Werden wir wohl sehr schief angeschaut wenn wir nicht in Trachten das Oktoberfest besuchen?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi,

NEIN, das ist mal bayrisch gsagt ah "Schmarrn", dass das ein "Muss" ist!!!!

Jeder, wie er mag. Ich (Münchnerin) bin eine gelegentliche Oktoberfest-Besucherin, d.h. so 2 oder 3 mal pro Saison, und habe noch nieeeeee ein Dirndl angehabt und werde auch nie eines tragen. Ist einfach nicht mein Ding.

Um ins Zelt gelassen zu werden, ist ein Dirndl nicht ausschlaggebbend. Eher gute Verbindungen oder einfach ein reservierter Tisch mit Bändchen . Wenn das gewünschte Zelt voll ist, hast du auch mit Dirndl keine Chance.

Wäre ja noch schöner. Zieh an, was dir gefällt, und auch in Jeans und Turnschuhen kommt man rein (insofern man eine Reservierung hat oder früh genug dort ist).

Also mal kein Stress, dieser Pseudo-Trachten-Hype ist grad immens, wird sich wieder legen.

Viel Spaß auf dem Oktoberfest in Jeans und T-Shirt oder was dir gerade gefällt.

Mein Gott, welch Gedöns um so eine einfach Frage. Das Oktoberfest ist kein Kostümfest, kein Fasching :-) (so sehen es aber offensichtlich viele Leute, mal schnell in einen (Kostüm-)Verleih gehen und gut ist es).

Es ist ein Volksfest für Jung und Alt in jeder Art von Kleidung (was so manch einer daraus macht ist eine andere Sache). Ich war schon auf so machen "Firmenevents", auch ohne Dirndl und mein Mann ohne Lederhosen, und wir hatten trotzdem unseren Spaß (und kein Mensch hat uns blöd angeschaut, gibt auch noch andere Werte, nur mal am Rande).

Und das hat mit "Saufen" etc. gar nichts zu tun. Und Leute mit Tracht, die zu viel trinken, werden genauso entfernt.

0
@Endless

Du hast ja wieder mal so recht! Der derzeitige Trachtenhype ist halt ein gutes Geschäft für all die Lodenfreys, Lanz' und Angermaiers dieser Welt :-)

0

Lieber keine Tracht als schlechte Tracht. Tracht hat was mit Tradition zu tun, mit Identifizierung. Ich als echter Bayer der mit Tracht und Brauchtum aufgewachsen ist für mich ist es normal mich zu Festivitäten in Tracht zu kleiden. Und da Tracht was wunderschönes ist, finde ich auch das es jeder tragen dürfen sollte. Was aber gar nicht geht sind sehr billige Trachten oder Verkleidungen. Das geht gar nicht, da fühlt man sich auf gut bayerisch "verarscht". Also wenn schon - denn schon.

Tolle Sachen findet man auf

http://wiesn-haserl.de/

Ich wurde noch nicht schief angeschaut, weil ich keine Tracht anhatte. Ich war mehrere Male mit Tracht auf dem Oktoberfest und mehrere Male auch ohne Tracht. Natürlich hängt es auch damit zusammen mit wem man auf die Wiesn geht. Wenn ich jetzt mit meinen bayrischen Mädels hingehe, finde ich schon, dass es passend wäre ein Dirndl anzuziehen. Wenn ich mit meinen afrikanischen bzw. arabischen Studenten hingehe, dann ziehe ich keines an, es sei denn die Gruppe will verkleidet dort auftauchen. Natürlich ist es jedem selbst überlassen, ob Tracht oder nicht. Man soll so hingehen, wie man sich am wohlsten fühlt.

Das beruhigt mich - danke!

0

Was möchtest Du wissen?