Ist das Leitungswasser in Österreich in den Skigebieten generell gut?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ist sehr gut das Wasser. Österreich wirbt sogar mit seinem Wasser und denkt darüber nach, Italien und Südländer in Zukunft zu versorgen.

Ich kann nur für Seefeld/Tirol sprechen. Dort trinke ich grundsätzlich Leitungswasser, nie Mineralwasser. Das Wasser kommt direkt aus den Bergen.

Natürlich kannst Du es trinken, es gehört mit zu dem saubersten in Europa. Hatte letztenz noch ne Studie gelesen, wo Tests in den verschiedenen beliebten Urlaubsländern gemacht wurden, da haben die Urlaubs-Regionen in den Alpen im Vergleich mit dem Süden alle samt sehr gut abgeschnitten!

Das gute alte Krahnenberger;-) Ich trinke auch immer Leitungswasser. Das ist meiner Meinung nach oft gesünder als das billig Wasser aus der Flasche.

Wer sagt eigentlich, dass Wasser direkt aus den Bergen gut sein soll? Soweit ich weiß sollte Wasser einige versickert (und dadurch vorgefiltert) sein, um annähernd Trinkwasserqualität zu besitzen. Ich trinke niemals Wasser im Gebirge direkt in der Natur. Und wenn ich mir die Kuhfladen auf den Almen ansehe, habe ich sicherlich nicht unrecht.

Das Leitungswasser in Österreich kannst Du getrost trinken. In den Zentralalpen ist es meines Wissens am weichsten, da dort Granitgestein vorherrscht, die Nord- und Südalpen sind primär aus Kalk, was sich aufs Wasser niederschlägt (z.B. beim Teekochen).

Was möchtest Du wissen?