Reise unter 18 Jahren gebucht

3 Antworten

Das mit dem "aus Versehen und ungewollt" will mir nicht so recht einleuchten, den du machst eine Menge Schritte im Netz bis zum Abschluss eines Vertrages. Aber egal !

Du bist Minderjährig und hierzu sende ich dir einen aufklärenden Link, dann kann ich mir weitere schriftliche Erklärungen zu dem Thema sparen.

Aber noch eins, den Rat von Franzkirschner letzter Absatz halte ich für sehr bedenklich, weil solch ein Verhalten (überall gezielt schlechte Bewertungen abzugeben) Geschäftsschädigung und strafbar ist.

Du hast den Link wohl vergessen...

0

Normalerweise steht auf den Internetseiten immer, dass man 18 sein muss, um zu buchen. Sollte man das nicht sein kommt erst gar kein Vertrag zu stande, d.h. das Geschäft ist von vorn herein nichtig. Damit wurde die Reise eig. gar nicht gebucht, der Veranstalter muss also stornieren. Sollte er das immer noch nicht machen kann mal mit dem Anwalt gedroht werden, davor haben die großen nämlich immer Angst, der Publicity halber.

Du solltest zudem, überall wo´s nur geht schlecht Bewertungen abgeben, das ist zwar nur ein Tropfen auf den heißen Stein, aber wenn keiner damit anfängt....

...Hast du während der Buchung dein Geburtsdatum angegeben und war dies in der Auftragsbestätigung nochmals aufgeführt: Dann kommst du M.E. billiger weg. Das ist keine Rechtsauskunft! MfG

Das Problem kann man nun zweierlei ansehen und dementsprechend versuchen zu lösen. Wenn du diese Reise eigenständig über das Internet gebucht hast, deine Angaben also selber eingetragen hast und dir dabei "versehentlich" ein Fehler aufgetreten ist, kann der Veranstalter trotzdem Dich in die Mangel nehmen und von dir diese Gebühren verlangen. Weil: Mit Abschluss dieser Online-Buchung musst du zwangsläufig durch anklicken der Allgemeinen Geschäftsbedingungen diese bestätigen, und dort wird sicherlich irgendwo stehen, dass deine Angaben der Wahrheit entsprechen müssen und du sonst ggf. dafür aufkommen musst.

Wenn du deine Reise über ein Reisebüro gebucht hast und du in irgend einer weise nachweisen kannst dass du dort korrekte Angaben gemacht hast, allerdings dann der zuständige Bearbeiter einen Fehler unterlaufen ist, kannst du rein rechtlich von dem Reisebüro verlangen, dafür gerade zu stehen

Was möchtest Du wissen?