Ist die Algarve in Portugal im November noch gut zu bereisen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bestes Wanderwetter für "Sumatra-Rain"! Letztes Jahr hat es Mitte November angefangen zu regnen und bis Sylvester nicht mehr aufgehört ... Wen das nicht abschreckt, erlebt aber eine touristenleere Algarve, die statt Wohnmobil-Schlangen endlich ihre Schönheit wieder zeigt. Vor allem wird es langsam wieder grüner, das ist ein bischen wie Frühling bei uns! An windstillen Stränden kann man auch dann noch baden. Viel Spass und kommt mal zum Paddeln in den Alentejo. Anke aus Odemira, www.ecotrails.info

Eindeutig: JA! Im November kühlt es auch nachts noch nicht so ab. Im Januar/Februar kann es nachts auf +5°C absinken. Wenn dann die Unterkunft ohne Heizung ist, wird es ungemütlich! Ich wünsche Euch viel Spaß im November!

Ja, unbedingt! Ich lebe seit 25 Jahren hier und habe selten einen schlechten November erlebt. Im November haben wir hier etwas, das die Einheimischen den Sankt-Martinssommer nennen, das heißt, es kann um den 11.11. herum nochmal richtig heiß werden, mit Strandwetter und Sonne satt. Im letzten Jahr fing es am 29.11. an zu regnen und hörte dann ewig nicht auf, aber das war ein Extremwinter. Gerade für Sport und Erkundungen sind der Herbst und das Frühjahr gut geeignet, weil es weniger heiß ist. Im November hat es meistens schon genug geregnet, dass die vertrocknete Landschaft schon grün ist und erste Blumen zeigt. Gerade im Moment haben wir den 1. richtigen Regen diesen Herbst. Morgen gibt es dann die 1. Gräser..... Also herzlich willkommen, gerne bei mir auf Monte Alto!

Was möchtest Du wissen?