Schöne Touren auf Mauritius?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo loeckchen, da bekommst du von jedem der einmal auf der Insel war einen anderen Veranstalter oder Tourguide genannt. Jedes Hotel oder auch Haus bzw. Apartment hat die entsprechenden Prospekte mit den Anbietern. Da kannst du auch nicht viel falsch machen da fast alle das gleiche Anbieten, nur mit unterschiedlichen Veranstaltern. Du kannst dir aber auch ein Taxi mieten und dich den ganzen Tag von einem Ort zum anderen Fahren lassen. Der Fahrer hält dort wo du es möchtest und wartet bis du wieder raus kommst und dann geht es zum nächsten Platz. Kostet für den ganzen Tag ca. 50 Euro inkl. alles. Wichtig ist nur dem Fahrer gleich am Anfang zu Sagen, no Shopping, sonst fährt er dich von einem Geschäft zum nächsten. Die bekommen da für jeden Gast den sie bringen eine Provision. Du kannst verschieden Touren zusammen stellen, einmal in den Norden oder Süden, da die Insel nicht sehr groß ist kann man einiges kompinieren. Im Norden würde ich dir die Hauptstadt, Port Louis empfehlen hier die Caudan Waterfront am Hafen ist sehr schön. Dann kannst du auch etwas durch die Stadt laufen und dir anschauen. Zum Schluß noch hoch zum Fort Adelaite, von hier aus hast du einen wundervollen Blick über die ganze Stadt bis zum Hafen. Aber nicht Laufen, habt ja ein Taxi, ist zu weit. Zusätzlich kannst du auch noch in den Pamplemousses Botanical Garden, es ist einer der schönsten Botanischen Gärten der Welt. Je nach dem wie lange ihr in der Stadt wart kannst du noch einen Abstecher zur Villa Eureka machen, Schau dir mal das Video an, habe es hier eingestellt. So könnte ich noch viele Touren zusammenstellen, wenn du aber einen kleinen Ratgeber kaufst kannst du dir auch ein oder zwei Touren selbst zusammenstellen, eigentlich kann man nicht viel falsch machen. Die Mauritianer sind sehr sehr hilfsbereit, wenn du Fragen hast oder etwas Wissen möchtest.

Port Louis - (Insel, Tour, Indischer Ozean) Waterfront - (Insel, Tour, Indischer Ozean) China Town Port Louis - (Insel, Tour, Indischer Ozean) Seerosenteich Botanischer Garten - (Insel, Tour, Indischer Ozean) Lotusblüte im BG - (Insel, Tour, Indischer Ozean) Villa Eureka - (Insel, Tour, Indischer Ozean) Ausstattung in der Villa - (Insel, Tour, Indischer Ozean)

Hallo, die Antwort kommt ein bisschen spät, aber für alle anderen Mauritius Urlauber habe einen super Reise-Tipp. Auf Mauritius gibt es einen deutschsprachigen Tourguide Sham Joomun, ich habe verschiedene sehr interessante und auf meine individuellen Wünsche abgestimmte Touren mit ihm unternommen, alle waren ein voller Erfolg! Preis und Leistung stimmt!

Kontakt zu Sham 00230-57789281

Mail: bungalowholiday@hotmail.com

Ich habe dann, schon im Voraus per Mail und telefonisch mit Herrn Sham Joomun ganz individuelle verschiedene Tourengeplant, die dann ein voller Erfolg wurden. Er besitzt einumfangreiches Wissen über seine Heimat , Menschen, Kultur sowie Botanik,welches er interessant und auf seine unaufdringliche und sehr angenehme Artvermittelt. Besonders sein aussergewöhnliches Wissen über die Pflanzen undKräuter im Pamplemoussee Garden ist unentbehrlich.

Sein Fahrstil ist sicher und verantwortungsvoll und seine Deutschkenntnisse sind perfekt. An zwei Tagen habe ich nahezu alles Sehenswerte auf der gesamten Insel besichtigt. Und das nicht im Schnelldurchlauf sondern mit viel Zeit zum Verweilen an schönen Orten.Die Wasserfälle in Chamarel, Stadtbesichtigung PortLouis, Vulkan in Curepipe, die Tee-Route und ein Aufenthalt auf der Insel Ileaux Cerfs sind unbedingt zu empfehlen.

Wer also Mauritius wirklich kennen lernenmöchte, für den empfiehlt es sich, einen Experten wie Tourguide Sham zu buchen.

Schön zu sehen ist der Wasserfall von Chamarel und die Terre des sept Couleurs. Außerdem würde ich einen Ausflug in die Berge machen und mir den heiligen See ansehen. Haltet Euch aber fern von den Makaken, die Viecher sind echt aufdringlich. Außerdem kann man sich in Port Louis natürlich die blaue Mauritius ansehen, das Museum ist gleich an der Caudan Waterfront. Man kann sehr schöne Schnorchelausflüge machen, die Ile aux Cerfs ist leider ziemlich überlaufen, aber trotzdem immer noch sehr schön. Und der botanische Garten von Pamplemousse ist wirklich sehenswert, wie hier schon jemand anders schrieb. Mauritius ist ja nicht so groß, wir haben es genau so gemacht wie einige andere hier, wir haben uns einen Taxifahrer gemietet, der uns zwei Tage lang herumgefahren hat. Das kostet nicht die Welt und so sieht man am meisten und ist am individuellsten unterwegs. Das Fahren mit öffentlichen Bussen ist allerdings auch ein Spaß.

Was möchtest Du wissen?