Wende dich am besten mal an Travel Overland. Die haben oft gute Verbindungen im Angebot. Die besten Erfahrungen habe ich immer dann gemacht, wenn ich mich direkt im Reisebüro von Travel Overland beraten habe lassen. Das sind die Mitarbeiter geduldiger als am Telefon und tüffteln länger rum. Die € 10,- Gebühr für das Reisebüro waren es mir immer wert. http://www.travel-overland.de/ Filialen findest du in München, Augsburg, Berlin, Bremen und Hamburg.

...zur Antwort

Derzeit ist gerade so ein kleiner Zirkus zu Gast an der Dachauer/Ecke Leonrodstraße. Bin gestern erst dort vorbei gefahren und habe das Zelt gesehen. Habe mir nur leider den Namen nicht gemerkt. Online Tickets sind aber bei so einem kleinen Zirkus sowieso unwahrscheinlich, deshalb am besten direkt vorbei fahren.

...zur Antwort

Wie wäre es mit Prag? Prag ist nur ca. 380 km von München entfernt und ist eine Stadt die um die Weihnachtszeit sehr romantisch ist. Dort bekommst du sicherlich auch eine Unterkunft für ein paar Tage und musst nicht gleich eine Woche buchen. Silvester ist in Prag aber auch toll! http://www.czechtourism.com/ger/de/docs/what-to-see/prague/index.html

...zur Antwort

Der Begriff Törggelen stammt von Torggl ab, dem Raum, in dem die Weinpresse stand und in dem das Törggelen früher stattfand. Der Begriff geht also auf das lateinische torquere (drehen) zurück, was in diesem Zusammenhang Wein pressen bedeutet und mit dem Feiern der Ernte in Zusammenhang zu bringen ist. Inzwischen hat sich der Ort des spätherbstlichen Törggelens in die Buschenschänken verlegt und wurde eine bekannte Touristenattraktion http://de.wikipedia.org/wiki/T%C3%B6rggelen Ich war einmal in dem Ort "Dorf Tirol" in Südtirol beim Törggelen. Dazu saßen wir einfach in einer gemütlichen Wirtschaft und zum jungen Wein wurde eine deftige Brotzeit mit Speck, Kaminwurzen und Bergkäse serviert. Viel mehr ist Törggelen meiner Meinung nach nicht!

...zur Antwort

Kann Santon nur beipflichten. Auf jeden Fall einfach erst einmal die Küste hinauf und Stop im Dalí Museum in Figueres. Wir sind damals dann weiter mit einem Abstecher über die Camargue (Aix-en-Provence) und dann Richtung Schweiz über den Genfersee, Zürich und den Bodensee zurück nach Deutschland. Idealerweise solltet ihr die Strecke mit drei Übernachtungen planen, dann hat man auch Zeit sich unterwegs etwas anzusehen.

...zur Antwort

Es gibt ganz in der Nähe vom Flughafen einige Anbieter mit günstigeren Parkmöglichkeiten. Du kannst wählen zwischen Carportparken, Hallenparken und nicht überdachten Stellplätzen. Man bringt sein Kfz dorthin und parkt es, danach wird man zum Flughafen geshuttelt. Eine Abholung erfolgt natürlich auch bei der Rückreise. Im Ort Eitting gibt es davon z.B. folgenden Anbieter Namens Irl, http://www.irl-parkplatz.com

...zur Antwort

Mein Favorit ist das Café am Beethovenplatz. Auch bekannt als Münchens ältestes Konzertcafé. Es befindet sich zwischen Goetheplatz und Hauptbahnhof in der Goethestr. 51. Am Sonntag um 11 h gibt es dort auch meistens Piano oder Jazz Musik und man kann dort ewig sitzen und aus einer großen Frühstückskarte auswählen. http://www.hotelmariandl.de/

...zur Antwort

Auch ich kann dir nur den Reisebericht eines Freundes wiedergeben: solltest du dich verlaufen, keine Sorgen denn irgendeine U-Bahn-Station taucht immer auf. Und in den U-Bahnen ist die Ansage meistens zweisprachig. Englisch ist ansonsten nicht gerade populaer. Aber hilfsbereit ist jeder. Übrigens meinte er auch, dass Tokyo lange nicht so teuer ist, wie wir alle annehmen. Dafuer sorgt u.a. der starke Euro!

...zur Antwort

Die Frage ist an welchem Flughafen in London du landest? Am einfachsten nimmst du wahrscheinlich einfach den Zug von der Londoner mainline station bis nach Plymouth. Die Zugfahrt dauert ungefähr drei Stunden und der Zug fährt fast stündlich ab London. Das Zugticket kannst du bereits im Vorfeld online unter https://directrail.raileasy.co.uk buchen. Die Kosten für eine One-way Fahrt liegen bei ca. £ 70,-.

