Flugticket auf anderen Namen

5 Antworten

Aufgrund des aktuellen traurigen Ereignisses mit dem Germanwings Flug (Tochter) der Lufthansa, hat unser Innenminister vorgeschlagen bzw angedacht, dass Ausweise generell zu überprüfen seien und dies auch vorgeschrieben werden soll. 

Wir mussten bisher egal bei welcher Airline unsere Ausweise immer vorzeigen, meist beim Einchecken oder am Gate. 

Ich würde raten das Risiko mit einem sogen. falschen Ticket zu fliegen, nicht einzugehen. Gründe, welche dagegen sprechen wurden bereits angeführt.

Warum auch?  Die Person, welche nun nicht mitreisen kann oder will, muss eben die Kosten des Tickets tragen, wenn sie keine Reiserücktrittsversicherung hat und/oder der Versicherung keine ausreichenden Hinderungsgründe benennen kann.

Das hat nichts mit dem Schengener Raum zu tun, aber es gibt Airlines die kontrollieren ob auch derjenige fliegt auf den das Ticket ausgestellt ist. Nicht dass dann jemand mit Billigtickets ein Geschäft macht. Lufthansa in D kontrolliert in der Regel nicht, die Frage ist aber wie es mit dem Rückflug aussieht. In Spanien z. B. wird so gut wie immer am Gate die Bordkarte mit dem Pass verglichen. Ihr könnt es riskieren, immer mit dem Gedanken im Hinterkopf dass der Rückflug möglicherweise über tausen Euro kostet...

Danke für die Rückmeldung, wäre nach Amsterdam und mit Lufthansa.

0
@Mitschko85

Revolera hat Recht: Mit Schengen hat das wenig zu tun. Es gibt uebrigens DREI moegliche Kontrollen: 1. Beim Einchecken bei der Airline (oder beim Airport-Handling) die verzichten manchmal auf genaue Passkontrolle, was sie aber eigentlich nicht duerfen. 2. Dann ist der Sicherheitscheck: Die sollen ebenfalls Ausweis mit Boardingpass vergleichen, winken aber eben manchmal durch. 3. Und dann gibts auch wieder verstaerkte Passkontrollen, auch innerhalb Schengens. Und die vergleichen oft Ausweise mit Passagierliste, ohne dass man das zu sehen bekommt. (Amsterdam stand da sehr unter Kritik, weil die viele Illegale weiterreisen liesen) UND: Linienflugtickets sind inzwischen NICHT mehr umbuchbar, zumindest nicht in den preiswerteren Buchungsklassen und Tarifen. Ich kenne zwei kleine Tricks, die das Risiko etwas verringern koennen aber Ich wuerde es nicht drauf ankommen lassen.

0

So ist es ! Mit Schengen hat das nichts zu tun. Wohl aber mit Politik der Fluggesellschaften. Und seit dem Theater um die Passagierlisten des zerstörten Germanwings-Fliegers werden einige Gesellschaften nun (wieder) genauer hinschauen wollen.

1

Dann soll die Person, die abgesagt hat, die Kosten übernehmen und fertig. Macht sie das nicht, bleibst du auf den Kosten sitzen. Ist immer recht problematisch, wenn man sich auf den anderen nicht verlassen kann.

Flug24.de - habe ich den Flug gebucht oder nicht?

Hey Leute, ich hatte gestern vor ein Flug zu buchen und bin auf die Seite Flug24.de gestoßen. Da der Preis ziemlich verlockend war habe ich versucht den Flug direkt zu Buchen und habe meine Daten ( Name , Straße , etc. ) eingetragen und klickte auf „Reservieren und weiter!“. Im Nächsten Schritt sollte ich meine Kontonummer eintragen. Dies habe ich auch gemacht und auf „Buchen“ gedrückt jedoch zeigte er mir ein Fehler an und meinte dass meine Postleitzahl nicht stimme und ich sie ändern solle damit ich vorfahren könne. Dies hat mich verwundert da die Postleitzahl eigentlich korrekt war. Ich habe die Postleitzahl nicht geändert und es so belassen und mich im Internet informiert ob es bei anderen Leuten auch solch ein Problem gab. Das erschreckende jedoch war das viele Leute meinten die Seite „Flug24.de“ sei unseriös und versteckte kosten hat.

Jetzt ist meine Frage ob ich den Flug jetzt gebucht oder „nur“ reserviert habe und falls ich ihn reserviert habe was heißt das für mich. Ich würde den Flug lieber für ein paar mehr Euro bei einem anderen Anbieter Buchen. Ich hatte vor da anzurufen jedoch steht auf der Internetseite so wie in dieser Email dich ich von denen bekommen habe keine Telefonnummer geschweigenden eine E-Mail Adresse . In den AGB steht I. Vermittlungsauftrag Durch das Ausfüllen der vorgegebene Informationsfelder und dem Abschluss des Buchungsvorgangs beauftragen Sie Travel24 verbindlich eine Leistung, die von einem Dritten Leistungserbringer erbracht wird, zu besorgen. Bitte beachten Sie, dass Sie die vorgegebenen Informationsfelder (insbesondere E-Mailadresse, Name) sorgfältig ausfüllen, da es anderenfalls zu Fehlern im Rahmen des Vermittlungsverhältnisses und/oder bei der vermittelten Leistung kommen kann, für welche Sie sodann verantwortlich sind." . Wie soll ich das alles deuten ?

„Sehr geehrte ------------------- vielen Dank für Ihre Anfrage zur Flugplatzreservierung! Ihre Reservierung Berlin - Tiflis, Hinflug: ----------- , Rückflug: ------------- wurde nicht vollständig beendet, sodass wir Ihr Ticket nicht final ausstellen konnten. Um die Buchung bequem und ohne Neueingabe Ihrer Flugdaten abzuschließen, folgen Sie bitte diesem Link: Jetzt meine Buchungsdaten vervollständigen!. Achtung! Flugpreise sind sehr dynamisch. Den durch Sie reservierten Tarif von 333,00 € p.P. können wir nicht dauerhaft garantieren. Wir empfehlen Ihnen demnach schnell zu buchen. Wenn Sie bezüglich Ihrer Flugzeiten ± 2 Tage flexibel sind, klicken Sie bei flug24.de aufattraktive Alternativangebote. +++Daten durch Support entfernt*** *Ich habe den Namen und den Zeitraum durch „-„ ersetzt

Hoffe ihr könnt mir helfen.

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?