Von Jakarta nach Bali! Wie am besten?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei einem Dreiwochentrip würde ich die Strecke einmal fliegen (ich nehme an, dass ihr von Jakarta auch wieder abfliegt), von Jakarta bis Denpasar, dem Flughafenort in Süden von Bali, gibt es ganz gute Verbindungen. Und einmal würde ich fahren. Sehr günstig wäre die Fahrt mit einem Fernbus, das empfehle ich aber nicht, da auf Java sehr wild gefahren wird. Deshalb empfehle ich, zunächst von Jakarta mit dem Zug nach Yogyakarta zu fahren (unbedingt eine schnelle Direktverbindung wählen!). Dort würde ich Station machen. Ein pauschal gebuchter Tagesauflug bringt Euch von dort z.B. zum buddhistischen Tempel Borobudur, zum hinduistischen Tempel Prambanan sowie aufs Dieng-Plateau. Ab Yogyakarta dann doch mit dem Bus weiter, zum Beispiel mit einem Zwischenstopp am Vulkan Mount Bromo, einer Kraterlandschaft mit einem tätigen Vulkan in der Gegend von Probolinggo. Von dort weiter nach Bali wieder mit dem Bus und natürlich der Fähre.

Am besten ist wohl ein Taxi oder Auto mit Fahrer zu mieten. Die Gillis sind ganz entspannend, allerdings die Anreise über Lombock ist nervig wegen den vielen Schleppern. Als Alternative kannst du mit Perama aus Bali oder Senggigi anreisen und die Schlepper umfahren. http://www.peramatour.com/. Übrigens ein sehr zuverlässiger Anbieter, die auch andere tollen Touren haben.

Warum sollte 'deathdrumnmer' von Jakarta nach Bali den Umweg über Lombok nehmen???

0

Meine Erfahrung mit Reisen innerhalb des Landes (12 mal Indonesien): für diese Strecke am besten in einem Reisebüro vor Ort in Jakarta einen "Travel"( z.B. Rosalina) mieten oder besser chartern, dann nämlich könnt ihr die Route selbst bestimmen. Wenn nur gemietet, dann steigen noch andere Fahrgäste zu und das kann unangenehm werden (schnarchen, schmatzen, pubsen,...). Ein Halt ist auf jeden Fall in Prambanan (Tempelanlage) und in Jogja angebracht (einkaufen auf der Jalan Malioboro). Evtl zuvor auch den Borobudur-Tempel bei Magelang ansehen. Reisen in so einem Kleinbus kann sehr anstrengend sein, Erholung ist es keinesfalls.

Irgendwie fehlt hier noch die Fähre oder was ähnliches - ein Amphibienfahrzeug wird der Kleinbus doch nicht sein, oder?

0

Was möchtest Du wissen?