von Durban aus, Richtung Margate, dann Richtung Harding, Kokstad, weiter nach Mthatha etwa 30 km auf dem Weg nach Butterworth ist sein Heinmatdorf. Wenn Du aus der anderen Richtung kommst, also East London, dann einfach auf der Schnellstrasse 2 bleiben. Du wirst in eine der ärmsten Gegenden von Südafrika kommen. Zu sehen ist da auch nichts.
Nachts würde ich auf dieser Strecke nur sehr, sehr vorsichtig fahren, da es Dir jederzeit passieren kann, dass Du irgend welches Viehzeug, unbeleuchtete Eselskarren oder auch Leute über den Haufen fahren kannst. Glaub mir, ein langer Weg nur um ein Grab zu sehen.

...zur Antwort

Tolle Idee das mit dem Auto mieten! Lass es. Ja Du darfst dort ab 18 ganz normal ein Auto fahren, kein Problem, nimm einen internationalen Führerschein mit und gut iss. Auto leihen geht erst mit 24 (kann sein dass es welche gibt, die es früher machen) aber lass dich da nicht auf Spielereien ein. Schau doch mal bei Drifters oder so jemandem vorbei, die machen doch Touren ab Joburg. Ansonsten flieg zu den Fällen und vergiss den rest. Wofür der Stress? Das mit dem Auskennen ist so eine Sache. Die Polizei verlangt teilweise Strafgelder für Sachen, auf die kommt man sonst nicht. Das raushänegen des Arms kostet pro Fahrer oder Beifahrer 30 Euro. (hab ich heute morgen gelesen.) Daher warte mit der Fahrerei und flieg hin. Wie auch immer, genieß den Urlaub

...zur Antwort

Joe' beerhouse in Windhouk ist ein muss, eiskaltes Beer trinken nach einer Wanderung im Fishriver in Ai-ais ist ein Highlight, Sonnenaufgang vor der Düne 54, mit dem Motorrad in der Wüste anhalten und einfach nur die Stille anhören. Im Europa in Swakop an der Bar rumstehen und mit alten Freunden quatschen, der Blick vom Waterberg, Kanu fahren bei den Epupa Fällen, Wasserloch in Halali besuchen, lekker Fish essen in Walfish oder Lüderitz, Kaffe trinken, wenn du morgens zum Fischen rausfährst und es noch kalt ist, in der Wüste bei vollmond übernachten, einfach nur da sein ist schon obergeil. Ansonsten siehe daniG

...zur Antwort

Kommt darauf an, was genau Du machen willst. Ausserdem wann genau willst Du los? Wenn wandern und und Natur pur Dein Ding ist, dann würde ich den Süden besuchen, den Fishriver abwandern und sicherlich eine Wanderung in der Namib machen. Allerdings geht das nicht zu jeder Zeit, sondern nur im Winter dort. Für Lüdritz und Kolmankoppe musst Du mindestens einen Tag rechnen. Soussosvlei sicherlich nochmal 2 Tage Sind es die Tiere, die Dich interessieren würde ich sicher den Norden wählen. Ansonsten der Rat von daniG ist OK, vorstellbar und machbar..

