Thailand Wasser-Elektrolyte zuführen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hi, in einem Reisemagazin (ich meine 2010) stand als Lesertipp, man solle sich Elektrolyte aus der Apotheke besorgen, weil die in thailändischem Wasser nicht vorhanden sind. Tatsächlich hab ich auch schon mal gehört, dass in einigen Wässern (nicht nur Thailand z.B. in diesen Sparflaschen aus Plastik) kaum Elektrolyte drin sind. Bei Normaler Lebensweise (nicht zu viel Alkohol) nimmt jeder Mensch nicht nur Wasser zu sich, sondern isst noch das eine oder andere. Also als Stand by nehme ich immer Elektrolyte mit, habe es bislang allerdings erst einmal gebraucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sorry muss hier noch etwas mit Einbringen. Alles was Endless geschrieben hat (dem kann Ich ausnahmslos zustimmen) Bzgl. deine Frage bin Ich der Meinung keine Zusätze zu verwenden. (Was allerdings JEDER in Eigenverantwortung entscheidet)

Ergänzen möchte Ich folgendes (kann hilfreich sein, muss es aber nicht): Genauso wie die Banane oder die Avocado zählt die Kokosnuss zu den vollständigen Lebensmitteln, von denen sich der Mensch wochenlang allein ernähren könnte, ohne Mangel zu leiden. In Tropenländern wird sie als Muttermilch-Ersatz verwendet. Neben wertvollem Eiweiß liefert die Nuss Fruchtzucker als Gehirnnahrung sowie Palmitin- und Oleinsäure.

Bei den Mineralstoffen dominieren Magnesium, Kalium, Phosphor und Calcium. Bei den Spurenelementen sind besonders Eisen, Mangan, Kupfer und Zink hervorzuheben. Außerdem ist die Kokosnuss reich an allen B-Vitaminen und an Vitamin E. In fast jeder traditionellen Tropen-Mahlzeit findet sich etwas von der Kokosnuss: das Kokosfleisch für Snacks und Zwischenmahlzeiten, die Kokosmilch und das -wasser für Soßen und Getränke, das Kokosfett zum Braten, Kochen, Backen und Frittieren. Durch die Kombination der Kokosnuss mit anderen traditionellen Lebensmitteln wie Fisch, Fleisch, Gemüse, Früchten und Reis entsteht eine nahrhafte, sättigende und dabei ausgesprochen vitamin-, mineralstoff- und ballaststoffreiche Ernährung.

(Die Zusammensetzung von Elektolyte: bestehend aus Traubenzucker, Kochsalz, Kalium- und Natriumcitrat)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rfsupport
25.01.2011, 18:02

Liebe/r CAB2000,

um weitere Auseinandersetzungen zu vermeiden: Bitte ergänze deine Antwort zu einer Frage über die Kommentarfunktion. So bleibt der Bezug zu deiner ursprünglichen Antwort immer erhalten und du kannst trotzdem deine neu gewonnenen Erkenntnisse teilen :)

Viele Grüße,

Caro vom Support

0

Das hängt mit der Luftfeuchtigkeit, also dem Klima an sich zusammen. Als normaler Europäer kommst du halt ins Schwitzen wenn du 30 °C und mehr hast bei einer sehr hohen Luftfeuchtigkeit. Dann verliert der Körper wichtige Salze, scheidet diese aus. Die Päckchen helfen dem Körper den Leitwert wieder herzustellen und der Darmfunktion kommen diese auch noch zu Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du kein hochleistungssportler bist: nein! bei deiner bezeichnung gehe ich von wasser aus flaschen aus, denn bei blankem leitungswasser nützen die auch die minerale zuzusetzen nix mehr wenns schief gegangen ist. also sicher verpacktes flaschenwasser, das reicht vollkommen! den rest an nötigen vitalstoffen bekommst du in thailand über die leckeren obstsorten und die schonende kurzküche in thailand! keine sorge!

