Was hat der Ort Carvoeiro in Portugal zu bieten?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Ort Carvoeiro hat einen für diese Gegend relativ großen Stadtstrand (womit ich nicht sage, dass der Strand wirklich groß ist !). In Gehweite (rechts oder links des Haupstrandes den Hügel hinauf und nach einer kleinen Wanderung etliche Stufen hinab) gibt es weitere Strandstücke mit feinem Sand.

Carvoeiro kann man schon als ein "Zentrum des Tourismus" bezeichnen. Als wir dort waren haben in der Mehrheit Engländer dort Urlaub gemacht.

Wir hatten eine Ferienwohnung in einer Ferienhaussiedlung. Die Häuschen standen eng beieinander in einem Hügel. Es gab mehrere Pools, um die diese Häuser gruppiert waren. In dieser Siedlung waren hauptsächlich deutsche Gäste.

Im Zentrum von Carvoeiro gibt es einen Fischmarkt. In den Restaurants bekommt man daher frischen Fisch serviert.

Wir waren mit unseren KIndern dort und haben überwiegend selbst gekocht. Ich erínnere mich an eine Marktfrau nahe unserer Siedlung, die penibel darauf geachtet hat, dass man das Obst und Gemüse nur nicht antastete. Als ich so dreist war und eine Weintraube zum probieren abriss bekam ich eine unglaubliche Schimpfkanonade über mich ergossen ... danke, da "hatte ich fertig".

Boa Tarde! Wir waren schon zweimal in Carvoeiro. Zum Allgemeinen gesagt empfehle ich für Portugal immer einen Mietwagen. Ruhige Badebuchten sind nur so zu finden, wie z.B. unweit von C. Benagil. Erkundungen nach Sagres, Albufeiera (Abends), Sierra de Monchique und Liboa sind bestimmt lohnenswert. Nicht zu vergessen Silves am Markttag. In C. ist direkt am kleinen Hafen mit Strand ein Lokal um das Treiben zu beobachten und das allerbeste Eis gibt es auch dort in der Nähe und zwar rechts vom Hafen. Adeusinho!

Carvoeiro ist sicher der schönste Urlaubsort an der Felsalgarve. Von hier aus ist man in ca. 30 Minuten mit dem Auto in der Serra de Monchique, bis Sagres ca. 50 Minuten, bis Tavira ca. 1h. Carvoeiro selbst hat ausserhalb des Zentrums aufgrund strenger Bauvorschriften nur 2 geschossige Villen und Apartmenthäuser, also nicht so riesige bettenburgen wie in Albufeira zum Beispiel. Ausserdem sind hier die grössten Meeregrotten der Algarve, die kann man mit Fischerbooten erkunden. Die Strände in und um Carvoeiro sind umrahmt von 20-30m hohen Klippen, recht spektakulär. Die trände haben , wie eigentlich ueberall an der Algarve, Sandstrand. Besonders schön sind der Praiai Marinha, Praia Benagil und Praia carvalho. Auch nett ist eine Klippenwanderung vom Hauptstrand Carvoeiros in Richtung Osten. Man kommt an den Klippen von Algar Seco vorbei, einen Aussichtspunkt in den Felscliffs (unbedingt ansehen). Ausserdem gibts 3 Golfplätze, tennisplätze, 2 Tauchschulen und so geschätzte 100 bars und Restaurants jeder Coleur, einschliesslich Disco und Life Music. Sehr gute Restaurants sind das Onze (am Hauptstrand), das Ele e Ela (Zentrum), die Villa Medici (Rua do Farol), La bella Vita (Algarve Club Atlantico), Vimar (Rua do Farol) Chef Antonio (Rua do Farol) , Casa Algarvia (Rua do farol). Die letzten 3 bieten gute einheimische Küche an.

Abend ausgehen kann man in der Mungos Bar (Disco) Sully (Pub), Jailhouse (Lifemusic), Grand Cafe, Bradys (Pub) und und und.

Carvoeiro ist so eine Mischung aus Ruhe haben und trotzdem in ein paar Minuten im Trubel sein. Der nächste Ort in Westrichtung ist das 5km entfernte Ferragudo (hier gibts auch sehr empfehlenswerte Fisch und Meeresfruechterestaurants sowie 3-4 weitere Strände). Der nächste Ort in Ostrichtung ist das 10km entfernte Armacao de Pera, mit schönem Strand,, aber ziemlich vielen Hochhäusern.

Viel Spass im Urlaub!

 - (Restaurant, Portugal, Sommer)  - (Restaurant, Portugal, Sommer)  - (Restaurant, Portugal, Sommer)  - (Restaurant, Portugal, Sommer)  - (Restaurant, Portugal, Sommer)  - (Restaurant, Portugal, Sommer)  - (Restaurant, Portugal, Sommer)

Was möchtest Du wissen?