...zur Antwort

Hallo Uthe, tut mir leid, von der Firma habe ich noch nie was gehört. Allerdingssehe ich hier nicht, was die für Kinder machen? Sicher "3 Tage haben sie Zeit sich die Stad anzuschauen". Heisst aber im Klartext: Cape Point extra buchen, Stadrundfahrt extra buchen, Botanischer Garten extra buchen, Houtbay und die Robben, die halbedelsteinfabrik, die Pinguine und alles ist nicht mit dabei. Auch das Aquarium wird erst mal nicht erwähnt, und die Weinländer zu besuchen ist für ein achtjährige sicher das Highlight schlechthin. Schau mal ob Du bei Hylton Ross in CT wenigstens eine Kaprundfahrt buchen kannst, ( Frag nach Geerd +27 21 511 1784 und sag einen Gruß von Aubrey oder Diether) Das Aquarium kann du auch alleine. Das Nationalmuseum ist noch ganz gut, da gibt es viel für Kinder zu tun, die sind darauf ausgerichtet. Robbeb Island nicht vergessen, vielleicht nicht so spannend, aber man sollte mal da gewesen sein. Flohmärkte sind auch immer was für Kidds.. Ansonsten frag den Guide was gerade aktuell ist.. Dann bitte rausfinden wo genau in Kapstadt das Hotel ist in dem ihr 4 Nächte verbringt. Kapstadt ist sehr groß und wenn Du ausserhalb wohnst kann das mit Taxi und allem teuer werden. Hier empfehle ich dann ein Mietauto, wie gesagt, wenn nicht in Waterfront nähe. Das kannst Du auch bei Geerd buchen, der ist nett. Malgas ist ein bisschen am Hinterteil der Welt. Der Bontebok Park ist OK, wenn man sich für die Vogelwelt interessiert, auch wenn ein Botaniker dabei ist,m sicvherlich interessant. Eine Achtjährige, die nicht ins Wasser kann weil es auch im Sommer zu kalt ist, die nicht mal eine Sandburg bauen kann, weil Naturschutzgebiet? Weiss nicht, irgendwann wir sogar Mau-Mau langweilig. Tsizikama, hier kommst Du auf Deine Kosten, hier kann man Wanderern superschön baden oder verschiedene Wasser oder Land Exkursionen unternehmen. Übrigens wenn in Plett, bitte den linken Stand, unterhalb des Restaurants nehmen, der rechts ist eher bescheiden, da die Strömung einen ziemlich weit rautreiben kann. Für einen geübten Schwimmer etwas das die Nerven kitzelt, bei Mädels mit acht Jahren aber eher Panik ins Gesicht zaubert. Von Plett zum Addo in einem durch. Das ist viel Fahrerei, vorbei an einigen schönen Sachen, die aber nicht gemacht werden können. Schau dass in Port Elisabeth wenigstens das Kind mal auf den alten Leuchtturm klettern kann. Schlüssel liegt am Kiosk nebenan. Nochmal rein in den Bus und zurück Richtung Outshoorn. Und ja, hier kannst Du eine Menge anstellen, Staussenfarm ist gut, das macht der kleinen sicher Spaß, und das mit den Caves ist Abenteuerlich. Je nachdem wie fit die kleine ist, buche die Aventiure Tour. Kann aber sein das es hier ein Altersminimum gibt. Mountainbike bei 40 Grad im März halte ich dann wieder für Schwachsinn, so was macht man im Winter oder Frühling, nicht im Hochsommer. Das mit dem Grillen bitte nochmal hinterfragen, ist das vom Hotel aus organisiert oder muss ich vom Getränk bis zum Salat alles selbst mitbringen. Bei der Staußenfarm würde ich Dir High Gate empfehlen, die sind auch für Kinder ausgerichtet und haben Zeit. (Sag Alex Hooper einen Gruß). Ja und dann geht es nach Kapstadt. 2 Tage Zeit nachzuholen was Du am Anfang nicht hinbekommen hast. Alles in Allem sicher keine schlechte Reise, aber mir fehlt die Kinderfreundlichkeit. Was ist mit einer Fahrt im Choo-Tjoo Train? Kanufahren in Wilderness, kostet nicht viel, aber ist toll für Kinder. Nimm einen Drachen mit und lass den irgendwo am Strand steigen. Monkeyland, kurz vor P.E., dass ist was für alle. Auch das mit dem Krugerpark und der Verlängerung solltest Du genau planen. Schau dass Du da was mit Swimmingpool bekommst, (Berg en dal restcamp im KNP) auch wenn es außerhalb des Parks (Hazyview)liegt. Denk daran, dass Kinder unter 12 in den meisten Wildparks (Addo ausname) nirgendwo alleine hin dürfen. Versuch den Reiserolf oder DaniG hier auf dem Forum zu erwischen, die kennen sich auch gut aus. Halte nochmal Rücksprache m,it dem Veranstalter, vielleicht hat er mehr im Programm, als einen Text, den Du auch in jedem Reiseführer nachlesen kannst. Viel Spass und gute Reise. Übrigens, wenn Du mit mehr al 2 Leuten unterwegs sein kannst, frag doch mal bei Siggi Öhler in Kapsadt nach, der macht dort individuelle Touren und hat selbst ein Mädel, wenn auch mittlerweile älter. http://www.safaritour.co.za/ Tel.: +27 21 462 0532 Ansonsten viel Spass und gute Reise

