Nach Norwegen oder Island?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Also ich kann jetzt nur von Norwegen sprechen, Island steht erst noch auf dem Plan. Gerade Norwegen würde ich für den "Anfang" vorziehen: günstiger und vielfältiger. Island ist sicherlich spektakulär, aber gegen die Vielseitigkeit von Norwegen fällt es doch etwas ab. Ob Natur oder Kultur, Norge bietet einfach mehr. Kultur & Geschichte gibt es vor allem im Süden, weiter rauf dann das Dovrefjell und die bekannten Fjorde (Lysefjord wäre mein Favorit) und ganz oben die Lofoten oder die Finnmark. Mehrere tausend Kilometer zum Austoben will ich meinen :D

Schau mal zum anfixen hier: http://www.norge-urlaub.de/wissenswertes/naturattraktionen/

Island stelle ich mir von den Kontrasten krasser vor, Bekannte waren dort für 3 Wochen mit dem Geländewagen unterwegs. Mit Sicherheit reizvoll, aber das Inselchen rennt ja nicht weg ;)

Wie die Vorredner schon sagten, gitb es hier eigentlich keine konkrete Antwort. Beide Länder bieten in Hinblick auf die Natur einmalige Erlebnisse, da gibts kein entweder oder ...

Logischerweise bietet das riesige Norwegen zwischen Oslo und Spitzbergen mehr Auswahl an Highlights und mehr Möglichkeiten. Vulkan- und Gletscherfreaks sind natürlich auf Island besser aufgehoben. Wenn Du nicht sagst, was Dich besonders interessiert, ist eine Antwort ohnehin schwierig. Beide Länder sind auf ihre Art sehr beeindruckend.

Hey, ich war auch schon in Norwegen und die Landschaft ist wirklich traumhaft abwechslungsreich! Gerade wenn man gerne fotografiert ist Norwegen mein absoluter Favorit!

also, ich kenne beide länder, und beide bieten dem besucher überwältigende naturerlebnisse sowie einblicke in eine gesellschaft mit großem selbstbewusstsein und eine kultur von starker eigenständigkeit. beide länder sind eine reise wert, keine frage!

für mich ist norwegen das land mit der noch großartigeren natur, was die schönheit und gewalt der isländischen landschaften jedoch keinesfalls schmälern soll. die geysire, wasserfälle, lavalandschaften und riesengletscher islands sind schon einzigartig. dagegen steht die vielfalt der norwegischen topografie mit den gewaltigen fjorden, wilden flusstälern und wasserfällen, die wunderschönen städte wie trondheim, bergen oder ålesund, das lofoten und vesterålen archipel, das hardangervidda hochplateau etc. .

also, die frage ist nicht mit 'entweder oder' zu beantworten, sondern nur mit 'sowohl als auch'. ich weiß, dass ich dir damit nicht wirklich weitergeholfen habe. bilde dir deinen eigenen eindruck, recherchiere ein wenig im internet, lies reiseberichte und prüfe dann, wo deine prioritäten und vorlieben liegen.

auch dein reisebudget musst du bedenken. die anreise nach island ist natürlich aufwendiger, teuer ist das leben in beiden ländern.

auch ist die art zu reisen ein wichtiger aspekt. island ist klein und überschaubar, mit eher instabiler wetterlage. dennoch kann man hier wandern oder radfahren, auch in kombination mit der nutzung öffentlicher verkehrsverbindungen. norwegen ist ein riesengroßes land, das sich zwar, wenn man entsprechende zeit, kondition und ausrüstung hat, ebenfalls sehr gut mit dem fahrrad bereisen lässt (hab ich in 2007 gemacht, siehe www.hborn.de). will man aber in begrenzter zeit viel sehen, muss man auch längere und budgetbelastende reisen mit bahn, bus und/oder schiff (hurtigruten sehr zu empfehlen!) einplanen. - stoff zum nachdenken!

Hi, ich war schon in beiden und eigentlich solltest du dir nur die Frage stellen, welches du zuerst besuchen willst ;) Beide Länder haben wahnsinnig viel zu bieten. Beide haben Berge, Fjorde, Wale... Island ist ne Spur abenteuerlicher, da kann man noch auf Schotterpisten fahren (ob man will oder nicht) und es ist teilweise einfach so leer und so weit. Ich würde es letztendlich davon abhängig machen, wann du was wie planen kannst. Island z.B. sollte man sehr früh planen und buchen, weil da ca. 2-3 Monate Saison ist und ab Mai Juni ist so gut wie alles für die Monate Juni - August ausgebucht. Norwegen geht vielleicht noch etwas spontaner.

Es ist zwztl bekannt, dass Tobias seine Fragen mehrfach einstellt und auf weitere Tipps und Antworten hofft, das ist soweit ok!

Gegenüber anderen fragenden Mitgliedern hier, vergibt er aber auch eine Bewertung, Stern für hilfreiche Antwort, das finde ich schon mal positiv, denn nur wenige der Frageeinsteller hier reagieren wenigstens mit einem Danke.

Daher finde ich, ist doch alles gut, oder? :-)

An Tobias, mach es doch, wie von hborn vorgeschlagen, bereise die Länder nacheinander und Urteile dann selbst.

Auch Nightwish Vorschlag, sich mal einzulesen, halte ich für sehr gut,

Nightwish80 10.12.2014, 11:42

war ja auch nicht bös gegenüber Tobias gemeint.. ich finde Geschmäcker sind so unterschiedlich, da macht man sich am besten selbst ein Bild und die Idee beide Länder nacheinander zu bereisen finde ich da am besten. Und ob er z.b. nach 10 weiteren Antworten sich besser entscheiden kann ist ja dann fraglich.

2

Hallo Tobias,

ich verstehe nicht, warum du die Frage noch einmal stellst. letztendlich kann dir keiner diese Entscheidung abnehmen.

Leihe dir doch aus einer Bücherei von den beiden Zielen einen Reisführer aus und lese dich ein oder lese dir Reiseberichte und sehe dir Dokus bzw. Reisefilme zu diesen Ländern an.

Was möchtest Du wissen?