...zur Antwort

Kennst du den Laden "Servus Heimat" in München? Es handelt sich dabei um den schönsten Souvenirladen in ganz München mit einer Depandance im Stadtmuseum und der Zentrale in der Brunnstraße. Es gibt dort z.B. orginelle und qualitativ hochwertige T-Shirts mit Aufdruck wie z.B."Servus" oder "Mia san Mia" oder einer Gams als Aufdruck. Am besten aber mal direkt in den Laden gehen und dich von dem ganzen Angebot inspirieren lassen. www.servusheimat.com

...zur Antwort

Auf den Azoren, genauer gesagt auf der Insel Pico, ist ein idealer Ort um Delphine zu beobachten und mit diesen zu Schwimmen. Die Insel Pico ist die zweitgrößte Insel der Azoren. Die Azoren gelten als einer der besten Walbeobachtungspunkte der Welt und die Sichtungswahrscheinlichkeit für Delphine liegt bei 99 %. Es gibt einen schweizer Anbieter Namens ZTS - Zentrale für Trekking und Studienreisen, welche sich unter anderem darauf spezialisiert haben. http://www.studienreisen.com/program.html?p_index=1215778853

...zur Antwort

Wie wäre denn ein Ausflug auf das Karwendelhaus? Der Aufstieg zur Hütte erfolgt von Scharnitz (Karwendeltal 4,1/2 h) oder von Hinteriss (Johannistal 3,1/2 h). Das Karwendelhaus ist der optimale Ausgangspunkt für Wanderungen und mehr oder weniger anspruchsvolle Bergtouren. Als Anschlusshütte könntet ihr dann z.B. die schöne Lamsenjochhütte ansteuern, Gehzeit ca. 7 Stunden oder einfach nur Touren vom Karwendelhaus unternehmen. Hat den Vorteil, dass man keinen schweren Rucksack mit sich tragen muss.

...zur Antwort

Auf den Kanaren, in Sizilien oder z.B. auf Madeira liegt die Wassertemperatur im Juni durchschnittlich bei 20 Grad. Kreta verspricht dafür schon 22 Grad! Um auf Nummer sicher zu gehen, wäre Ägypten, wie bereits von kaenguruh empfohlen, aber sicherlich besser. Dort würde ich die Ecke um Sharm el Sheikh ansteuern. Hurghada ist meiner Meinung nach bereits zu überlaufen mit Pauschaltourismus.

...zur Antwort

Ich kann mich dieter52 nur anschließen. Ein gut platziertes "Bakshish" kann Wunder bewirken. Ähnliches gilt aber auch für Lob und persönliche Worte. Beim Ankommen gleich ein paar persönliche Worte mit der Belegschaft wechseln und dein Gesicht und dein Name ist im Hotel bekannt. Das Zimmer mit Meerblick würde ich an deiner Stelle auch im voraus buchen, denn das upgrade vor Ort ist reine Glücksache. Schönen Urlaub!

...zur Antwort

Es gibt eine tolle Webseite Namens http://www.stuffyourrucksack.com Dort wird beschrieben, wie man als Rucksacktourist etwas Gutes machen kann, sozusagen charity backpacking im Kleinen... Die Idee ist simpel: einfach einpacken und selbst vor Ort bei einer Organisation abgeben.

"Die Gründer des Netzwerks StuffYourRucksack.com haben sich ein Ziel gesetzt. Sie wollen die Welt ein kleines Stück besser machen. Jeder Traveller erübrigt ein wenig Platz in seinem Gepäck und füllt diesen mit Gegenständen, die im Reiseland dringend gebraucht werden. Dort angekommen, gibt man die Hilfsgüter persönlich bei der ausgesuchten Organisation ab. Klingt einfach, ist auch so: Auf der Webseite können Sie sich kostenlos registrieren. Dann wählen Sie das Land, in welches der nächste Trip gehen soll. Einen Klick weiter und Sie sehen auf einen Blick, welchen Schulen, Waisenhäusern und sonstigen Organisationen Sie mit "Mitbringseln" helfen können. Jetzt nur noch eintragen, was genau Sie mitnehmen möchten und Ihr eigenes Charity-Projekt kann beginnen!" Auszug aus einem fem.com Artikel.

...zur Antwort

Am Blomberg in der Nähe von Bad Tölz kann man täglich von 19 bis 22 h Nachskifahren. Die Kosten liegen bei 8,- € für drei Stunden mit Flutlicht und Musik. Der Hang und der Boarderpark ist dann beleuchtet. Man nennt das dort "After Work Skiing". Am besten vorher anrufen und die Schneelage abfragen. Info-Tel: 08041 - 3726

...zur Antwort

Du benötigst auf jeden Fall den bordeauxroten Europapass. Deutsche Staatsangehörige können zwar ohne ein Visum auf einem Flughafen der Vereinigten Staaten umsteigen (Transit), seit dem 12. Januar 2009 müssen diese aber vor einer beabsichtigten visumfreien Einreise auf dem See- oder Luftweg in die USA (auch Transit) zwingend via Internet eine gebührenfreie elektronische Einreiseerlaubnis („Electronic System for Travel Authorization“-ESTA-) einholen. http://www.auswaertiges-amt.de/diplo/de/Infoservice/FAQ/USA/06a-Transit.html

...zur Antwort

Ich kann Arriba nur zustimmen. War vor zwei Jahren im September auf Thassos und sehr begeistert von dieser Insel. Die Anreise ist simpel mit einem Flug nach Kavala, von dort dann ca. 1 gute Stunde weiter mit der Fähre. Man kann dort wunderschöne Wanderungen auf kleinen Esels- und Schafwegen unternehmen. Die Insel ist verhältnismäßig grün und es gibt schöne Strände und zum Glück relaltiv wenig Pauschaltourismus.

...zur Antwort

Wie wäre es mit dem Harzer-Hexen-Stieg? Diese rund 100 km lange Fernwanderstrecke führt in fünf Etappen von Osterode im Westen nach Thale im Osten beziehungsweise umgekehrt von Thale nach Osterode. http://www.hexenstieg.de/ Man kann die tägliche Streckenlänge variabel planen, sollte aber für die gesamte Tour insgesamt ca. fünf Tage einplanen.

...zur Antwort