...zur Antwort

Bus geht auch, aber da vergeudest Du sehr viel zeit. Logisch, wenn Du nur von Cape Toun nach Jois willst und das preiswert, dann nimm den Bus. Mach Dich aber auf etwa 12-14 Stunden Fahrt gefasst. Andere Möglichkeit mit dem Bus zu fahren, sind die kleinen Minibusse von BAZ Bus in 32 Burg Street Cape Town 8001, Südafrika Tel.
021 422 5202 Lass Dir da eine Liste schicken wo die überall halten und vor allem wann. Wie gesagt, wenn das Budget drückt und Du über jede menge Zeit verfügst, hier ist die Alternative.
Ansonsten, Auto in Cape Town miten und bis Port Elisabeth fahren, dann in den Flieger und nach Durban und dort einen neuen Wagen mieten und mit dem über die Parks von Natal, in den Krüger und dann nach Jois, oder eben umgekehrt. Das ist die schicke Variante. Ansonsten buch eine Rundreise. Autofahren ist nach der ersten Stunde oder so, recht einfach, keine Angst, da kommst Du gleich rein. Allerdings würde ich einige (nicht alle) der Sicherheitsregeln vom Sternmops beherzigen. Hoffe Du hast einen tollen Urlaub, ist ein super Land. Viel Spass

...zur Antwort

Hallo Suchender, lass das mit dem Speer, ist zu 90% sowieso nur irgenden ein Touristen Trödel. Das mit dem Schild ist genau so. Du wirst feststellen dass, im Gegensatz zu den Schlangen, hier wartet JEDER auf Dich und wird Dir das einige "Original" verkaufen. Sei auch etwas kritisch was als Ebenholz Schnitzerei verkauft wird. Ist manchmal unglaublich was sich mit ein bisschen Schuhkreme alles verbässern lässt. Schau mal bei den Zuluschmuck oder Nabele Werkstätten rein, hier bekommst Du oft sehr schöne Sachen. Immer das wichtigste überhaupt, gefallen muss es, ujnd denk daran, dass, was auf dem Markt super aussieht, nicht unbedingt uter dem Flachbildschirm oder der Musikanlage gleich gut aussieht. Auch die riesige Girafft, die Du für einen Spottpreis kaufen kannst musst Du mit in den Flieger nehmen und wirst überrascht sein, was Übergepäck kosten kann. Den bei teureren Sachen daran Dir eine Quittung (vergiss das auf dem Flohmarkt!) geben zu lassen, dann bekommst Du die dortige Mehrwertsteuer zurück. Guten Flug und schönen Einkauf

