Funktioniert mein Handy in Brasilien?

4 Antworten

Es ist dringend zu empfehlen, sich vor Ort eine Prepaid-Karte zu besorgen, sonst wird es teuer. Das zusätzliche Problem in Brasilien ist aber, dass man sich vor der Freischaltung online oder telefonisch (auf Portugiesisch, versteht sich) freischalten lassen muss und dafür eine CPF (Identifikationsnummer, die jeder Brasilianer auf seinem Personalausweis hat) braucht. Wenn Du also keine Einheimischen kennst, die Dir ihre CPF zur Verfügung stellen samt Anschrift, geht's nicht. Im Hinblick auf die bevorstehenden Großevents wie WM 2014 sollten sich die Mobilfunkunternehmen dringend eine Methode ausdenken, wie Touristen auch Prepaid nutzen können ohne CPF.

Korrektur am Rande: CPF ist ein eigenes Dokument

0

Wenn du in einem größeren Telefonladen oder am Flughafen kaufst, schaltet dir der Händler vielleicht die Karte frei. Bei mir hat er es jedenfalls mal gemacht. Aufladen ist ja dann kein Problem mehr.

Übrigens können auch Touristen eine CPF bekommen, wenn sie etwas kostbare Zeit von ihrem Urlaub dafür opfern wollen. Die Nummer braucht man neuerdings sogar oft, wenn man Geldsendungen via Western Union empfangen will.

Hallo Karmen809, wenn dein Mobiltelefon alle vier Frequenzbänder verwenden kann, also Quadband, dann kannst du auch in Brasilien telefonieren. Darauf achten das du dann vor Ort nicht über deine Karte D1 telefonierst. Am besten vor Ort eine Prepaid-Karte besorgen das ist immer am günstigsten, mache ich bei meinem Urlaub in den jeweiligen Ländern auch so. Geht aber nur wenn du dein Mobiltelefon frei gekauft hast, da du ein Vertragstelefon hast, geht es nur wenn du es länger als zwei Jahre hast, dann kannst du es dir Freischalten lassen.

Was möchtest Du wissen?