Wer hat eine Idee für ein tolles, typisches Souvenir aus Bayern?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja! Eine Wanduhr mit dem Bay. Rautenmuster u./ oder dem Bay. Löwen. Wichtig: Nur eine gegen den Uhrzeigersinn (links) herum laufende Uhr nehmen. Das ist weltweit einmalig. MfG

Du bist ja lustig - das ist eine gute Idee - muss ich mir merken, für die Oma aus Dresden... 8-)

0
@thomaso

Sehr gute Idee - das ich da nicht selber drauf gekommen bin... gerade die Amis müssten so was doch lieben. vielen Dank für die schnelle Hilfe!

0

... und was haltet Ihr von einem echten Charivari? "Traditionell wird es von Männern am Hosentürl der Trachtenlederhose getragen. Das Charivari diente als Schmuck oder als Talisman für eine erfolgreiche Jagd und war für die Landwirte ein wertvolles Statussymbol. Entstanden ist das Charivari wahrscheinlich aus einer Uhrenkette, die am Knopfloch der Trachtenweste befestigt und von Zeit zu Zeit mit diversen Trophäen behängt wurde."

Die Idee ist super - aber dann brauch ich einen Dolmetscher, der den Leuten erklärt was das ist und w o das hinkommt - stell ich mir lustig vor..... mal sehen, ob ich meinen Chef von der Idee überzeugen kann.

0

Der Klassiker ist ein Bierkrug, davon gibt es in den Souvenirläden in der Münchner Fußgängerzone jedenfalls jede Menge. Oder wie wäre es mit einem Bayern-Bildband, es gibt auch mehrsprachige (Deutsch-Englisch z.B.), das kommt immer gut an und ist nach der Heimkehr im wahrsten Sinne ein "Souvenir". Zudem bietet sich alles in Zusammenhang mit König Ludwig und den Königsschlössern an, aber da geht es meiner Meinung nach schon Richtung kitsch. Ein Stück Geräuchertes (kann man ja einschweißen) wäre eventuell auch was, Einfuhrbestimmungen und Geschmacksvorlieben aber beachten.

Ja - Bierkrüge hatten wir schon - aber dann gucken sie dich schief an, weil sie so viel im Handgepäck mitschleppen müssen - und es ist halt ein typisches Männergeschenk - aber trotzdem danke für den Tipp.

0

Was möchtest Du wissen?