...zur Antwort

Swasiland lohn sich nur, wenn Du vom KNP (Kruger National Park) kommst. Die Gegend ist sehr schön. Die Parks sind auch OK. Interessant ist, dass Du dort verschiedene Aktivitäten unternehmen kannst, die in "normalen" Parks garnicht gehen. Ein Casino zum auffüllen der Urlaubskasse (oder auch nicht!) ist auch vorhanden. Interessant auch die Holzschnitzereien, die an der Strasse angeboten werden und oft preiswerter sind al in SA. Ausserdem solltest Du die Glasfabrik besuchen. Die Glasfabrik liegt bei Ngwenya im Nordwesten von Swasiland. Es handelt sich hier um eine Soziale einrichtung. Dann gibt es noch eine Kerzenfabrik in der handgemachte Kerzen verkauft werden. Hier werden die Kerzen vor den Augen der Besucher hergestellt. Neben Kerzen gab es auch Seifen und Dekoartikel. Die Kerzen sind interessant und unique, oft mit tollen Motive und Formen! Sehr schön verarbeitet. Und das zu günstigen Preisen. Auf dem Gelände befinden sich weitere Geschäfte, u.a. Holzschnitzereien, Bücher, Batikkunstwerke. Es gibt auch ein kleines Restaurant, in dem es lohnt einen Lunchstop einzuplanen. Schau mal hier: http://www.swazicandles.com. Dann sind da noch die kleinen verkaufstellen, an denen man Ananas direkt vom Feld kaufen kann. Vorsichtig, dannach istt Du nie mehr eine in Deutschland, so toll sind die. Wenn Du nach Durban fährst dann lohnt es sich aber nur, wenn Du wenigstens 2 Tage für den Trip einplanst. Übernachten dann vielleicht in St. Lucia. Wie geagt, vom KNP aus, schaffst Du alles an einem Tag. Extr dahinfahren von irgendwo anders? Weiss nicht, aber das lohnt meiner Meinung nach nicht. Gute Reise und viel Spass. Denk bitte daran, dass Kerzen und auch Glas zusätzliches Gewicht im Gepäck mitbringen. So schön die Sachen sind, Übergepäck kann da teuer werden. .

...zur Antwort

Kommt darauf an, ob Du ein Auto hast, oder mit dem Taxi fahren willst. Dann natürlich auch was für ein Budget Du hast und was Du Abends alles planst. Waterfront ist immer gut. Sicheres Parken, gute Restaurants und Bars, de Waterkant ist nicht weit weg und Du bist fast in der Stadt. Dort allerdings ist es nachts nicht immer sicher für Turis, deshalb lass es. Muss es denn ein Hotel sein, oder ist eine schöne Pension auch was? Schau mal bei Gudy in der Villa Sunshine rein, ist in Bantry Bay. Ansonsten Greenpoin, Seapoint (hier etwas aufpassen, nimm irgendwas in einer Seitenstrasse oder, etwas abseits in Vredehook oder Oranjesich. Info gibt es jede Menge unter http://www.kapstadt.de/unterkuenfte/gaestehaeuser/unterkuenfte-kapstadt/. Wenn Du länger dort bleiben willst, sind Ferienwohnungen die bessere Alternative. Ruf Eva an, die hilft Dir sicher: 0027-21 439 1730. Viel Spass

...zur Antwort

Hallo, im September ist noch Frühling in SA. Bei Pirschfahrten in offenen 4x4's kann es daher sehr kalt sein, vor allem, wenn man aus dem waren Bett mit nur einer Tasse Tee losfährt. Tagsüber reichen normalerweise ein Shirt und ein paar kurze Hosen. Schuhe sollten wanderschuhe sein, die über die knöchel gehen. Denk bei den Prischfahrten daran, dass der Wind bei offenen Fahrzeugen kalt sein kann, daher etwas windundurchlässiges für obenrum anziehen, Decken liegen normalerweise im Auto. Insektreppelant kaufst Du am besten in SA direkt. Ich trau den Deutschen Produkten nicht in Afrika. Geh in die Apotheke und besorg dir was. Bitte denk daran, dass auch hinter den Ohren noch "Angriffsfächen" sind. Abends dann lange Hosen (nach 17:00h eh angesagt in den Bars oder im Restaurant. Ansonsten bin ich der Meinung vom Reiserolf. Mit Chamäleon wirst Du keinen Schlafsack brauchen und die Guides sind gut ausgebildet. Kleidung : lange Hose und langeärmilges Hemd für Abens, Tagsüber eher sommerlich. Und bitte mach Dir wegen der Mosis keinen zu großen Kopf Gleiches gilt für Schlangen und ähnliches. Ja, es gibt sie, aber Chanchen dass die jetzt auf DICH warten sind doch sehr gering. Schönen Urlaub

...zur Antwort

eindeutig ja, denn auch wenn du von Avis oder sonstwo einen Wagen bekommst ohne Probleme, der Trick ist, dass wenn was passiert, und die Cops Deinen Schein verlangen, es ohne weiteres sein kann, dass die Dich für das Fahren ohne Lizenz verknacken. Sei da vorsichtig, im dümmsten Fall wirst Du Samstags bei einer Verkehrskontrolle gepflückt und hast keine eindeutige Drivers Licence und bleibst bis Montags in Gewahrsam. Kann sein, dass Du dort der Hauptdarsteller übers Wochenende bist. Geh und lass Dir einen Internationalen Schein ausstellen, die par Groschen sollte es wert sein.

