Preiserte Alternativen zu Jack Wolfskin?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hallo,

bzgl. Schuhe würde ich dir, allen ernstes, die Wanderschuhe von Deichmann (Landrover) empfehlen. Halten, selbst bei ständigem Gebrauch, bis zu zwei Jahren. JW müssten schon 12 Jahre halten, um sich zu armortisieren.

LG

bawpengjang05 09.02.2011, 10:46

Danke für den Tipp, werde gleich mal hingehen.

0
snowy 09.02.2011, 15:55

Das kann ich bestätigen, Deichmannschuhe sind besser als ihr Ruf.

0
Seehund 11.02.2011, 18:13
@snowy

...und auch nicht ausbeuterisch produziert, so weit ich das beurteilen kann.

LG

0

Also die Jacken von Jack Wolfskin sind schon gut, sonst würde der Preis ja gar nicht gerechtfertigt sein. Man zahlt aber auch viel für den Namen mit, daher sind die so teuer. Durch den guten Ruf der Produkte kaufen die Leute es auch weiterhin, wobei ich letztens mal gelesen habe, dass das Geschäft von Jack Wolfskin nicht mehr so gut laufen soll wie vor ein paar Jahren noch.

Jedenfalls gibt es auch von vielen anderen Herstellern gute und schöne Jacken. Habe da auch schon mal günstigere Modelle gehabt. Im Internet konnte ich bei einem Test von Skijacken interessante Ergebnisse bei günstigen Jacken sehen. Auf http://www.sport-und-abenteuer.de/Skijacke-Test findet man zum Beispiel eine Übersicht von Skijacken Testberichte. Ich habe mir von Killtec mal eine Jacke unter 100€ geholt und muss sagen, dass ich damit auch sehr zufrieden war. Konnte keinen wirklichen Unterschied zu einer 150€ Skijacke feststellen, die ich mal hatte.

Hi

1) Zu Schuhen:

Schuhe, testen, testen, rumlaufen, wie auch immer, wie mit Skistiefeln sozusagen, nämlich IM GESCHÄFT (oder eben mit nach Hause nehmen, wenn das geht). Aber nicht im Internet oder im Supermarkt kaufen. Ich finde, man kann keine Schuhmarke empfehlen; das muss man ausprobieren.

2) Zu Jacken:

Da sehe ich das nicht so "streng" wie bei den Schuhen (wobei Trekking-Jacke von Aldi oder Tschibo wohl eher grenzwertig ist, aber warum nicht, sorry bin halt ne Frau und da bisschen empfindlich, soll ja nicht Hinz und Kunz damit rumlaufen). Ich denke mir, lieber einmal bisschen mehr investiert, aber dafür jahrelang etwas haben (wenn man nicht gerade Kind ist), mir geht es da vornehmlich um die Qualität (neben der Optik). Auch Jacken würde ich nicht online kaufen, sondern in ein Geschäft gehen (Sport Scheck, Schuster etc., was auch immer in deiner Nähe ist, die durchaus unterschiedliche Preislagen haben), und dann Nähte ansehen/vergleichen, Dichtigkeit blabla und solche Sachen vergleichen.

Beim Skifahren haben ich viele Sachen von O'Neill, Maui Wowie etc. (beim Wandern, sorry, Wolfskin, gerade diese Soft Shells sind einfach klasse).

Und solltest du mal in die USA kommen, dann kaufe ein, was das Zeug hält, so billig bekommst du es nicht nochmal ;-)

Ich kann hier nur alle gegebenen Antworten bestätigen. Jack Wolfskin ist nicht das Maß aller Dinge und bei Outdoor-Kleidung mekr man den Preisunterschied ganz deutlich. Auch ich schaue deshlab immer mla wieder bei den großen Shops, wie z.B. globetrotter rein. Als zusätzlichen Tipp möchte ich dir noch die Seiten von mctrek.de und terrific.de empfehlen. Dort stöber ich auch mal ganz gerne.

