In Griechenland Leitungswasser trinken?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Man kann es schon trinken, aber empfehlen würde ich es nicht. Das Leitungswasser schmeckt dort auch ganz anders. Ich habe sogar ein paar Griechen kennengelernt, die selbst nur das gekaufte Wasser getrunken haben. An deiner Stelle würde ich lieber gekauftes Wasser trinken. Mit Leitungswasser kannst du aber problemlos zum Zähneputzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ich war schon oft in Griechenland - auf dem Festland und auf Inseln.

Da ich mich für recht unempfindlich halte, habe ich durchaus den einen oder anderen Schluck Leitungswasser getrunken, ohne dass es irgendwelche negativen Auswirkungen hatte. Und auch ganz selbstverständlich die Zähne damit geputzt. Auch hatte ich noch nie Bedenken, Salat zu essen oder Eiswürfel in einem Getränk zu mir zu nehmen.

Auf den Inseln, die z. T. keine eigene Wasserversorgung besitzen, ist es etwas kritischer, weil das Betriebswasser vom Festland hergeschafft werden muss.

Ansonsten sind in Griechenland, wie überall in Südeuropa, die Pet-Wasserflaschen sehr beliebt ... und das damit leider verbundene Umweltproblem ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin auch eher vorsichtig in allen wärmeren Ländern. Leitungswasser trinke ich nie. Zum Zähne putzen habe ich es schon ab und zu verwendet, allerdings eher mit mulmigem Gefühl. Auch da finde ich es besser auf Wasser aus Flaschen zurückzugreifen. Sicher reagieren die Menschen unterschiedlich empfindlich, aber warum soll ich es ausgerechnet in den wertvollen Urlaubswochen riskieren mit Magen- und Darmstörung im Hotel bleiben zu müssen...Dann gehe ich doch lieber auf Nummer sicher!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich war selbst in Griechenland und kenne Griechen, die dort leben. Man kann das nicht verallgemeinern, überall muß man erstmal nachfragen. Im Internet ist da nicht viel zu finden. ich war auf ein paar Inseln. Auf Chios kann mann das Wasser nicht trinken, auf Lesbos und Thassos schon, dort kommt das Wasser aus den Bergen oder aus Quellen und hat super Qualität. Auf dem Festland direkt nördlich von Thassos ist das Wasser auch nicht trinkbar. Also immer vor Ort nachfragen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viele meiner Verwandten trinken das Wasser dort und es geht ihnen gesundheitlich gut. Ich habe es auch bereits getrunken und mir ist nichts passiert. Aber wie akira richtig gesagt hat, schmeckt es einfach nicht. Also ich persönlich kann es aufgrund des Geschmacks nicht trinken. Am liebsten trinke ich frisches Quellwasser aus Asprovalta.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Leitungswasser ist heutzutage auch in Griechenland in Ordnung. Sowohl auf dem Festland als auch auf den Inseln. Man muss es nicht literweise trinken, da der Geschmack das auch nicht hergibt. Und ausserdem: Wenn Ihr Euren griechischen Kaffee trinkt und ein Glas Wasser dazugestellt bekommt, dann ist das i.d.R. Leitungswasser :-)

Also Leute, entspannt bleiben. Griechenland ist Europa und hat Hygienenormen einzuhalten.

Ich bin seit 30 Jahren in Griechenland unterwegs und hatte nie Probleme mit Durchfall o. Ä. Trotz Zähneputzen mit Leitungswasser.

Mir hat mal jemand gesagt, "Zu jedem Essen Rotwein trinken, das hilft." Also: Iamas.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt ganz auf Deine persönliche Konstitution an. In Tunesien habe ich mir auf einer Wüstensafari gehörigen Durchfall geholt, der mehrere Wochen anhielt und ohne Medikamente aus heilte. Daraufhin konnte ich auf den Nilschiffen und den Hotels in Ägypten mir getrost die Zähne mit Leitungswasser putzen. Getrunken habe ich es aber nicht.

Auf Kos habe ich das Wasser auch getrunken. Es schmeckt nicht sonderlich, hat mir aber nicht geschadet.

Nimm einen 40 %igen Schnaps vom Flughafen mit und trinke einen Schluck nach dem Essen. Am besten den bitteren, italienischen Magenlikör. Dann passiert so schnell nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kommt darauf an wo man ist. In Rhodos z. B. hat das Leitungswasser super Qualität. Andere Inseln werden oft per Schiff mit Wasser versorgt, da ist das Wasser manchmal besser oder auch geschmacklich nicht so gut aber meist gesundheitlich kein Risiko.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde nicht davon ausgehen, dass das Leitungswasser in Griechenland die hygienischen Standards erfüllt, die wir von Deutschland kennen - weder in der Qualität der Quellen noch in der Qualität des Leitungsnetzes noch in der Qualität der Überwachung. Gerade in warmen Zeiten wird das eine Brutstätte für Keime - Finger (genauer: Mund) weg. Aber auch im Winter oder in ländlichen Bereichen würde ich es nicht drauf ankommen lassen. In den Städten ist das Wasser eh so gechlort, das willst Du gar nicht trinken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde in keinem warmen Urlaubsland Leitungswasser trinken. Ich nehme es nicht einmal zum Zähneputzen.Man soll auch bei Salat und rohem Gemüse aufpassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Qualität des Wassers ist okay, vor allem auf dem Land. In der Stadt ist die Qualität weniger gut und sehr Chlorhaltig. Deshalb solltest du Wasser in Flaschen kaufen. Auch für Tee oder Kaffee gebrauchen, schmeckt sonst furchtbar. Zähne putzen kannst du mit Leitungswasser und auch kochen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?