...zur Antwort

Das schicke Sandton City zählt sicherlich zu den elegantesten Shopping-Center der südlichen Halbkugel und es beherbergt hervorragende Boutiquen, Juweliere und Geschäfte mit afrikanischer Kunst. Preiswert einkaufen kannst Du da allerdings nicht! Einen riesiger Kinoplast mit 12 Kinos und vielen hervorragenden Restaurants und Cafes. Besuch das Butchers Grill Restaurant (Achtung keine Kinder unter 12 Jahren) oder auch Nandos Chicken. Nandos ist zwar fast Food, aber mal richtig klasse. Seit März 2004 trägt das Shopping-Center den Namen Nelson Mandela Square. Rosebank Flea Market, gibt auch noch was her und, weil Du ja schon gefragt hast, in der Nähe des Flughafen ist Eastgate Mall, mit dem Taxi etwa 15 minuten, je nach Verkehr. Sind moderne Shops, die Du aber auch überall anderswo auf der Welt findest. Denk bitte daran, dass Du Dir die Nummer vom Taxi geben lässt, dort stehen keine rum und nachher ist der Flieger weg! Viel Spass

...zur Antwort

20 Minuten vom Flughafen liegt Gold Reef City. Hier kannst Du in einBergwerk (Gold) siehst auch sehr viel. Dann gibt es da die Goldpoor, dort werden Goldbarren (einer) gegossen. Ausserdem gibt es dort die alte Münzanstalt. Ein Hotel und ein Vergnügungspark runden die Sache ab. Allerdings sind verschiedene Atraktionen schon etwas in die Jahre geraten, aber das ist nochmal was, das ich mir anschauen würde, wenn ich in Jo'burg bin. Extra deshalb hinfahren? Nein das nicht.

...zur Antwort

Hallo Augustus, die Frage ist erstmal was genau hast Du vor und wo liegen Deine Hauptinteressen? Wieviel Geld willst Du in die Hand nehem ? Auch die Jahreszeit spielt dann noch eine große Rolle. Setzt Dich bitte erst mal hin und überlege das genau. Ansonsten ja, es lässt sich verbinden. ein 38 Tage Trip mit dem LKW, Zelten und ein bisschen Abenteuer bringen Dich von Kapstadt nach Nairobi. Ansonsten geht es auch, dass Du Kapstadt oder die Gardenroute machst und dann weiter nach Windhoek fliegst und von dort Dir Namibia anschaust. Oder möchtest Du geführte Touren? Kenia das gleiche, was genau möchtest Du? Tauchen in Diani Beach, Tiere anschauen, Stadbummel in Nairobi ? Lass mich bitte wissen, dann kann ich Dir sicher noch weiter helfen. So ist es ein bisschen wie Jagen gehen mit Stevie Wonder!

...zur Antwort

Die Fahrt dorthin ist schon sehr gut und man kann sehr viel sehen. Fahr an der Küste entlang, Kogelbai und Cape Hangklip nach Hermanus. In Hermanus selbst ist nicht viel los, wie die anderen schon beschrieben haben, einige Weinfarmen. Interessant dort ist die Vegetation mit dem Fynboos. Auch die Klippen und der alte Hafen sind sehenswert. Das Museum ist überschaubar und schnell besucht. Wenn Du Golf spielen kannst, nimm einen Satz Schläger mit, in der Nähe gibt es einen sehr schönen und einfach zu spielenden Platz (wenn es nicht gerade Stürmt.) Wale siehst Du an einigen Tagen direkt in 30-40m vom Ufer entfernt. Schau mal ob Du in die Grotte kommst, ist am Hafen, dort siehst Du die Tiere, während Du beim Mittagessen sitzt. Zeit? Ist ein bisschen Glücksache, aber September, ist gut. Kannst auch Whalewatching direkt vor Ort buchen. Viel Spass

