Im Winter mit dem Auto durch Österreichs Berge?

7 Antworten

Neben den üblichen Sachen (Warnweste!), die man in Österreich dabei haben muss, braucht du eigentlich keine besondere Ausrüstung. Winterreifen sind im Winter sowieso klar und in den Bergen erst recht. Da mit dem Auto ja immer was sein kann, sind warme Klamotten, Decken, ein geladenes Handy, ein voller Tank und vlt. auch warmer Tee im Winter nie verkehrt - aber das gilt ja auch fürs norddeutsche Flachland ...

Wenn du nen Pass oder eine andere steile Straße in ein Skigebiet hoch willst, kann es passieren, dass es schneit und ohne Schneeketten nichts geht. Dann musst du womöglich ein paar Stunden warten, bis der Winterdienst die Straße geräumt hat. Um sicherzugehen, solltest du also Schneeketten und eine kleine Schaufel mitnehmen. Wobei ich seit vielen Jahren regelmäßig in die Alpen fahre und gerne auch mal zum Skigebiet hoch (etwa Obertauern auf 1700m oder Zauchensee auf 1300m) und noch nie Schneeketten gebraucht habe. (Allerdings hing mein Vater mal ein paar Stunden in Obertauern fest.)

Insgesamt ist es überhaupt kein Problem, mit dem Auto im Winter in die Alpen zu fahren. Die Österreicher wissen, wie wichtig die Zufahrt zu den Skiorten ist und sind sehr gut auf Schnee eingestellt.

"Die Österreicher wissen, wie wichtig die Zufahrt zu den Skiorten ist und sind sehr gut auf Schnee eingestellt." Das ist auch mein Eindruck.

Zu den Schneeketten sei noch angemerkt, dass es Straßen gibt, die ohne mitgeführte Ketten nicht befahren werden dürfen. Also trennt man sich von ca. 100€, packt die Dinger zusammen mit Handschuhen und Lampe in den Kofferraum und gut ists.

0

Hallo Derivatekatze,

das was man allgemein bei längeren Strecken im Winter dabei haben sollte: - Winterreifen - Schneeketten - warme Jacke, Mütze, Handschuhe - Decke - Thermoskanne mit Tee - Handy

Viel Spaß!

Ach Quatsch, abraten werde ich Dir nicht generell. Du solltest Dich eben nur auf Schneegestöber und schlechte Straßen- als auch Sichtverhältnisse einstellen. Ein absolutes Muss: Schneeketten. Ohne die würde ich nicht in die winterlichen Alpen fahren. Und je nachdem wie sie angelegt werden müssen, solltest Du auch einen Wagenheber dabei haben. Bitte beachten: Die zulässige Maximalgeschwindigkeit mit Schneeketten, nicht dass Du Dir einen Blechschaden zuziehst :)

Das mit den Fahrkünsten kann ich nur unterschreiben :-) Am wichtigsten ist es wirklich, wie sicher man sich selbst beim Fahren fühlt! Wenn man gern und regelmäßig fährt, keine Angst im Straßenverkehr hat, dann kann man da ruhig hinfahren. Die Achtsamkeit ist wichtig. Dann kommt die Ausrüstung. Die ist mindestens genauso wichtig! Winterreifen (selbstredend), Schneeketten und die andern Dinge, die hier schon wunderbar aufgelistet wurden :-)

Abraten? Naja, kommt auf Deine Fahrkünste an ;-) Im Ernst: Winterreifen, Schneeketten, Abschleppseil, Schaufel, Frostschutz im Kühler und in der Scheibenwaschanlage, kältetaugliches Motoröl ... hab ich was vergessen?

Was möchtest Du wissen?