Rucksäcke für den Flug sichern?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Da hast Du recht - Rucksäcke auf Flügen können schnell ein Problem werden. Die Verschmutzung ist die eine Sache (wird sich sowieso bei Asien-Reisen nicht ganz vermeiden lassen), viel schlimmer sind kaputte oder verloren gegangene Plastikteile, vor allem die, die 'tragende' Funktion haben. Falls Du auch mit Bussen in Asien unterwegs sein willst, wäre eine ringsum geschlossene Hülle auch anzuraten. Plastikplanen, die bei Regen über das auf dem Dach verstaute Gepäck geworfen werden, sind nicht überall vorhanden oder so dünn, dass sie oft Löcher haben.

Von blauen Säcken und Paketband rate ich Dir ab, da hättest Du ja bei fünf Flügen einiges zusätzlich mitzunehmen. Auch die 'Wrap-Stationen', die es auf manchen Flughäfen gibt, wären für mich keine Alternative - das Geld dafür würde ich lieber in einen gescheiten haltbaren Schutz investieren. Es gibt sog 'cargo bags/flight covers' (normalerweise deutlich fester als die mitgelieferten Regenhüllen) von vielen Rucksackherstellern und auch NoName-Anbietern. Laß Dir da mal welche für die Maße Deines Rucksacks zeigen - es macht auch garnichts, wenn einer der Dir gefällt, nicht von Tatonka ist :-)

Diese festen Taschen/Säcke sind je nach Hersteller und Größe von etwa 10-30€ zu bekommen - viel günstiger würdest Du bei 5 Flügen mit den Wrap-Diensten wahrscheinlich auch nicht kommen und Dein Exemplar kannst Du für die nächste Reise wieder nutzen. Es gibt auch sehr luxuriöse für deutlich mehr Geld und sehr einfache für deutlich weniger - mehr würde ich aber nicht ausgeben wollen (darüber hinaus sind die auch meist im nichtbenutzten Zustand zu schwer und sperrig) und viel weniger auch nicht (da ist die Qualität meist deutlich geringer als die von Regenhüllen).

B.t.w. - zwei Wochen für Asien sind ja nicht gerade viel :-)

Nanuk 13.07.2014, 13:35

Cargobags - gute Idee !!!!

0

Erkundige Dich bei Deinem Flughafen, da besteht oft die Möglichkeit, vor Abflug die Rucksäcke fachmännisch in Plastikfolie einwickeln zu lassen. Ist praktisch, günstig und schützt vor etwaigen Schäden. .

Kassi 13.07.2014, 12:18

Ja das kenn´ ich aber ich bezweifel leider das so etwas bei unseren Inlandsflügen in Myanmar angeboten wird ;( Daher müssten wir selber was dabei haben! Aber trotzdem danke für deinen Tipp ;)

0
Nanuk 13.07.2014, 13:32
@Kassi

Dann würde ich bei Deinem Sportgeschäft, wo Du die Trekkingrucksäcke gekauft hast, vier der grössten Plastiksäcke holen und die mit Skibändern oder mit Gummischlangen (wie man sie für Kleintransporter benutzt), festzurren.

0

Hallo Kassi,

also mein Rucksack war schon in sehr vielen Ländern, hat unzählige Mehrtägige und sogar mehrwöchige Wanderungen mitgemacht und noch mehr Hüttenwochenenden, Studentenfahrten usw.. Er sieht zwar nicht mehr neu, aber immer noch recht gut aus. Auch in Asien war er zig mal. Schmutzig werden sie auf jeden Fall in Asien, es sei denn man packt sie rund um die Uhr ein. Aber die dürfen auch schmutzig werden.

Von den 2 Müllsäcken halte ich zwar nicht so viel, aber es ist bestimmt machbar. Nur etwas unpraktikabel: Schließlich müsstest du sie immer wieder ein- und auspacken.

Bei all den Flügen ist nie etwas kaputt gegangen. Wenn du dir aber unsicher bist, kannst du mit der klassischen Plastikfolie verpacken lassen. Die gibt es sogar vereinzelt in Myanmar.

Wie gesagt: Bei den Flügen bekommen Rucksäcke weniger Dreck ab, als beim Herumreisen! ;-)

liebe Grüße

Chris

Kauf Dir billigen Nylonstoff (Silnylon oder Zeltstoff z.B.) und näh selbst zwei Rucksackhüllen, müssen ja nicht schön sein. Kannste während der Reise dann auch gleich als Regenschutz verwenden.

Anleitungen, auch für absolut Nähunfähige, gibts im Netz.

Wimelima 14.07.2014, 21:31

Das finde ich mal ne gute Idee!

0

Ich hatte auch noch nie eine Hülle um den Rucksack, ehrlich gesagt. Er ist aber auch schwarz, kann nicht sonderlich verdrecken (auch ein Tatonka, 60l, mittlerweile 13 Jahre alt). Wichtig ist nur wirklich das ordentliche verzurren der Gurte, da die sich schnell irgendwo verfangen. Zugegebenermaßen war ich damit noch nicht in Asien unterwegs auf Inlandsflügen, spontan hätte ich auch für die Mülltütenvariante plädiert. Aber super finde ich Sannemanns Idee mit dem "formlos" selbergenähten Cover. So eines werde ich mal meiner Schwiegermutter in Auftrag geben. Ich steh nämlich nicht so auf diese "aus allem Geldmacherei" der namhaften Outdoorausrüster. VG

Ich habe eine verschließbare Hülle im Sportgeschäft gekauft, wo auch der Rucksack her war (Sportscheck). War nicht dieselbe Marke, hat aber nur 6 Euro gekostet (vor 5 Jahren).

Ich habe es am Anfang immer benutzt aber mittlerweile nehme ich kein Cover mehr mit (außer das schon integrierte Regencover). Ich verschließe vorm Checkin immer alle Schnallen, zurre sie fest an den Rucksack ran und verknote herabhängende Bänder. Da ist noch nie irgendetwas hängen geblieben oder kaputt gegangen und der Rucksack sieht auch nicht besonders lädiert aus.

Hallo!

Die Russen machen es so:

Gegenüber dem checkin gibt es eine ca. 1,5 m hohe Säule hier unmittelbar vor dem checkin für 1 € in Plastikfolie einwickeln lassen

MfG

Was möchtest Du wissen?