...zur Antwort

Hallo Kirchhofer 66, Addo finde ich persönlich nicht so toll, da mir die Vegetation dort nicht zusagt. Ausserdem ist es ein relativ kleiner Park, der sich allerdings auf Elefanten spezialisiert hat. Hier würde ich KNP (Kruger National Park) empfehlen oder Hluhlue in KWN. Pinguine gibt es an Boulders Beachch und in den angrenzenden Buchten. Boulders ist das beste, da es alles mit Holzstegen ausgebaut ist und man fast mitten zwischen die Tiere reinkommt.

...zur Antwort

Hallo Sonnenschein, hier hast Du jetzt die Möglichkeit, Deine Weinreise fortzusetzen. Fahr über Stellenbosch nach Fanshoek, dort über den Pass nach Hermanus. Hier siehst Du sehr häufig Wahle, die direkt vor der Küste im Wasser spielen. Auch kannst Du dort oft Mütter mit ihren Kälbern sehen. Frag Jürgen Stahl, die Nummer habe ich Dir ja schon gegeben. Ansonsten folge den links vom Seehund, da bekommst Du sehr iel Informationen. Für die Zeitplanung würde ich das an 2 Tagen machen (mindestens.) Solltest Du an die Gardenroute fahren sind hier auch noch etliche ander Plätze die von Interesse sein können. Für spezielle Waltouren findest Du auch jede Menge Anbieter. versuch mal http://www.africa-adventure.org/o/outofafrica/deutsch.html Stefan ist eigentlich Meeresbiologe und kann Dir sicher weiterhelfen. Genieß den Urlaub

...zur Antwort

Hi Clownfish, wenn Du sowieso in Walfishbay bist brauchst Du kein Angelzeug mitnehmen, ist dort sehr preiswert zu leihen und vor allem sparst Du die Schlepperei. Ausserdem bekommst Du dort in den Shops noch kostenlose tips wo was gerade gefragt ist. Fischen ist so eine Sache, sicherlich hat DanyG recht mit dem nörtlichen Gebiet, aber ich habe auch schon einiges zwischen Walfish und Swakopmund gefangen. Toll auch Lüderitz. Denk bitte an den Sonnenschutz, einen vernünftigen Hut und eventuell einen Pullover, wenn Du früh morgens rausgehst. Petri heil, und viel Spass

...zur Antwort

Hallo Sim 95, Touren die Du meinst sind nur im Campigzelt (mit ein oder 2 Übernachtungen in Gästehäusern) zu bekommen Schau mal hier rein http://outofafricasafaris.org/. Der Besitzer heisst Stefan Kohrs und macht viele dieser Touren selbst. Er und seine ganze Crew sind sehr versiert. Allerdings bitte denk dran, die Preise sind ab SA oder den Land in dem die Tour beginnt. Mit Flug und 14 Tage Safari unter 2000 Euro, halte ich für ein Gerücht. Die Preise hast Du sicher aus dem Katalog von 1995. Da ging sowas noch. Namibia, Botswana und Südafrika gehören mittlerwile zu den teuersten Gebieten in Afrika. Aber wie gesagt, schau mal bei Stefan rein. Viel Spass und gute Reise

...zur Antwort

Den besten den ich kenn ist Siggi öhler aus Kapstadt. Der hat jedes Jahr mehrere, auch in privaten Gebieten geführte Touren im Angebot. Allerdings macht er das seit 15 Jahren kommerziell und ich weiss nicht ob ich das hier rausgeben kann. Siggi ist Augenblicklich in NAM Seine Adresse ist Siggi@safaritour.co.za seine Seite findest Du unter http://www.safaritour.co.za/ Die Touren gehen entweder ab Kapstadt los, oder er holt die Gäste in Windhouek am Flughafen ab und fährt mit ihnen zum Fischriver. Hier je nach tour entweder nach Hobas oder in ein privates Camp. Kannst mich auch gerne kontaktieren, wenn du mehr Tips brauchst

...zur Antwort