Kann man in Thailand das Kranwasser trinken oder abkochen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wasser aus der Leitung wuerde ich nicht trinken. Das ist in den meisten Landesteilen nicht von guter Qualitaet. Du kannst aber ueberall Wasser in verschlossenen Flaschen kaufen, dass Du bedenkenlos trinken kannst. Auch das Eis in Getraenken ist m.E. unbedenklich, da die meisten Restaurants es in Wuerfeln ankaufen, die aus reinem Wasser sind. Mir ist jedenfalls in vielen Jahren noch nie was passiert.

Finger davon lassen! Das Wasser aus Flaschen ist dort so günstig, dass man jegliches andere Risiko vermeiden sollte. Unterschiede gibt es bestimmt, aber darauf würde ich mich nicht verlassen.

Wir leben in ein Kleinstadt im Süden Thailands in Khanom. Mein Mann trinkt seit Jahren, wenn ihn gerade der große Durst überkommt Leitungswasser, er hat noch nie irgendwelche Probleme bekommen. ( Ich habe einfach oft keinen Durst und trinke weniger ) Das Leitungswasser ist gechlort, aber nicht verschmutzt. Man kann sich problemlos die Zähne damit putzen und auch kleine Mengen trinken, Man wird vielleicht im Laufe der Jahre Gallensteine bekommen wegen des hohen Kalkgehaltes, aber keiner hier hat jemals irgendwelche anderen Krankheiten bekommen. "Ausserhalb guter, hygienisch einwandfreier Hotels gilt in den Tropen ansonsten, was essen angeht, immer: Koch es, schäl es oder vergiss es. (Mit Kochen ist Durcherhitzen gemeint)" Diese Regel gilt für arabische Länder, dort haben wir sie peinlichst eingehalten und trotzdem ständig Durchfall bekommen. Diese Regel gilt auf keinen Fall für Thailand. Thailand ist kein !! Durchfallland, was nicht bedeutet, daß der eine oder andere, der sehr empfindlich ist bei sehr heißem Wetter oder scharfer Kost nicht doch mal Durchfall bekommt, aber es ist nicht die Regel.Auch Salate kann man problemlos essen.

Kommt eben immer drauf an, welche Länder man gewöhnt ist, ich habe in arabischen Ländern noch nie mit Durchfall zu tun gehabt.

FINGER WEG VON SALAT IN DEN TROPEN!!!

LG

1
@Seehund

Da muß ich widersprechen, wir essen ständig Salat in den Tropen und haben noch NIE !! von Salat Durchfall bekommen, auch unsere Gäste nicht. Wenn man Durchfall bekommt, dann von unsachgemäß gelagerten Lebensmitteln.

0
@Naiplao

OK, ich gehe implizit immer von Expeditions- und Backpackerreisen aus, in 5*-Hotels natürlich kein Problem, ansonsten:

Boil it, peel it, or forget it!

1
@Seehund

Deine Objektivität ähnelt der von pluggy, sind halt viele thailandverliebte Deutsche dort in der Tourismusbranche tätig....

0
@Seehund

Das hat nichts mit 5 Sterne Hotels zu tun und schon gar nichts mit Thailand verliebten Deutschen, das ist Unsinn. Nach Deiner Aussage könnte man in keiner Garküche essen, da ein großer Teil der thailändischen Küche aus Salaten aller Art bestehen. Wir habe uns häugiger in guten Hotels Durchfall geholt als in Garküchen, weil der Umsatz nicht dementsprechend ist und , wie ich schion sagte, die Lebensmittel dann falsch gelagert werden. Ich würde vielleicht nicht in einer Garküche am Bahndamm mit Kindern essen, dir offensichtlich schmutzig aussieht, aber in den normalen Garküchen ist es meiner Erfahrung nach kein Problem.

0
@Naiplao

Vielleicht, weil Du schon länger in Thailand lebst?

0

Zentrale Lage in Bangkok und Distanzen?

Hallo, ich vermute mal, das diese oder so eine ähnliche Frage schon häufig gestellt wurde, jedoch habe ich leider keine passende Antwort für mich gefunden.

Wir fliegen im September zum ersten mal nach Thailand und werden 4 Nächte davon in Bangkok verbringen. Leider sind wir uns unsicher wo genau wir übernachten sollen, bzw. wie es mit den Anbindungen zu den Sehenswürdigkeiten ist.

Auf unserer Liste an Tempels steht: Wat Pho, Königsplast, Wat Arun, Wat Saket, Wat Bowonniwet, Wat Suthat und Tempel des goldenen Buddhas. Weshalb sich als Standort wahrscheinlich eine Unterkunft nahe Khao San Road empfehlen würde, jedoch gibt es hier ja keine Öffentliche Verkehrsmittel und direkt an der Khao San Road soll es ja auch nicht unbedingt toll sein.

Ansonsten würden wir auch gerne andere Sehenswürdigkeiten, wie das Art Museum, die ein oder andere Skybar, Nacht-Market, Lumphini Park und eben das moderne Bangkok erleben.

Gefallen würde mir deshalb auch sehr Bang Rak oder Sathon. Sukhumvit wird auch oft erwähnt, scheint mir aber weit draußen von den Sehenswürdigkeiten zu sein (wie lange braucht man wirklich am Ende von z.B. der Skytrainstation Nana zum Königspalast?)

Ein bekannter hatte mir auch empfohlen, die 4 Nächte in 2 Viertel zu verbringen, ist das wirklich sinnvoll?

Da wir einen Tag nach Ayutthaya mit dem Zug fahren möchten und unsere Weitereise via Zug Richtung Süden geht, wäre eine gute Anbindung zum Bahnhof vermutlich auch von Vorteil.

Aufgrund dessen, dass ich keine Vorstellung habe wie weit die Distanzen wirklich sind, weiß ich auch garn nicht ob das in der Zeit überhaut machbar ist.

Als letztens hätte ich noch eine Frage bezüglich Airport. Werden von Chiang Rai nach Bangkok fliegen. Kommt man auch unproblematisch vom Don Mueang nach Bangkok (Flug kostet aktuell 20€ p.P weniger) oder ist zeitlich gesehen ein Flug nach BKK sinnvoller?

Über Tipps und Antworten wäre ich sehr Dankbar.

LG :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?