Schnorcheln mit Kindern in den Herbstferien Anfang November

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn man Eines aus den politisch oder religiös bedingten Attentaten der letzten zehn Jahre lernen kann, dann muss man ja leider sagen, dass man sich einfach nirgendwo sicher fühlen kann.

Die Wahrscheinlichkeiten und Risiken haben sich nunmal einfach total verschoben. Gebiete, die bislang als sicher galten, werden nun mit großer Vorsicht behandelt und ein Urlaub mit Kindern wäre dort nicht mehr denkbar wenn man auf die Meinung von vielen seiner Mitbürger hören würde.

Ich kann dazu nur sagen, dass man in Ägypten in den Touristen-Gebieten rund um Hurghada wirklich keine Angst haben muss bzw. sich meiner Meinung nach sicher fühlen kann wenn man seine Zeit dort verbringt, am Strand, im Meer, in den riesigen Park-Anlagen usw. ... (war Ende Oktober 2014 vor Ort)

Schnorcheln ist dort ein riesen Spaß. Da die Ausrüstung vor Ort oft von schlechter Qualität ist am besten die Ausrüstung aus Deutschland mitnehmen und auf Tipps dafür achten  --->  http://www.sportscheck.com/tauchen/tipps-fuer-tauch-einsteiger/

Wir hatten sehr oft Probleme weil wir uns auf Grund minderwertiger Qualität bei den Schnorcheln am eintretenden Wasser verschluckt haben. Die Brillen beschlagen auch außerdem sehr schnell wenn die Belüftung nicht ausreichend ist und die Gummibänder sollten auch nach mehrtägiger Nutzung nicht ausleihern oder einreißen.

Die Flossen sollten den Kindern übrigens gut passen und nicht zu groß sein. Sonst können sie damit nicht gut umgehen   ;)

Lasst euch nicht verunsichern was die Sicherheit angeht   ;)

Wünsche euch einen schönen Urlaub und viel Erholung!

Hallo, aus eigener Schnorchelerfahrung seit 2002 empfehlen wir unbedingt die Coraya Bay in Marsa Alam in Aegyten mit 5-6 angenehmen Hotels, einem grossen und gepflegten Strand und einem seichten Einstieg in den Schwimm-, Schnorchel- und Tauchbereich, welcher ebenfalls seicht Richtung offenes Meer ab fällt    und sowohl für Kinder und Erwachsene, Schwimmer- und Nichtschwimmer und alle Anderen geeignet ist. Die Unterwasserwelt ist noch soweit in Ordnung mit Korallen, Fischen, Schildkröten und einer oefters wiederkehrende Delfingruppe mit bis rd. 30 Tieren.

Für den Urlaub mit Kindern empfehlen wir das Hotel Lamaya Ressort, welches starker auf Eltern mit Kindern ausgerichtet ist.

Wuerden Euch gerne noch viel mehr Info (Anreiseempfehlung, Photos etc.zukommen lassen, geht aber ja leider hier nicht unkompliziert.   einige unserer Beurteilungen von uns mit Bildern koent Ihr finden unter unseren Einträgen der letzten Jahre unter "Karin+Norbert" bei Holidaycheck für das Hotel Coraya Beach Resort (jetzt ein Erwachsenenhotel in der Bucht).

Gruss 

Hallo Ladolcevita, auch ich würde Ägypten als ein gutes Tauchland ,für uns gut zu erreichen , auswählen.Nach den gestrigen Ereignissen in Tunesien wird sich jetzt erst wieder eine Welle der Unsicherheit breit machen.Für mich der die letzten 10 Jahre oft in Tunesien war, und dort auch wieder hinfährt ,war es nur eine Frage der Zeit bis es dort wieder "knallt", obwohl ich den Hut davor abnehme was die tunesische Regierung gegen diese hirnlosen Wesen alles unternimmt...Ägypten ist in dieser Hinsicht fast noch sicherer.Habe hier am 01.12. einen Tipp zum Tauchrevier vor El Gouna geschrieben.Gerade für Kinder gut, weil der Weg bis in tauchbare Tiefen besonders bei Ebbe weit ist und auch schon in Strandnähe kleine Tauchabenteuer möglich sind.  Das Revier El Gouna ist in der Hotelzone gut bewacht,das Mövenpick dort ein gutes Hotel.

Viel Spaß in Ägypten  Dietrich aus Halle/Saale

Was möchtest Du wissen?