Wieviel rauer ist der Atlantik an der Costa de la Luz im Vergleich zum spanischen Mittelmeer?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Atlantik ist kühler wie das Mittelmeer. Im Sommer ist das Klima angenehm, jedoch gibt es zwei vorherrschende Winde an der Costa de la Luz (dies betrifft den Abschnitt von Tarifa bis Cádiz) - einmal der Westwind Poniente mit relativ kühlem (im Sommer also angenehmem) Wind, meist wenige Tage mit strahlend blauem Himmel und guter Sicht, dann der warme Ostwind Levante, Dauer halbe Stunde bis drei Wochen, zwischen böig und Sturm, durch Staub und Sand fahlgrauer Himmel. Der grösste Unterschied im Klima würde ich sagen ist im Winter, da ist die Costa de la Luz rauher wie das milde Mittelmeerklima, zumal es bei relativer Wärme mit Sonnenschein eine Luftfeuchtigkeit von bis zu 90% geben kann, was ein Gefühl von Kälte mit sich bringt. Ein morgens benutztes Handtuch ist abends noch genau so nass. Zum Überwintern für Personen mit Problemen wie Rheuma etc. würde ich eher zum Mittelmeer raten.

Wenn ich das hier so durchlesen bekommt man das Gefühl der Atlantik sei an der Costa de la Luz grundsätzlich ungeignet z.B. für Kinder. Das stimmt nur teilweise - die Ausführungen betr. der Strömung und Wind stimmt, vor allem aber in der Gegend von Conil und Richtung Tarifa. An der Playa La Barrosa (Novo Sancti Petri / Chiclana) ist es meist ruhig und hat auch nicht solche Strömungen, der lange Sandstrand ist recht weit flach. Ebenso findet man diese Strömungen nicht so am westlicheren Teil der Costa de la Luz.

Ich habe schon mehrmals am Atlantik Urlaub gemacht und war auch schon an der Costa de la Luz - das Baden ist natürlich schon ein ganz anderes Kaliber als am Mittelmeer. Vor allem mit Kindern muss man aufpassen, wobei die Strände der bekannten Badeorte wie Conil de la Frontera bewacht werden. Natürlich immer auf die rote Fahne und auf die Anweisungen der Lifeguards achten, da man die Strömungen selbst nicht einschätzen kann. Auch ist der Atlantik selbst im Sommer nie so warm wie das Mittelmeer, sondern hat eher erfrischende Tempetaruren um die 18 Grad. Falls Du nicht surfen möchtest, würde ich auf die typischen Surforte wie Tarifa meiden - der Strand ist zwar bildschön, aber es bläst eben immer der Wind :-) Also für Sonnenbaden nicht so gut.... Aber sonst ist die Costa de la Luz großartig, mit weißen Dörfern, Cádiz ist einer meiner absoluten Lieblingsstädte mit einem schon fast karibischen Flair und auch der Tourismus ist hier weniger "bunkerartig" als an der Costa del Sol zum Beispiel. Schönen Urlaub!

Was möchtest Du wissen?