Ist es für eine Frau möglich einen Harem zu besuchen und wie und wo kann ich das buchen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn ich das richtig verstanden habe wollt ihr einen heute noch existenten Harem besuchen und das über einen Reiseveranstalter buchen. Sorry, aber das ist eine sagen wir mal sehr ungewöhnliche, eine abstruse Idee

Sollte es überhaupt noch einen Harem wie er in Märchen, 1001 Nacht oder in heutigen Romanen beschrieben wird geben dann wahrscheinlich in Herrscherhäusern, also bei der gehobenen Bevölkerung, wo der gesamte Clan in einem riesigen Areal zusammen wohnt und die Frauen extra Räume, die ihnen vorbehalten sind, nutzen können.

Einen intakten Harem, so wie sich das die westliche Welt vorstellt, wo dem Herr des Hauses mehrere Damen zur Verfügung stehen, falls es das denn doch noch geben sollte, wirst du, da lege ich mich mal ganz weit aus dem Fenster, nicht betreten dürfen. Ich behaupte mal, dass man auch keinerlei Interesse daran hat, das solches Tun publik wird, eher das Gegenteil. Ich kenne den Islam im übrigen auch mit sehr strengen Moralvorstellungen.

Du wirst also einen existenten Harem nicht besuchen können und schon gleich garnicht als Tourist in einer Reisegruppe. Die Räume welche von den Damen bewohnt werden und die Frauen selbst, sind doch kein Zoo.

Das normale Volk besitzt je nach Einkommen oder Vermögen ein entsprechendes Haus oder eine Villa. Diese Grundstücke sind rund um das Areal durch eine hohe Mauer vor Einblicken geschützt, so dass die Frauen sich, auch ohne den Schleier und den dünnen schwarzen Seiden-Mantel, welche heute reich aber meist dezent mit Swarovski Steinchen geschmückt sind, unbeobachtet bewegen können.

Solltest du in einen arabischen Haushalt, egal wo auch immer eingeladen werden, was durchaus möglich ist, dann ist das eine große Ehre und hohe Auszeichnung. Als Frau wirst du dann sicher auch von der Frau, (den Frauen) des Hauses empfangen und vielleicht in ihren Räumen bewirtet werden, aber das hat absolut nichts mit euerer Vorstellung eines Harems zu tun.

Ich spreche hier von meinen Eindrücken und Gesprächen in den VAE, auch dort ist die Zeit nicht stehen geblieben und es hat sich viel verändert.

Bedenkt doch einmal, dass man auch in Deutschland nicht einfach zB bei Thurn und Taxis, bei Faber Castell, bei den Hannoveraner Prinzen oder bei anderen auch adeligen Burg-, Schloss- oder Landhausbesitzern, die privaten Räume besichtigen kann. Wenn dort Räume der Besichtigung zugänglich sind, dann doch meist wegen der immens hohen Instandhaltungskosten einer solchen Immobilie.

Außerdem werdet doch auch ihr euerem Besuch nicht jeden Raum eueres Hauses, euerer Wohnung und/oder euer Schlafzimmer zeigen.


RomyO  08.05.2013, 07:03

Sehr gute Antwort! Bei der Frage hatte ich nämlich das Gefühl, dass sie wirklich am "Stammtisch" entstanden ist ...

4
aprilstone 
Fragesteller
 08.05.2013, 08:38
@RomyO

Da hast du Recht - die Frage ist am Stammtisch entstanden ;) vielen Dank für die sehr sehr gute Antwort! DH!

1
ManiH  08.05.2013, 16:14
@aprilstone

Vielen Dank für den Stern, ich freue mich sehr. Sende lieben Gruss und wünsche einen sonnigen Feiertag. Manfred

0

Ich kann mir ehrlich gesagt überhaupt nicht vorstellen, daß es irgendwo noch ein Land gibt, wo man einen 'Harem' findet! Vielleicht Saudi-Arabien? Aber da geht eine Frauenreise schon garnicht! Bin sehr gespannt, ob jemand mehr darüber weiß!

Die wenigen muslimischen Familien, die ich kenne und wo es noch mehrere Ehefrauen gibt (es wären ja nur max. 4 erlaubt), leben in ganz normalen Häusern - jede Frau (mit ihren Kindern) in einem eigenen und der Ehemann kommt von Zeit zu Zeit auf Besuch.

Es könnte mit einem Besuch im Harem klappen, wenn ihr nach Utah oder Colorado reist. Wenn Ihr Euch interessiert zeigt, lassen Euch ein paar fundamentalistische Mormonen vielleicht hinter ihre Mauern gucken... ;-)