Was stimmt mit dem Trinkwasser in Ägypten nicht?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das Trinkwasser auf keinen Fall trinken. Nicht nur ist der europäische Magen das keimvolle Wasser nicht gewohnt und reagiert, darum besonders hart, sondern auch die Einheimischen leiden aufgrund des Wassers sehr häufig an Magenbeschwerden. Immer sichergehen, dass das Wasser gefiltert wird. In gehobenen Restaurants ist das Standard und mittlerweile auch in fast allen kleineren Läden möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit dem Trinkwasser sollte man nicht nur in Agypten vorsichtig sein. In Ländern mit geringeren Trinkwasserstandards als Deutschland versuche dieses so gut es geht zu meiden. Also Zähneputzen mit Mineralwasser, keine Eiswürfel in Getränken, kein Salat usw. So habe ich bis jetzt jeden Urlaub gut überstanden..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das "Trinkwasser" aus der Leitung ist in den meisten Gegenden das, was man bei uns als "Uferfiltrat" bezeichnet. Also kein Quellwasser und nicht aus sehr tiefen Wasserschichten im Boden. Infolge dessen ist die Belastung mit Keimen für unser Verdauungssystem viel zu hoch.

Trinkwasser in Flaschen ist dann unbedenklich, wenn das Siegel am Verschluss vollkommen intakt ist. Es gibt da natürlich auch "Schlaumeier", die gebrauchte Flaschen wieder neu befüllen (womit wohl???) und an durstige Touristen verkaufen. Also: Augen auf!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Damit ist wohl das Leitungswasser gemeint . Dies ist natürlich nicht als Trinkwasser zu empfehlen . Da möglicherweise mit Keimen zersetzt .

Abgefülltes Wasser (Flaschen,..) ist unbedenklich .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?