Hallo, ich kann aitutaki nur zustimmen! Unbedingt Balos den Ausflug unternehmen, müßte vor Ort im Hotel buchbar sein?! Auf einen Mietwagen haben wir nie verzichtet und ruhig mal eine Tour quer durch die Insel in den Süden fahren. Matala ist sehenswert und nicht so überlaufen wie es einige beschreiben. Ansonsten wenn möglich mal den Ort Bali besuchen, bei Chania. Dort ist oberhalb ein sehr schön gelegenes Cafe, und natürlich der kleine Ort mit Hafen. Wünsche viel Spaß beim Entdecken!

...zur Antwort

Hallo! Wir waren von Gran Canaria nicht so begeistert. Aber auf KOS waren wir in Mastichari im Mastichari Beach, hat uns alles sehr gut gefallen und Abends konnten wir am Starnd in so mancher Taverne den Tag abschließen. Was noch von Vorteil für Euch wäre, hier fährt täglich die Fähre zur Nachbarinsel Kalymnos, da findet Ihr bestimmt Euren Aktion-Urlaub?!

...zur Antwort

Ja sou! Nun wir waren schon zweimal auf der Insel und haben uns den Mietwagen immer für 2-3 Tage geholt. Unbedingt den "Pfauenwald"- Kokkari- Zita - ansteuern. Aber aufpassen nicht durch Vathi fahren der Wagen ist für ev. Schäden nicht versichert. In Kokkari unbedingt bei Dionysos an der Hauptstrasse essen. Das beste gegrillte was er zaubert! Und eine Inselrundfahrt mit dem Auto ist doch auch sehr sehenswert. Viel Spaß!

...zur Antwort

Grundlegend ist das Bussystem auf Malta gut organisiert. Ziemlich alle Busse fahren sternförmig nach Valetta und dort steigt man um. Jedoch empfehle ich für Fahrten nach Dhinghi Kliffs und Mdinha/Rabatt den Mietwagen. Allerdings kann man nur mit Karte den Wagen mieten, also kein cash! Der Linksverkehr ist auch kein großes Problem, aber darauf achten das die größeren Fahrzeuge (Busse/LKW) IMMER die Vorfahrt haben. Ansonsten ist Malta OK, waren dort schon zweimal. Viel Spaß!

...zur Antwort

Hallo! Von Kos-Stadt fährt ein "Speedboot" und von Mastichari die größere Fähre. Ich glaube mich zu erinnern so kurz nach 9 Uhr. Also mit dem Taxi hin und wie auf Kalymnos vorher mit dem Taxifahrer den Preis fix vereinbaren!

...zur Antwort

Ja sou! Wir waren schon 2 mal auf der Insel, und zwar im Ort Kamari. Dort gibt es einen schönen und nicht überlaufenen Lava-Strand. Unbedingt Badeschuhe anziehen sonst könnt ihr am Wettbewerb "Kamari Beach Dancing" teilnehmen. Wir hatten dann noch mit unserem Mietwagen einen ruhigen (mit Kantine) Kieselstrand gefunden: Exo Giales Cantina-Kontohori Thira. Perissa würde ich im Allgemeinen nicht empfehlen. Zur Unterkunft, der Kraterstrand ist zwar sehr, sehr schön. Aber nicht "preiswert". Wir waren im Resort Kastello/Kamari. Antio!

...zur Antwort

Hallo! Ich habe für diese Art zu reisen leider keine Erfahrung, jedoch über die Inseln. Von Rhodos waren wir nicht überzeugt. Und von Kos aus sind wir mehrfach zur Nachbarinsel Kalymnos mit der Fähre von Mastichari aus gefahren, würde ich empfehlen! Antio!

...zur Antwort

Boa Tarde! Wir waren schon zweimal in Carvoeiro. Zum Allgemeinen gesagt empfehle ich für Portugal immer einen Mietwagen. Ruhige Badebuchten sind nur so zu finden, wie z.B. unweit von C. Benagil. Erkundungen nach Sagres, Albufeiera (Abends), Sierra de Monchique und Liboa sind bestimmt lohnenswert. Nicht zu vergessen Silves am Markttag. In C. ist direkt am kleinen Hafen mit Strand ein Lokal um das Treiben zu beobachten und das allerbeste Eis gibt es auch dort in der Nähe und zwar rechts vom Hafen. Adeusinho!

