Namibia als erstes Reiseland in Afrika?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Namibia ist meine große Liebe. So groß, das ich dort sogar zwei Jahre gelebt habe. Das schöne an Namibia ist diese unendliche Weite. Kein Wunder, da es fast zweieinhalb mal größer ist als Deutschland mit gerade 2 Millionen Einwohnern. Oft fährt man stundenlang und trifft niemanden. Gerade wenn man auch mal in der Savanne zeltet und am Lagerfeuer sitzt kann man eine Stille erleben, die man in Deutschland kaum findet. Und der Sternenhimmel ist absolut traumhaft. Für Deutsche ist Namibia perfekt. Man spürt überall noch die Deutsche Kolonialzeit. Es leben sehr viele Deutsche noch dort, man nennt sie Südwester und die sprechen inzwischen ein sehr witziges Deutsch. Wundert euch also nicht wenn ihr in ein Geschäft geht und ihr werdet gleich auf Deutsch angesprochen. Ihr werdet problemlos Deutsche Ärzte finden und die Krankenhäuser sind dort unten sehr gut, ansonsten hätte wohl Angelina Jolie nicht ihr erstes Kind dort unten zur Welt gebracht. Auch Graubrot, Vollkornbrot und gute Brötchen bekommt ihr in Namibia und wenn es mal sein muss, sogar eine Schwarzwälder Kirschtorte. Und es gibt viel zu sehen und zu erleben - Etosha mit seinen Tieren, Branndberg und Damaraland mit seinen Wüstenelefanten, tolle Katamarantouren in Walvisbay, Skifahren in Swakopmund bei Ski Namibia, Quadbike fahren in der Namib zwischen Swakopmund und Walvisbay oder sogar eine Heissluftballonfahrt. Traut euch auch ruhig als Selbstfahrer dort unterwegs zu sein. Für Afrkaeinsteiger ist es das perfekte Land.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, unbedingt - auch individuell und auf eigene Faust! Dieses Land habe auch ich mir als Afrika-Neuling vor zwei Jahren ausgesucht und bin nicht enttäuscht worden! Es war wunderbar und ich habe tolle Erfahrungen gemacht, die ich als Gruppentourist so nicht erlebt hätte. Unter http://grannyontour.wordpress.com/afrika/namibia/ kannst Du meine Reise nachlesen und vielleicht noch die eine oder andere Anregung für Deine Reise bekommen :-)

Viel Vergnügen in diesem wunderschönen Land!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, Namibia ist das perfekte Reiseland für die erste Reise nach Afrika. Mein erstes Reiseland in Afrika war jedoch Südafrika. Ich finde, dass sich beide Länder sehr gut dafür eignen. Ich war in beiden Ländern mit Rucksack unterwegs und habe wirklich nur die besten Erfahrungen gemacht. Nur nachts sollte du ein paar Ecken meiden und Wertsachen niemals öffentlich zu Schau stellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Absolut! Zumal Du dort eine gute Infrastruktur hast und die Leute unheimlich nett und hilfreich sind. Dazu kommt, dass Du hier sehr viel von Natur und Tieren und die Sehenswürdigkeiten des Landes sehr hautnah mitbekommen kannst. Die Sicherheit ist für Afrikanische Verhältnisse hoch. Ja, es gibt ein paar Stellen die Du meiden solltest, aber das bekommst Du sehr schnell mit. Wenn Du einen Mietwagen suchst, kann Dir hier sehr schnell geholfen werden, aber schau erst mal in Deutschland nach, hier kannst Du häufig noch Geld sparen. Ansonsten schau mal in die verschiedenen Reiseführer, da steht sehr viel drin und die meisten geben gute Ratschläge. Einen schönen Trip in ein superschönes Land

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Namibia war auch mein erstes Land in Afrika. Ich kann es nur jedem empfehlen. Es ist traumhaft schön und die Menschen sind gegenüber Touristen sehr nett und zuvorkommend. Mir ist dort noch nie was Schlimmes passiert. Also wirklich alles super dort.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, absolut. Ich denke es ist sogar die beste Wahl für den Einstieg. Das Land und die Leute ist einfach toll. Die vielen Tiere, so bunt....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Namibia eignet sich recht gut als Einstiegsland für Afrika! Man kann dort tolle Touren machen! Schau dir auch mal dieses Video von reiserol an, da bekommst du einen sehr guten Eindruck :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?