Flugticket gebucht bei Opodo bezahlt aber kein Ticket?

1 Antwort

Na ja - eigentlich ist Opodo doch ein recht gut beleumdeter Vermittler, der auch von der IATA anerkannt ist, und von Schwierigkeiten dort hat man bisher nichts gehört.

Hast Du mal überprüft, ob bei der Überweisung vielleicht etwas schief gegangen ist? Daß sich bei der Kto.Nr. vielleicht ein Fehler/Zahlendreher eingeschlichen hat und Dein Geld bei ganz jemand anderem gelandet ist? Kontrollier das erstmal und frage dann bei Deiner Bank nach - die können genau feststellen, bei wem die Überweisung wann gut geschrieben worden ist.

Dass man bei solchen Unternehmen telefonisch in einer Warteschlange landet, ist ja gang und gäbe und nicht soooo untypisch für Online-Vermittler. Hast Du denn eine Bestätigung bekommen, daß eine eMail von Dir dort eingegangen ist?

'Strafanzeige stellen' kannst Du nur, wenn Du eindeutig betrügerische Absichten nachweisen kannst und dann solltest Du Dir einen guten Anwalt für Reiserecht nehmen (der kann teuer werden!).

Hallo Roetli,

Danke für deine Antwort. 

Ich könnte opodo endlich gestern Abend erreichen und haben mir dann mitgeteilt dass das Problem bei der Fluggesellschaft lag, und ich werde mein Geld nächste Woche wieder auf dem Konto sehen. 

Ich fand es aber irgendwie komisch. 

Mal schauen ob das Geld wirklich nächste Woche wieder drauf ist!🤔

Vielen Dank nochmal und Schönes Wochenende.

1

Ein Buchstabe bei Zweitnamen fehlt - Ticket neu buchen?

Hallo, ich habe schon vor einiger Zeit einen Flug direkt bei Air China nach Auckland (NZ) über Peking und auf dem Rückflug über Shanghai gebucht. Jetzt ist mir allerdings aufgefallen, dass aus meinem Vornamen Sophie-Christin auf dem Ticket SOPHIECHRISIN geworden ist. Den fehlenden Bindestrich schiebe ich der maximal zulässigen Namenslänge zu, beim Zweitnamen könnte ich mich vertippt haben. Jetzt habe ich alle möglichen Hotlines von Air China abtelefoniert, aber leider können sie den Namen nicht ändern, da einer meiner Flüge mit Air New Zealand ist. Jeder hat mir aber etwas anderes gesagt. Eine Dame meinte, dass es allgemein kein Problem wäre, ein Buchstabe würde meist toleriert werden. Ich sollte aber trotzdem nochmal die Kaufabteilung anrufen und versuchen, den Namen zu ändern oder einen Vermerk dazuschreiben zu lassen. Die Dame in der Kaufabteilung meinte allerdings, dass ich zwar bei der Ausreise keine Probleme bekommen sollte, um sicher zu gehen, sollte ich aber alles stornieren und neu buchen. Der Witz ist, dass das alles ca. 2500€  kosten würde.

Was könnt ihr mir raten, jetzt zu tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?