mineralsprudeltabletten kannt du höchstens brauchen um dein wasser aufzupeppeln oder wie ich dem wasser ein wenig blubbs zu geben, ich mag nämlich kein stilles wasser. aber wenn erst mal durst angesagt ist, dann nimmt man auch ohne kohlensäure ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Routinemaessig Elektrolye zuzufuehren macht keinen Sinn. Ausreichend trinken, das Wasser in Flaschen ist voellig unbedenklich, auch die Eiswuerfel in den Getraenken werden meist angekauft und sind aus sauberem Wasser. Bei einer staerkeren Diarrhoe empfiehlt sich neben Imodium (gen. Name Loperamid)erhaeltlich in allen Pharmacies in Thailand ohne Rezept. Bei staerkerem Fluessigkeitsverlust zusaetzlich, Cola mit Salz zufuehren. Da das Thai Essen viel frisches Gemuese enthaelt, hast du im Regelfall immer ausreichend Elektrolye zur Verfuegung. Bei Kleinkindern sollte man bei einer Diarrhoe Elektrolye substituieren, da die Kinder einen sehr geringen Fluessigkeitshaushalt haben. Auch die bekommst du in den Pharmacies, meist sprechen die Apotheker ein brauchbares Englisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es dir gut geht und du nicht gerade einen größeren/längeren Anfall an Diarrhoe hattest, gibt es m.E. keinen Grund, da irgendwelche Zusätze reinzumischen. Du brauchst da eigentlich nix als normaler gesunder Mensch, so ein bisschen Schwitzen verkraftet man da schon.

Wir haben immmer dieses "Elotrans" dabei, das ist für den Notfall, um "ausgeschiedene Salze" wieder aufzufüllen (oder um in Kombination mit einer Aspirin den Kater etwas zu erleichtern, eigentlich unsere Hauptanwendung).

Abgesehen davon bin ich nicht der Fan von Trinkwasser in Thailand (falls du Leitungswasser meinst).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CAB2000
24.01.2011, 14:38

2xDH / und trink noch ab und an eine Kokosnuss aus !

0

Diese kleinen Tütchen kannst Du in jeder Apotheke für 7-8 Baht erhalten, Du solltest aber nicht zuviel davon einnehmen. Wichtiger als die Elektrolyte sind meiner Meinung nach große Mengen an Trinkwasser, bei normalen Bedingungen solltest Du in den Tropen mindestens 3 Liter Wasser trinken (Bier zählt nicht dazu) Es gibt auch in den Supermärkten sogenannte Mixgetränke, wie zum Beispiel "Sponsor", wo bereits in der Flasche Elektorlyte beigemischt wurden, und vor allem Sportler die Werbung für diese Getränke machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Seehund
04.02.2011, 14:32

Hallo trebron,

schön dass wir mal einer Meinung sind. Das mit dem Bier bezog sich auf pluggy, man muss nur die Zeitverschiebung betrachten und dann weiss man bescheid.

LG

0

Hallo,

normalerweise würde ich das nicht für nötig halten, bei Durchfall aber schon. Natürlich ist das Wasser in tropischen Ländern meist sehr weich, d.h. mineralienarm. Das gilt auch für Flaschenwasser.

Wenn Du dich intensiv bewegst, also besichtigst, Sport betreibst und dem entsprechend schwitzt, würde ich dir zu Elektrolyttabletten raten, die es als Brausetabletten gibt. Die nehmen wenig Platz weg und sind auch sonst besser zu transportieren als eine Lösung.

Ein geeignetes Präparat wäre Zentramin, bekommst Du in der Apotheke. Habe gute Erfahrungen damit gemacht. Es gibt noch andere Präparate, Kalium, Magnesium und Calcium sollten drin sein. Manche Präparate enthalten auch Vitamine.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CAB2000
24.01.2011, 16:21

Hallo Vitamine ...du bist in den Tropen ..da bekommst du all das Zeug in NATURFORM...Billiger und ganz bestimmt auch gesünder und nicht wie bei uns a) in Form von Pillen oder b) beim Obsthändler für teuer Geld ...Schlagwort: Banane, alles drin und die Verpackung auch noch biologisch abbaubar

0

Da gibts so einen See wau wau, der weiss alles und alles besser.

Ich lebe hier seit Jahren in Thailand und trinke entweder nur abgekochtes Leitungswasser oder das in Flaschen erhaeltliche "Drinking-Water".

Leider ist das, das von Nestle verkauft wird, das schmackhafteste, obwohl ich diese Firma nicht leiden mag.

Du wirst keine Mangelerscheinungen haben, auch keine Zusatz-Elektrolyte benoetigen. Das thailaendische Essen ist so abwechslungsreich, Kalium, Magnesium, Vitamine usw. ueberreichlich vorhanden. Du wirst gesuender zurueckkehren, als du hier angekommen bist.....lach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Seehund
25.01.2011, 15:36

Wer das Klima gewöhnt ist, sich schon morgens mit Bier zuschüttet und sich weiterhin nicht bewegt, der hat auch keine Probleme. Modell Thailandrentner. Der "Ratschlag" vom Biomediziner Prof. Dr. pluggy ist einmal wieder fahrlässig. Viele Urlauber treiben Sport und machen anstrengende Exkursionen. Soviel dazu. [...]

0

Was möchtest Du wissen?