandenken, die einem gefallen, sind es an sich wert, gesammelt zu werden. Ob das Schnitzwerk ist oder Aquarelle einheimischer Künstler, oder was auch immer. Es sollte den persönlichen Wohnverhältnissen angemessen sein. Wenn ich keine Wände für Bilder mehr frei habe, muß ich wissen, ob ich mir das dann zum gelegentlichen Anschauen aus der Schublade holen mag. Wenn man wenig Platz hat, eignen sich Kühlschrankmagneten. Oder ein kleines Schmuckstück, das man sich in eine Vitrine legen kann. Man kann auch Muscheln sammeln, oder Steine oder kleine Gläser mit Sand füllen. Wobei da zu beachten ist, ob man es auch ausführen darf. Am allerschönsten finde ich es auch, sich hinterher ein schönes Fotoalbum zu machen, in das man sich dann auch auf der Reise Gesammeltes einkleben kann, wie Eintrittskarten oder abgelöste Bierflaschenetiketten oder was einem so einfällt. Größere Reiseandenken find ich auf Dauer nicht so gut. Wenn man Länder unterschiedlicher Kulturen bereist, passt das meistens vom Stil her nicht zusammen. Also ich stell mir das jetzt vor, ich hätte einen großen Specksteinwal aus Kanada und daneben eine bemalte Kalebasse aus Afrika und dann eine Coco de Mer von den Seychellen und daneben einen Sombrero aus Mexiko. Das wirkt alles zusammengewürfelt und die Wohnung sehr schnell überladen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Wert" hat alles was an schöne Tage erinnert.

Von jedem Yukon - Urlaub habe ich mir z.B. ein paar (farblich) besonders hübsche Flusskiesel und ein kleines Goldnugget mitgebracht. Ergab schon eine ganz hübsche Sammlung.

Außerdem nehme ich aus jedem Land der Welt die erste Bierflasche mit, die ich dort jeweils geleert habe. So kam schon eine ganz exotische Sammlung von A laska bis Z ypern zusammen. Muss man nur gelegentlich abstauben. Und man erinnert sich dabei an manchen ersten Abend irgendwo und irgendwie mit Vergnügen zurück ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kaufe mir in meinen Reisezielen Sticker, die ich dann auf meinen Koffer klebe! Inzwischen ist die ursprüngliche Farbe kaum noch zu erkennen (und viele Reiseziele auch nicht mehr)! Es gehen natürlich beim Transport immer wieder welche kaputt, aber da gibt es ja bald wieder Nachschub - und ein schöner Nebeneffekt ist, daß ich meinen Koffer auf den Gepäckbändern stets schon von weitem erkennen kann! Ansonsten kaufe ich manchmal noch Kühlschrank-Magnete - da wird es nämlich langsam eng...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nanuk
05.09.2013, 20:22

:-) So einen Koffer hab ich auch noch, dann kam der Schlafsack dran .... :-)

7

Heute sammle ich nichts mehr regelmässig, früher haben meine Mutter und ich uns aus jedem Land ein kleines Deckchen mitgebracht, so ca. 15x15cm. War eigentlich mehr Zufall als wir entdeckten dass wir schon mehrere aus verschiedenen Ländern hatten und ab da achteten wir darauf. Fast jedes Land hat eine landestypische Stickerei oder ähnliches. An einer Wand wurden die aufgehängt und wir freuten uns immer wenn wir wieder was "erobert" hatten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe es mir schon lange abgewöhnt, Reiseandenken zu kaufen. Mir fehlt es zwischenzeitlich am Platz an den Wänden. Denn ich bin Bilderfreak. Ich habe mir immer schöne Bilder mitgebracht, Rahmen lassen und diese hängen nun hier an meinen Wänden. Zwischendrin habe ich Tassen gesammelt. Auch das hat sich mittlerweile gelegt, da der Platz im Schrank auch schon ausgeschöpft ist. Dann habe ich mir aus Indien immer Paschminaschals mitgebracht. Jetzt habe ich zuviele und verschenke auch wieder welche. Auch Kunstgegenstände waren schon Objekt meiner Begierde. Auch das hat sich inzwischen gelegt. Jetzt gibt's nix mehr und seitdem reise ich entspannter, da ich nix mehr kaufen muß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich nehme mir aus unseren urlaubsorten wenn möglich immer ein polo-shirt mit "authentischem" aufdruck oder schriftzug (also keine abgewandelten markenlogos, ...) mit. so hole ich mir im alltag dann immer wieder ein kleines bisschen urlaubs-feeling zurück...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich nehme mir von jeder Reise ein bisschen Sand oder Erde des jeweiligen Landes mit und fülle das dann zuhause in kleine dekorative Fläschchen die ich im China Laden kaufe. Drucke dann ein kleines Foto des Landes aus und klebe es drauf. Die Fläschchen stehen alle in meinem Badezimmer. Irgendwann werde ich mir mal einen Wohnzimmertisch machen lassen mit ganz vielen kleinen Fächern und dann eine Glasplatte drüber. In die Fächer werde ich dann den Sand beziehungsweise die Erde mit einer kleinen Flagge des jeweiligen Landes tun. Ich habe dann etwas das mich jeden Tag wieder an meine Reisen erinnert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nanuk
10.09.2013, 16:39

