einreise thailand um zu heiraten will als tourist einreisen dann bleiben geht das?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Deine Heirat ist mit ähnlich viel Lauferei verbunden wie in Deutschland. Leben kannst du in Thailand, mußt aber als Ehemann einer Thai 400000 Baht auf einem Girokonto nachweisen und das jedes Jahr von neuem, nicht Ehemänner von Thaifrauen müssen 800000 Baht nachweisen. Arbeiten kannst du nicht, es sei denn , du gründest mit deiner Frau eine Company mit so hohem Eigenkapital, daß du als Ausländer eine Arbeitsgenehmigung bekommst. Du siehst ganz so einfach ist alles nicht. Wer in Thailand etwas werden will muß Kapital und Erfolg haben.

Natürlich geht das nicht! Wenn man in Thailand leben möchte (und nichts anderes willst Du doch offenbar), braucht man ein entsprechendes Visum (wie in allen Ländern der Welt!) oder Du mußt eine Einwanderug beantragen!

Beides kannst Du nur bei der thailändischen Botschaft in Berlin, im Generalkonsulat in Frankfurt oder in einem der Konsulate in Essen, Dresden, München, Hamburg oder Stuttgart beantragen. Hier ist noch ein Link auf die Seite des thailändischen Generalkonsulats mit diversen Visa-Hinweisen http://www.thaigeneralkonsulat.de/de/consular/visa.html

Über diese Vorschriften kann man sich weder selbst hinwegsetzen noch kann einem ein Forum wie dieses hier entsprechende Anweisungen geben!

ok danke also doch zum 50x mal versuchen zu erklären das ICH DA LEBEN WILL und nicht meine frau nacvh deutschland holen will. un zu 50x erklären das ich keine 20000 euro habe und und und . wie heists so schön: liebe kennt keine grenzen ausser die der bürokratie : na ja wird dann wohl irgwend wann so sein das meine frau aufgibt .

0
@karl2222

Es muß Botschafts- oder Konsulatsangehörige geben, die durchaus verstehen, was Du vor hast - Du bist schließlich nicht der erste Deutsche, der in Thailand leben möchte. Hunderten, wenn nicht gar Tausenden vor Dir ist das mit Hilfe der Thailänder offenbar schon gelungen!

0
@Roetli

ja vielleich komme ich am telefon nich gut rüber ,wer weiss .sind auch immer männer dran hab da wohl kein glück

0

Ruf doch zuerst mal die Thai-Botschaft in Stuttgart an. Die sind (oder waren es früher zumindest) sehr behilflich und freundlich. Frankfurt und erst Recht Berlin kannst meinen Erfahrungen nach, ziemlich vergessen. Die sind arrogant und nicht wirklich hilfreich. Ein One-way-ticket kostet etwa gleich viel wie ein Hin und zurück Ticket. Da hättest zumindest nicht so viel Druck, dass es sofort aufs erste Mal klappen muß. Und ich denke auf den Behörden würden die sich auch nicht so unter Druck gesetzt fühlen. Wäre vielleicht taktisch besser.

Ich moechte dich nicht mit gut gemeinten Ratschlaegen quaelen. Schau einfach unter diesen Link nach. Dort steht alles ausfuehrlich beschrieben.http://www.thailaendisch.de/merkblatt-heirat-thai-deutsch.html Wie das mit dem Visum fuer Thailand ist ist nicht so einfach. Du musst unter umstaenden alle 6 Monate das Land verlassen um ein neues Visum zu bekommen. Denk auch daran das die deutsche Staatangehoerigkeit auf dem Schwarzmarkt mit 20-30Tausend Dollar gehandelt wird. Soviel bezahlen Thais die nicht das Glueck haben aber doch den Pass haben wollen,fuer eine Heirat. Mir wurden schon 40.000 geboten wenn ich mich fuer ein paar Jahre auf den Papier verheirate und dann scheiden lasse wenn SIE die Staatsangehoerigkeit hat.

Achso ,da du in Thailand kein Geld hast wirst du dort nur Illegal arbeiten koennen. Das kann zu Problemen fuehren.

0

schön für dich das liegt mir nicht fals du gelesen hast bin ich glücklich verheiratet nur eben buddhistisch

0
@karl2222

Lieber Karl2222. Deine Frage war wie du sie heiraten und dann dort leben kannst. und Offiziell bist du noch nicht verheiratet.Die Buddistische heirat wird nicht anerkannt. Weder in Thailand noch in Deutschland.

