Gibt es Probleme wenn ich (17) mit einem Freund (17) nach Dubai fliege?

3 Antworten

Ich finde es ein bisschen arg, wie hier gleich auf potentielle Homosexualität hingedeutet wird... der Junge hat eine Frage gestellt, und da ist es zunächst doch vollkommen egal, auf welcher Seite des Ufers man sich befindet. Außerdem denke ich auch, dass man sich über die DOs und DONTs eines Landes informiert, bevor man dort hingeht.

Ich denke auch nicht, dass das mit dem Zimmer teilen ein großes Problem wäre, denn obwohl man in Dubai sowas nicht gern toleriert, sind sie trotzdem noch Touristen, und da werden sehr viele Ausnahmen gemacht. Auch bei Männlein + Weiblein.

Was allerdings problematisch sein wird ist die Buchung, da ihr ja noch nicht volljährig seid. Ich denke auch nicht, dass das mit einer Vollmacht möglich sein wird. Ich würde euch aber raten, dass ihr ein Hotel aussucht, wo ihr gerne übernachten möchtet, und dann direkt das Hotel anschreibt per Mail. Die wissen schließlich am besten, was Sache ist... :-)

Viele Grüße!

Eine Genehmigung eurer Eltern ist bei jeder Reise ins Ausland sinnvoll, innerhalb wie ausserhalb der EU.

Für die Emirate gibt es schon noch ein paar Besonderheiten im Vergleich zu Österreich zu beachten. Ein gemeinsames Zimmer für augenscheinlich unverheiratete Paare und dann noch minderjährig und ohne Kreditkarte (als zusätzliche Kaution, unabhängig von der Bezahlung) - da macht nicht jedes Hotel mit. Vor der Buchung unbedingt schirftlich bestätigen lassen, dass alle diese drei Punkte für euch in Ordnung gehen.

Bitte auch noch informieren zu den Verhaltensregeln auf der Strasse. Stichworte Kleidung, Knutschen, ...

@reisemelly Vielen dank! Und Knutschen wird kein Problem sein, er ist ein guter Kumpel von mir, schon seit der Grundschule. Wir sind beide männlich. Erleichtert das uns eventuell die Regelung mit dem Zimmer oder gibt es da noch mehr Probleme?

0
@Alex1234

Eine Genehmigung der Eltern ist bei Minderjährigen nicht nur sinnvoll, sondern notwendig! Eine Buchung in den Hotels vor Ort dürfte schwierig werden, weil auch in den Vereinigten Arabischen Emiraten die Volljährigkeit bei 18 Jahren liegt und man alleinreisende Minderjährige nicht einfach so aufnimmt.

Neben 'Knutschen' ist auch zu beachten, daß Homosexualität in den VAE strafbar ist - wie Ihr im Fall der Fälle nachweisen könntet, daß Ihr 'gute Kumpel seit der Grundschule' seid, bleibt Euch überlassen!

0

Dubai ist ein streng muslimisches Land, ich glaube nicht, dass ihr da überhaupt ein Zimmer bekommt. Zumindest nicht als Männlein und Weiblein, denn: Auch in Dubai ist es verboten, als Mann + Frau ein Zimmer zu teilen, wenn man nicht miteinander verheiratet ist. Für Minderjährige werden die wohl kaum eine Ausnahme machen.

Sozusagen sind wir Männlein und Männlein, jedoch auf rein freundschaftlicher Basis... Ich kenne ihn schon seit der Grundschule. Also ein guter Kumpel von mir ;D

0

Also, es ist verboten ein Zimmer zu teilen, wenn man nicht verheiratet ist, aber meist wird es toleriert.

Fünf Personen in einem Zimmer, zwei männlich, drei weiblich, alle nicht irgendwie verheiratet und erst recht nicht miteinander, da gab es im Dez 2009 kein Problem.

Aber auf jeden Fall eine Vollmacht o.ä. Mitnehmen und vorher alles abklären mit Hotel und Gepflogenheiten vor Ort

0

Philippinen mit 16. Was denkt ihr?

Hallo liebe Community,

Ich bin derzeit 16 Jahre alt und möchte in den Osterferien kommenden Jahres gerne eine Reise auf die Philippinen wagen. Ich habe bereits mit meinen Eltern bei einer Reise nach Thailand und Singapur Erfahrungen in SO-Asien gesammelt. In Singapur haben wir dann meinen Onkel besucht, welcher bis vor 1 Jahr dort gewohnt hat. Seit seiner Heirat mit einer Philippinin ist er mit ihr nach Manila gezogen, u.a. auch aufgrund der spannungsgeladenen Situation gegenüber Gastarbeitern in Singapur. Wie gesagt möchte ich ihm nächstes Jahr einen Besuch abstatten. Der Plan wäre, dass ich mit einer gleichaltrigen Freundin nach Manila fliege und erst mal ein paar Tage bei meinem Onkel unterkomme und mich etwas in die Philippinische Kultur und (Ge-)Bräuche einweisen lasse. Danach möchte ich auch einige entspannte Tage außerhalb der Großstadt Manila machen, vermutlich an de Ostküste.

Dort meine erste Frage, welche ,,Seite" ist empfehlenswerter?

Bei Hotels, bzw. allgemein Unterkünften werde ich vor der Buchung anfragen, ob ich dort bereits als Minderjähriger einchecken/unternommen kann. Für die Einreise benötige ich dann, soweit ich weiß, einen gültigen Hin- und Rückflug, sowie eine Einverständniserklärung der Eltern, am besten mit Kopie des Ausweises und beigefügter Bestätigung des Aufenthaltsortes. Eine Bestätigung meines Onkels wäre sicherlich auch hilfreich.

Zu meiner Person: Ich bin ein recht selbstbewusster, reifer Jugendlicher, außerdem habe ich bereits Erfahrung in SO-Asiatischen Ländern und lasse mich auch nicht leicht ,,abziehen". Über zu beachtende Sachen werde ich mich noch informieren, einen Teil habe ich bereits in Erfahrung gebracht.

Wäre es möglich, bzw. in Ordnung, diese Reise zu machen? Von meinen Eltern aus ist das OK. Ist auf den Philippinen, genauso wie in Thailand, linksfahrender Straßenverkehr? Wird mein A1 Motorrad Führerschein anerkannt, da ich doch gerne etwas mobil und unabhängig von den ,,Spaceshuttle-Taxis" wäre, vor allem im Falle eines Notfalls.

Vielen Dank im Voraus schon für eure Antworten :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?