Blonde Haare dunkel färben für Individualreise durch Südamerika?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es stimmt, wenn du als Mädel hübsch bist und halbwegs nicht südamerikanisch aussiehst, wirst du sowieso angebaggert. Selbst wenn du südamerikanisch aussiehst und hübsch bist, wirst du angebaggert. Das gehört in Teilen einfach zum Erlebnis Südamerika dazu. Ich bin männlich und blond, und selbst in der Kombination kann man spannende Erfahrungen machen (man wird von den Mädels angebaggert).

Ich würde nicht zum färben raten, sondern einfach dazu, bestimmt aufzutreten, keine falschen Zeichen zu geben und ansonsten die üblichen Vorsichtsmaßnahmen einhalten, die von Ort zu Ort variieren. Wenn Ihr nach Valparaíso kommt und ein Hostel sucht, empfehle ich das PataPata, wo wir Euch die nötogen Vorsichtsmaßnahmen für Valparaíso geben werden.;-)

Ich denke, blond zu reisen (im farblichen Sinne, nicht im intellektuellen;-)), kann sehr interessant sein. Generell ist der Unterschied aber nicht groß. Nehmt die gelegentlichen Pfiffe auf der Straße als Komplimente und genießt die Reise!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, die Haare braucht ihr euch für eure Reise nun wirklich nicht zu färben :-)

Es stimmt zwar, dass sehr viele südamerikanische Männer "Machos" sind und sicher wird man als hübsches blondes Mädel auch öfter mal angesprochen, aber das hält sich a) in Grenzen und kann b) ja auch durchaus von Vorteil sein um die Locals kennen zu lernen.

Merke: Auch noch so heißblütige Latinos freuen sich einfach über den unverbindlichen Kontakt mit netten Mädels und verhalten sich in der Regel auch sehr respektvoll ihnen gegenüber!

Argentinische Frauen (übrigens gibt es hier mehr Blondinen als ihr vielleicht denkt) ignorieren das Balzverhalten ihrer Landsmänner z.B. ganz einfach wenn es nicht willkommen ist. Das Nachpfeiffen auf der Straße gehört für sie einfach zur Geräuschkulisse wie Autos oder Baustellenlärm. Gedanken machen sich die Chicas hier eigentlich erst dann, wenn die regelmäßigen Sympathiebekundungen ausbleiben ;-)

Kurz: Macht euch keine Sorgen und genießt eure Zeit in Südamerika. Etwas mehr Aufmerksamkeit durch (übrigens meist sehr hübsche) Jungs wird euch nicht umbringen!

Gruß aus Rosario, Argentinien

Daniel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

natürlich seid ihr als blonde Mädels etrwas exponiert, dass ihr Gringas seid, sieht man aber auch, wenn ihr die Haare gefärbt habt. Ich halte das für etwas übertrieben, wichtiger ist, insoweit die Landessprache zu können, dass ihr euch höflich, aber bestimmt der Avancen erwehren könnt.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Halte die Idee für garnicht so blöde. Ist schon ein Problem, wenn in America, wenn man nicht nur angebaggert, sondern angemacht wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ihr jung und hübsch seid, ist es den Männern egal ob ihr blonde, rote, braune oder schwarze Haare habt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?