0

Hallo karl2222, das was Du beabsichtigst (einreisen um dort zu leben und zu arbeiten) nennt man schlicht "Einwanderung". In kein Land der Welt kann ein Ausländer (das sind wir alle ja fast überall auf der Welt) einfach so kommen um dort weiter zu leben. Jedes Land ist darauf bedacht zu wissen wer in seinem Land lebt, viele Länder wollen sogar wissen wer dort auch nur Urlaub macht (dafür ist dann ein Touristenvisum nötig - auch wenn es nur ein paar Tage sind ....)

Warum sollte ausgerechnet Thailand gerade für Dich eine Ausnahme von dieser allgemein gültigen Regelung machen?

Natürlich musst Du eine Einwanderung richtig planen. Dazu hast Du hier schon entsprechende Tipps und Links bekommen (kann ich mir also sparen).

Bedenken musst Du vor Allem auch, dass Du in Thailand nicht wie hier quasi automatisch ein soziales Netz mit Kranken- und Rentenversicherung aufgebaut bekommst. Hartz4 , Arbeitslosengeld usw. ist dort unbekannt ... wenn Du einen Arzt brauchst dann merkst Du, dass Du (und Deine Liebste samt möglicher Kinder, Schwiegereltern usw.) nur dann behandelt wirst wenn Du es auch selbst bezahlen kannst.

Arbeiten (gegen Geld) darfst Du nur mit einer entsprechenden Genehmigung. Arbeit finden wirst Du nur dann, wenn Du eine wirklich gute Ausbildung mitbringst und dort Bedarf an Deinen Fähigkeiten besteht. Ungelernte Arbeitskräfte gibt es dort mehr als genug - und die können wenigstens die Landessprache flüssig ... wie sieht es damit bei Dir aus?

Fazit: Liebe hin, LIebe her ... darauf wird keine Behörde auf der Welt Rücksicht nehmen. Was zählt ist am Ende immer nur Geld. Du musst genug mitbringen um dort mindestens Deinen Lebensunterhalt selbst tragen zu können. (Die Familie Deiner Liebsten erwartet da noch deutlich mehr...)

Der einzige Rat den ich Dir geben kann: Hier und jetzt hart arbeiten, fleißig lernen (Fortbildung hat noch nie geschadet ... zudem solltest Du auch jetzt schon beginnen die Sprache zu erlernen) und sparsam leben, so das Du bald genug Geld hast um die Einwanderungsbedingungen zu erfüllen.

Karl2222, ich vermute mal, dass Dir diese Antwort nicht ganz so gut gefällt, aber so ist nun mal das Leben. ;-)

khob khub krab

0
@karl2222

Fast richtig. =) Khob khun krab ขอบคุณครับ

0

Ein Touristenvisum zu überziehen ist absolut nicht ratsam. Es kostet für jeden Tag eine erhebliche Strafe, du wirst mit - Glueck unter Hausarrest gestellt- bis du die entsprechend Summe der Strafe aufbringst und dann abgeschoben.

Beim naechsten Visum, bzw. der naechsten Einreise musst Du mit Schwierigkeiten rechnen, da du irgendwo ein Sternchen (Vermerk) hast. Mit den dortigen Behörden ist nicht zu spaßen.

Warum holst du deinen Engel denn nicht nach Deutschland, wo doch die gesamte Abwicklung einreisen, heiraten und leben, bei deinem beruflichen Hintergrund kein Problem waere.

Oder ist für deinen absoluten Wunsch unbedingt in Thailand zu leben, auch dein Scheidungs- und Kostenhintergrund mit entscheidend.

Ich kann Dich nur warnen in Thailand zu heiraten. Das heißt auch immer, dass Du ihre Familie unterstützen mußt. Und dabei geht es nicht nur um Kleingeld. Die Liebe hält nur so lange Du Geld hast!

"Meine Thaifrau ist anders." Das sagen am Anfang alle. Ich bin seit 30 Jahren in Thailand und habe in dieser Zeit viel negatives erlebt.

da bin ich sicher das du deine erfahrungen gemacht hast, aber meine weiss das ich kaum geld habe und in thailand hart arbeiten muss dann . stell dir vor sie sagt : mai pen rai solage mein herz reich an ehrlicher liebe. mein problem sind die gesetzte und wie ich arbeit bekomme

0

ist mir bekannt fliege in meiner tätigkeit in der vergangenheit immer wieder nach bkk um deutsche manager zu coachen bin buddhist kenne die culture bin halt nur kein bürokrat hasse das ganze theater bin da hilflos wie ein baby

0
@karl2222

Das Coaching von Managern sollte doch soviel einbringen bzw. eingebracht haben, daß Du 20000€ auf der hohen Kante nachweisen könntest...

0
@Roetli

ha ha du bist nicht geschieden denke ich oder das is bei dir lange her ? ich bin es seit 2 jahren kämpfe immer noch die kosten abzudecken

0

Was möchtest Du wissen?