Wir leben in ein Kleinstadt im Süden Thailands in Khanom. Mein Mann trinkt seit Jahren, wenn ihn gerade der große Durst überkommt Leitungswasser, er hat noch nie irgendwelche Probleme bekommen. ( Ich habe einfach oft keinen Durst und trinke weniger ) Das Leitungswasser ist gechlort, aber nicht verschmutzt. Man kann sich problemlos die Zähne damit putzen und auch kleine Mengen trinken, Man wird vielleicht im Laufe der Jahre Gallensteine bekommen wegen des hohen Kalkgehaltes, aber keiner hier hat jemals irgendwelche anderen Krankheiten bekommen. "Ausserhalb guter, hygienisch einwandfreier Hotels gilt in den Tropen ansonsten, was essen angeht, immer: Koch es, schäl es oder vergiss es. (Mit Kochen ist Durcherhitzen gemeint)" Diese Regel gilt für arabische Länder, dort haben wir sie peinlichst eingehalten und trotzdem ständig Durchfall bekommen. Diese Regel gilt auf keinen Fall für Thailand. Thailand ist kein !! Durchfallland, was nicht bedeutet, daß der eine oder andere, der sehr empfindlich ist bei sehr heißem Wetter oder scharfer Kost nicht doch mal Durchfall bekommt, aber es ist nicht die Regel.Auch Salate kann man problemlos essen.

...zur Antwort

Versucht doch zu Anfang Euer Glück in einem Hotel , in dem Deutsch gesprochen wird. Man wir Euch dann ein bischen unterstützen, die Speisekarte ist sicher in Deutsch und meist sind die Gastgeber sehr gern bereit weiterzuhelfen. Auf Phuket kenne ich leider kein soches Hotel, aber zum Beispiel in Khanom gibt es das Khanom Hill Resort, in der Nähe von Chiang Mai kenne ich das Chiang Dao Nest, bei Cha Am das Thai Bamboo Gesthouse.

...zur Antwort