Eine gute Alternative wäre McKinley, gibt es in Sportgeschäften. Die Jacken sind von ähnlicher Qualität und weitaus kostengünstiger. Zudem ist auch die Hausmarke von Globetrotter, Meru, sehr gut. Schau mal hier: www.globetrotter.de Fleecekleidung wird inzwischen von vielen Herstellern angeboten, da muss man eben sehr genau auf gute Qualität achten. Ansonsten kaufe ich viele Sachen im Ausverkauf, das kann schon ein paar Euros sparen. Ansonsten kann ich noch sagen, man braucht nicht immer alles was da so auf dem Outdoormarkt angeboten wird, einiges halte ich auch für Unsinn. Eine gute Jacke, gute Schuhe und wärmende Fleecekleidung, mehr ist eigentlich nicht nötig. Jack Wolfskin ist inzwischen ja auch schon echte City Kleidung geworden, jeder trägt die Sachen. Das ist für mich schon Grund genug mich nach Alternativen umzusehen.

Jack Wolfskin ist ja nun auch alles andere als das Maß aller Dinge. Hauptsächlich wird das Zeug von Großstadtmenschen getragen, in den Bergen wirst du niemanden damit sehen.

Gute Erfahrung hab ich mit den Produkten von Quechua gemacht, die sind wirklich sehr günstig und die Qualität ist in Ordnung. Du bekommst sie bei www.decathlon.com.

snowy 08.02.2011, 23:53

Dem kann ich nur zustimmen, Jack Wolfskin ist inzwischen eine Modemarke geworden.

0

Du hast recht, jack wolfskin ist vollkommen überteuert, aber es ist ja bekannt, dass die 30 % vom umsatz nur in werbung investieren.

bei schuhen würde ich killtec nehmen, bei jacken kannst du deproc, icepeak oder auch killtec nehmen. http://www.killtec-outdoor-renner.de/10-0-Skibekleidung-Damen.html

was auch noch günstig ist ist trespass. noch ein tipp: bei schuhen würde ich nicht zu viel sparen, da kommst du eigentlich nicht an meindl oder lowa vorbei, wenn du wirklich in die berge gehen willst.

Nein keine taugliche Alternative, aber ich kenne die Variante taugliche Markenqualität an Outdoorware wie von Jack Wolfskin, North Face, Patagonia....ausschliesslich "last saison" oder sonst wie reduziert zu kaufen!

Und das lohnt sich!

Gefunden habe ich auch ohne "Schlussverkauf" schon einiges beim Sport Scheck.com, aber auch direkt, oder beim Outdoorhandel Globetrotter.de

Wie gesagt, ich kann mir das auch nicht recht leisten, weiss aber die Qualität zu schätzen, hab auch viel Erfahrung damit und bin nie enttäuscht worden mit meinen reduzierten aber eben Markenkäufen!

Bei Outdoorklamotten spare ich nicht. Denn die müssen jedes Wetter mitmachen. Und ich will nicht pitschnass werden nur weil ich ein NoName-Produkt gekauft habe, das nicht hundertprozentig dicht ist. Ich gehe dann - da ich ja auch nicht Rockefeller bin - immer zum Sale und gucke da, was es günstig zu ergattern gibt. Und da habe ich schon wirklich schicke Teile bekommen. Meine Softshell war runtergesetzt, die Regenjacke von Vaude war auch runtergesetzt, die Hosen von Schöffel, TNF, etc. du muß nur gucken und zuschlagen. Und Schuhe, bzw. Stiefel sind sowieso das Wichtigste. In denen mußt du laufen wie in einem Hausschuh. Und da gibt es im Sale auch einiges zum Sparen. Es gibt auch immer günstige Auslaufmodelle. Die sind genauso gut wie die neue Ware. Investiere ein bißchen Zeit und du kannst einiges Sparen. Es lohnt sich!

Endless 08.02.2011, 19:18

Ja, das ist ein wichtiger Aspekt, den ich völlig außer Acht gelassen habe: Schlussverkauf (auch wenn's den ja offiziell nicht mehr gibt), aber da kann man noch immer viel Geld sparen, man muss halt antizyklisch denken.

0

Deproc oder Icepeak haben ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis, oder auch Killtec oder Maier Sports. Maier hat auch Übergrößen: http://www.sports-maier.de/

Ich kann Dir Decathlon empfehlen, das ist ein großer Outdoormarkt, den es im Südwesten Deutschlands zahlreich gibt und auch in Frankreich. Man kann auch online bestellen.

Was möchtest Du wissen?