Welches Urlaubsziel (Rundreise+Badeurlaub) bei 1500 Euro Budget?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Lia,

September-Oktober: Das ist die beste Reisezeit für Gegenden rund ums Mittelmeer. Speziell im September ist es auf jeden Fall noch warm genug, aber nicht mehr ganz so stechend heiß. Und wenn ihr euch abseits der ausgetretenen Pfade bewegt, gibt es viel zu entdecken!

Weil ich mich in Italien am besten auskenne, hier nur mal eine kleine "gedachte" Reise. Ihr fliegt nach Florenz oder Pisa (muss nicht viel kosten!), mietet euch ein passendes Auto und erobert die Toskana. Fahrt einfach los und seht zu, wo ihr unterkommt. Ich bin damit schon öfter ganz gut zurecht gekommen, vor allem Agriturismo-Unterkünfte sind häufig gut und günstig. Ihr besucht neben Pisa auch das mittelalterliche Lucca, schaut euch die etruskischen Gräber bei Volterra an, besucht Siena, Bagno Vignoni, badet also dort in heißen Quellen. Seht zu, dass ihr für ein oder zwei Tage auf einem Weingut unterkommt und probiert euch durch die edlen Tropfen. Dazwischen könnt ihr immer wieder auch mal einen oder zwei Tage Meer machen. Oder fahrt von Siena aus noch mal 150 km nach Süden, wo der Lago di Bolsena ein Badegewässer erster Güte ist.

Wenn ihr lieber einen festen Standort haben wollt, würde ich ein Ferienhaus mieten. Und zwar eines, was nicht direkt am Meer liegt, um dem Rummel zu entgehen, sondern einen Hauch im Landesinneren. Von dort macht ihr Exkursionen in die Toskana, geht wandern oder spazieren oder verbringt auch Tage am Meer. Etwas zu finden, was noch 14 Tage frei hat im September, wird wohl nicht ganz einfach sein, aber ist doch möglich. (z. B.: Casa Berti bei Camaiore würde diesen Ansprüchen genügen). Wenn ich mal überschlägig rechne: 200 Euro für die Flüge (wenn es teuer wird), 600 Euro für Auto und Benzin, 1000 Euro für Unterkünfte und 500 Euro für alles mögliche, bleibt von eurem Etat noch eine ganze Menge über. Und ihr hättet einen Urlaub, der abwechslungsreicher und spannender kaum möglich ist!

Viele Grüße, prestofatto

Vielen, vielen lieben Dank an alle, die mir geantwortet haben und die sich zum Teil große Mühe damit gemacht haben. Ihr habt mir viele ausführliche Tipps dagelassen, tolle Vorschläge gemacht und ich bin echt ins Träumen gekommen :) Thailand gehen wir nun wahrscheinlich im kommenden Februar an, dann aber mit deutlich mehr Budget und ca. 3 Wochen Reisezeit, je nachdem wie lange wir eben frei bekommen. Für diesen Sommer bzw. Herbst haben wir uns nun aber doch nochmal für eine Runde Erholung entschieden und es geht nach Korfu, wo wir mit dem Mietwagen die Insel erkunden und uns im Hotel entspannen möchten. Ich werde mir eure Antworten aber zu Herzen nehmen und sicher den ein oder anderen Tipp umsetzen, da waren wirklich viele tolle Sachen dabei! Lieben Dank an euch!

0

Hallo LiaLautlos,

ich kann Euch sehr empfehlen, nach Kuba zu fliegen! Dieses Land ist einmalig hinsichtlich seiner Geschichte und seiner Lebensweise und sollte man auf jeden Fall einmal in seinem Leben bereist haben, vor allem, bevor sich dort durch den zunehmenden Einfluss der USA alles ändert und verwestlicht... Ich habe letztes Jahr mit einer Freundin eine Rundreise durch Kuba gemacht, welche eine gute Mischung aus Kultur/Sehenswürdigkeiten und Erholung/Badeurlaub beinhaltete. Wir wollten auf jeden Fall etwas vom authentischen einheimischen Leben der Menschen dort und ihrer Kultur erfahren und uns auch dort hinbegeben, wo sich nicht alle Touristen tummeln. Unsere organisierte Tour startete in Havanna, ging über Vinales, Cienfuegos, Trinidad, Camaguey, Holguin und Santiago de Cuba. Sehr beeindruckend ist auf jeden Fall Havanna mit einer historischen Altstadt und vielen kleinen lebhaften Gassen und Plätzen. Der Malecón (Uferpromenade, vor allem abends besuchen), die Festung El Morro, der Plaza Vieja, der Plaza de Armas und der Plaza de la Catedral, das Hemingway-Museum, das Rum-Museum und das Capitol zählen zu den schönsten Sehenswürdigkeiten Havannas. Aber auch Santiago de Cuba ist im Hinblick auf die kubanische Geschichte eine sehr bedeutsame Stadt und ebenfalls sehr sehenswert. Wir haben neben beeindruckenden Städten aber auch viel vom Landesinneren gesehen, Tabakplantagen, viel grüne Natur und kleine Dörfer mit unglaublich herzlichen Menschen. Außderdem waren wir natürlich beeindruckt von den traumhaften karibischen Stränden, an denen wir uns auch zwischendurch immer mal wieder erholen konnten. Wenn es Euch interessiert, könnt Ihr hier mal schauen: Unser Reiseveranstalter war http://www.sprachcaffe-kuba.com

Wie wäre es mit Madeira? Das ist eine Insel im Atlantik vor der Küste Afrikas mit einer speziellen und wunderschönen Vegetation. Man kann Touren um die Insel buchen und so viel sehen und auch die Hauptstadt Funchal ist sehr sehenswert. Und da müsstet ihr auch mit eurem Budget mehr oder weniger hinkommen, wenn ihr sparsam lebt..

Was möchtest Du wissen?