Wasserstädte in Europa - welche ist eurer Meinung nach die Schönste von allen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Na da würde ich euch doch nach Amsterdam schicken - das ist eine ganz wunderbare Wasserstadt - "Viele Besucher der Stadt sind überrascht wie viele Unmassen von Wasser es in Amsterdam gibt. Aufgrund der Vielzahl von Grachten (165 um genau zu sein) wird die Stadt auch immer gern als das Venedig des Norden bezeichnet. Zu den Hauptgrachten zählen Singel, Heren-, Keizer- und Prinzengracht, welche die Innenstadt Amsterdams durchziehen. " Was mir besonders gut gefällt ist das die Stadt so Fußgängerfreundlich ist - alle Infos findest du hier: www.amsterdam.info

Passau ist auch eine sehr schöne Wasserstadt, sie liegt an den drei Flüssen, Donau, Inn und Ilz und wurde von italienischen Baumeistern erbaut - hat also italienisches Flair. Passau ist im Sommer besonders schön, wenn man an den Flüssen entlang oder durch die schöne Altstadt spazieren kann. Und ihr müsst nicht so weit fahren, da Passau in Deutschland liegt.

Wenn deine Freundinnen Flugangst haben, wie wäre es dann mit Berlin? Berlin besitzt mehr Wasserwege als jede andere europäische Metropole, die Flüsse Spree und Havel sowie sechs weitere Kanäle und mehrere Seen wie Wahnsee, Tegeler See etc. Berlin hat fast 1000 Brücken und es werden Brückenfahrten zu diesen angeboten. Viele Ausflugsschiffe fahren von früh am Morgen bis spät in die Nacht durch Berlin und das Berliner Umland. Und das Nachtleben in Berlin hat auch einiges zu bieten.

Stimmt eigentlich - als Wasserstadt haben wir Berlin noch nie gesehen - toller Tipp!

0

Mein möglicher Reiseplan mit Interrail

Hallo,

ich plane eine Zugreise durch Europa mit Interrail und nachdem ich meinen Plan etwas konkretisiert habe, hätte ich da noch ein paar Fragen:

  1. Lohnt sich Interrail bei meiner Route ? Ich frage, weil man ja auch manchmal draufzahlen muss und somit die Spontanität vielleicht nicht gegeben ist und preislich weiß ich auch nicht, wie sich Einzelkarten zu Interrail gegenüberstehen.

  2. Wie mache ich das z.b. in Budapest mit der Währung ? Ich plane nicht, eine Geldkarte mitzunehmen, sondern nur Bares, sicher verstaut. Werde nur mit Rucksack reisen.

  3. Findet Ihr, dass mein Zeitplan genug ist, um die wichtigsten Dinge zu erleben ? Natürlich kann man das Leben einer einzelnen Stadt nicht richtig erleben, aber es geht mir darum die Städte einfach zu sehen, genau angucken kann man sich eine Stadt, die gefällt, ja immer noch später. Ich plane auch nicht in Clubs zu gehen. Es geht mir nur darum, etwas zu sehen.

Hier der Plan ( Wollte eigentlich erst 2013 los, aber habe mich entschieden, es Ende Dezember über Silvester anzugehen, falls ich es durhziehe ): Köln-Berlin-Dresden-Prag-Budapest-Wien-Venedig-Florenz-Rom-Pisa-Mailand-Zürich-Paris-Brügge-Köln

Pisa und Mailand sind nur kurze Zwischenstationen zum Füße vertreten. Geplant ist der 22 Tage Pass. Genaue Planung und Startdatum weiß ich noch nicht. Bin noch unsicher, wo ich mir Silvester "anschaue". Grob geplant sind 1 1/2 Tage pro Stadt und dann Nachmittags in die Nächste bis Abends und eine Schlafmöglichkeit suchen oder aber Nachtzug nehmen und länger bleiben. Natürlich würde ich in manchen Städten mehrere Tage bleiben, aber das plane ich noch. So wie ich es gerechnet habe, könnte ich also in ein paar Städten wirklich doppelt so lange bleiben, wie in anderen.

Danke für alle Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?