Wenn Du so einen Wohnzimmertisch gefunden hast, lass es mich bitte wissen - ich suche schon lange einen !!

3

Ich sammle Postkarten und kaufe deshalb bei jeder Reise recht viele. Meistens besonders lustige/außergewöhnliche.

Mein Traum ist es, damit irgendwann eine ganze Wand zu tapezieren. Manchmal verwende ich sie auch als außergewöhnliche Geburtstagskarte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Weiland
18.10.2013, 02:40

Die Idee mit der Geburtstagskarte ist super. Ich bastel auch gerne und nehme dafür alles, was sich im Urlaub ansammelt. Auch Bahntickets, exotische Geldscheine etc kommen als Collage auf meine Karte, so ähnlich wie auf http://geburtstagssprueche.tv/geburtstagskarten-selbst-gestalten beschrieben. Also alles erstmal aufheben, wegschmeissen kann man es immernoch nachträglich.

0

Man kann auch Sand sammeln :) Klingt zwar komisch, finde ich persönlich aber ziemlich cool. Also einfach von jedem Strand, an dem man war, ein kleines Tupperdöschen Sand mitnehmen, vielleicht noch mit ein paar besonderen Muscheln. Das dann noch zu Hause irgendwie schön präsentieren und man hat eine tolle Erinnerung an all die schönen Strände, die man schon besucht hat. Und falls du RICHTIG viel rumkommst, kannst du dir irgendwann nen eigenen Sandstrand anlegen :D :D :D

Grüße!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Ich vermeide es mir irgendwelche staubfänger mit zu nehmen, die man sich eh nie wieder anschaut. ich muss dazu sagen. Ich unternehme nur städtetrips. Ich nehme mir eigentlich so gut wie nichts mit manchmal kühlschrank magneten oder schöne postkarten. aber die schönste erinnerung ist mein selbst gestaltetes fotobuch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das können wertlose Dinge sein, Eintrittskarten, Schnippsel, Steine oder, alles, woran die Erinnerung hängt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich bring mir von fast jeder Reise ein(en) Stein(chen) mit- mal einen Hühnergott von der Ostsee oder am Kloster Weltenburg habe ich einen Herzstein gefunden- von Island ein Vulkansteinchen- irgendwas kleines besonderes. Die nehmen nicht viel Platz weg, es findet sich immer ein Plätzchen und abstauben muss ich sie auch nicht monatlich.......

;-)))))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sannemann
05.09.2013, 14:43

Ja, sowas find ich auch gut. Da hat man dann auch ein bißchen das Gefühl, man hat ein Stückchen von dem Land bei sich.

5
Kommentar von dospassos
20.09.2013, 01:49

Ja genau, Hühnergötter sind top. Daraus habe ich ein Mobile für den Garten gebastelt. Sieht toll aus.

0

Ich bringe von überall etwas zu essen mit und zwar Sachen, die es bei uns nicht gibt. "Gesammelt" wird das logischerweise nicht, aber zu Hause im Freundeskreis - vor allem mit denen, die nicht dabei waren - fröhlich verputzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

mit Muße und Zeit selbst hergestellte Bilder, egal ob Fotos, Zeichnung oder Gemälde.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?