Pegasus Flug für ungeborenes Kind buchen

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zu Pegasus speziell kann ich nichts sagen, aber bei den Fluggesellschaften, für die ich bisher gearbeitet habe, wäre das gegangen. Das Geburtsdatum des Kindes wird nur benötigt, damit die Fluggesellschaft weiß, wie alt es zum Zeitpunkt des Fluges ist und ob es bereits einen eigenen Sitzplatzanspruch hat oder nicht. Ein wenige Wochen altes Kind sitzt auf dem Schoß des begleitenden Erwachsenen und muß der Buchung somit nur hinzugefügt werden. Das kann auch später noch geschehen, wenn es geboren wurde. Daß man bei Pegasus keinen erreicht, finde ich allerdings auch komisch. Die haben eine Niederlassung in Berlin (ich glaub in Wilmersdorf, bin mir nicht ganz sicher), vielleicht findest Du da ja im Telefonbuch noch eine Festnetznummer, unter der man jemanden erreicht, wenns unbedingt Pegasus sein muß.

Habe endlich Pegasus über die türkische Nummer erreicht und die Antwort von Pegasus stimmt genau mit dieser überein. Vielen Dank

0

Hallo Extrablond,

no way!!! Da müßt Ihr Euch schon gedulden, bis das Baby geboren ist und somit auf sämtliche Schnäppchenpreise verzichten (kann ich aus eigener Erfahrung schreiben). Und wenn man wirklich drüber nachdenkt, ist dass ja irgendwie auch logisch... Wen willst Du denn mit welchem Geburtstag einbuchen???;-)

Komischerweise ist das bei Easyjet kein Problem. dort habe ich auch nachgefragt und es hiess, man soll einfach die Daten, wenn man sie hat, nachliefern, das kostet nichts. Aber auf der Hotline von Pegasus ist niemand zu erreichen.. Das muss doch auch gehen und wenn es mit einer kostenpflichtigen Namensänderung verbunden wäre...

0
@Extrablond

Hallo Extrablond, hmmmmm... Aha, wenn Easyjet das so handhabt... - wäre mir neu! Aber ganz von allem abgesehen; ich hätte ein unwohles Gefühl, einen Flug für ein Baby zu buchen, was noch gar nicht auf dieser Welt ist - koste es was es wolle! Aber jeder wie er will. lg

0

Was möchtest Du wissen?