Kann man ein Hotelzimmer buchen als Minderjähriger?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Theoretisch geht das schon - wenn der Vermieter damit kein Problem hat. Rein rechtlich ist das aber nicht ganz eindeutig.

Im Prinzip ist man als Minderjähriger (in Deutschland) nicht voll geschäftsfähig und benötigt für solche Verträge die Zustimmung der Erziehungsberechtigten bzw. der gesetzlichen Vertreter. Das ist geregelt im BGB Thema Rechtsfähigkeit.

Es gibt aber auch nach wie vor den so gennannten Taschengeldparagraphen. Demnach können Verträge, welche das monatliche Taschengeld nicht deutlich überschreiten, auch ohne Zustimmung geschlossen werden. Es käme also letztlich auch auf den Preis eines Zimmers an.

Faktisch werden wohl viele Vermieter bei Vorlage des Personalausweises eine schriftliche Zustimmung verlangen, um auf der sicheren Seite zu sein.

Wie gesagt gibt es in der Praxis viele unterschiedliche Vorgehensweisen - speziell im Ausland. Ich habe schon von Fällen gehört, wo die Anmietung ohne weiteres möglich war. Aber es gibt viele Unterkünfte, die grundsätzlich nicht an Minderjährige vermieten, wenn keine Zustimmung Erwachsener vorliegt. In den USA gibt es sogar Vermieter, die grundsätzlich nicht an Leute unter 21 vermieten.

Empfehlenswert ist es nach meiner Ansicht sicherlich, eine schriftliche Zustimmung der gesetzlichen Vertreter dabei zu haben. Die kann auch in anderen Fällen sehr sinnvoll und wichtig sein.

32

Es geht noch schlimmer! In den USA gibt es Hotels, da beträgt das Mindestalter zum einchecken 26 (!). Selber erlebt. Das finde ich echt übertrieben...

0

mich interessiert das auch.. was ist denn wenn ich eine einverständniserklärung von meinen eltern habe !? kann ich dann ohne probleme zum beispiel einfach nach england mit einer freundin fahrn und da in einem hotel übernahcten ??

Mexiko Stadt - Gefahr

Hallo zusammen Ich habe schon diverse Artikel zur Sicherheit in Mexico DF gelesen. Trotzdem muss ich diese Frage nochmals in den Umlauf bringen. Ich möchte Anfangs Februar nach MX-City reisen. Der Anlass dazu ist es eine Bekanntschaft zu treffen. Nun sind meine Eltern extrem besorgt und denken, dass ich nicht lebendig zurückkehren möchte. Auch die Reisehinweise des zuständigen Amtes sind nicht sehr beruhingend. Also ich würde alleine dorthin reisen (bin männlich, 21 Jahre), ich habe keine Spanischkentnisse. Ich würde sehr wahrscheinlich im Hyatt Regency mein Zimmer buchen, da dies eine internationale Hotelkette ist. Der Transport Flughafen-Hotel würde ich durch das Hotel beziehen und nicht mit einem normalen Taxi machen. Desweiteren befürchten meine Eltern, dass mir mein Schweizerpass auch zum Verhängniss werden könnte (Vorurteil - Reiche Schweizer :S). Ich würde meine Uhr und sonstigen Wertsachen auch zu Hause lassen. Auch würde ich nicht mit extrem viel Geld im Portmonait herumlaufen, ich weiss jedoch nicht was da viel ist? Ich dachte so an 1000 Pesos, nicht mehr Bares dabei. Was meint Ihr? Wie kann ich meine Eltern beruhigen bezüglich Sicherheit? Wie sind Eure persönlichen Erfahrungen?

...zur Frage

FSJ in Südamerika/Afrika ungefährlich?

Hallo liebe community,

Ich möchte nach dem Abitur dieses Jahr ein FsJ im Ausland machen: genauer gesagt in Südamerika oder Afrika.

Ich habe mich bereits z.T. beworben, zum Teil bin ich noch dabei. Das einzige Problem sind meine Eltern, denn ich bin noch nicht volljährig. Sie wollten mir nicht ihre Einverständnis geben, zu einem Auswahlseminar zu fahren, zu dem ich eingeladen wurde. Das hat mich so enttäuscht, denn es war eine einmalige Chance!

Jetzt wurde ich wieder eingeladen, und meine Eltern sind wieder dagegen. Ihre Argumente sind: ich werde mit meinen 18 Jahren noch zu jung sein, Afrika ist zu gefährlich, Südamerika sei gefährlich, ich würde mein Leben riskieren.

Sie verstehen nicht, dass jedes Jahr viele Tausend Jugendliche ein FsJ in Entwicklungsländern machen, darunter viele Abiturienten in meinem Alter.

Wie kann ich sie überzeugen? Welche Argumente kann ich anbringen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?