...zur Antwort

Ja sou! Nun Touris gibt es nun mal überall und ob es überlaufen ist mag relativ sein. Aber eines kann ich als 2-maliger Besucher von Samos sagen das Kokkari, keine großen Bunker hat. Wir waren untergebracht im Sun Rise Beach und zwar im Hauptgebäude. Welches ca. 16 Zimmer hat und der Blick vom Bett aus auf´s Meer/Bucht war bestens. Nun der Standard war griechisch aber Zimmer mit Kühlschrank. Zum Ort nur einige Minuten und in Steinwurfnähe war auch eine nette Taverne. Ansonsten unbedingt einen Mietwagen nehmen. Bei weiteren Fragen hier im Forum suchen nach meinen Beiträgen oder einfach nachfragen! Antio!

...zur Antwort

Ja sou! Nun wir waren in Kolymbos und waren auch so von der Insel nicht überzeugt. Haben mit dem Mietauto so ziemlich alles erkundet. Nur der Ausflug nach Simi hat uns erfreut. Sehr geärgert haben uns die Geschäftsleute in Rhodos-Stadt, sehr berechnend und äußerst unfreundlich-fast schon unverschämt. Für uns das Fazit...nie mehr diese Insel!

...zur Antwort

Jasso! Hmmm....nun wir waren schon auf sehr vielen griechischen Inseln. Letztens zum 2.mal auf Samos. Diesmal in Kokkari im www.sunrisebeach.gr Vom Bett aus den Blick auf die kleine Nebenbucht, ein "Steinwurf" entfernt der Kieselstrand und eine kleine Taverne ca. 50 Meter weg. Der Ort ist nur 5 Gehminuten und das Hotel liegt sehr ruhig. Allerdings ist dieser Blick nur von DZ aus möglich. Wir sind öfters nächtens aufgestanden und haben vom Balkon aus das Meeresrauschen und den Ausblick genossen. Das Hotel müßte höchtens 2 Sterne haben, denn Duschgröße ist nicht wahrlich und das Frühstück eher griechisch gehalten. Aber wir hatten einen Kühlschrank im Zimmer und somit war das auch kein Problem! Einfach die Bewertungen lesen! Oder auf der Insel Kreta der Ort Bali. Nicht gleich am Ortsanfang die "Bunker" sondern direkt in der Nähe von dem kleinen Hafen. In der Nähe ist auch über einen kleinen Hügel ein kleines Hotel mit eigener Taverne und Bucht! Namen und Preis ist mir nicht bekannt. Antio!

...zur Antwort

Hallo, wir waren schon zweimal für jeweils eine Woche auf Malta. Die Insel versprüht ein besonderes Flair, ein ganz anderer Urlaub. Mit dem Bus kommt man eigentlich überall hin. Aber wer keine Scheu vor dem Linksverkehr hat ist mit dem Mietauto besser dran. Nun zur Frage für zwei Wochen geeignet? Strandurlaub ist nicht wirklich möglich. Dazu fahren viele nach Gozo oder Comino. Vielleicht könnt Ihr dort auch einige Tage verbringen? Auf den beiden Inseln und auch auf Malta gibt es Tauchgelegenheiten. Unbedingt Mdina, Rabat, Marsaxlokk und die Dingli Cliffs ansehen! Bei Fragen einfach melden!

...zur Antwort
Zakynthos

Hallo. Wir waren eine Woche dort, und kann nur sagen so schöne Farben im Meer-einfach sehenswert! Unbedingt gegen 10 Uhr in Agios Nikolaos (gleich am Ortsanfang) mit einem kleinen! Boot zu den Caves fahren. Die kleinen kommen besonders in die Grotten hinein. Und dann natürlich zum Wrack, kann man selber mit dem Mietwagen finden. Gutes Schuhwerk und dann nach links hinunter bis zum Anhang oberhalb des Wracks. Auch einen Tagesausflug (geführt) nach Kefalonia ist es wert. Wir waren dann auch einen Tag in Olympia als es dort noch Bäume gab. Allerdings sind auf Zante recht viele Engländer. Bei weiteren Fragen einfach fragen!

...zur Antwort

Jasso! Wir waren im Mastichari Bay.Sehr schön gelegene Anlage im einstöckigen Stil. Außer im Haupthaus. In unmittelbarer Nähe Tavernen, der Hotelstrand und der Hafen. Dort legt mehrmals täglich die Fähre nach Kalymnos ab. Und allein dorthin kann man ohneweiteres Ausflüge machen. Entweder mit gemieteten Scooter/Fahrrad oder Taxi. Bei letzterem allerdings auf die Preise achten. Allein am Hafen von Kalymnos kann man die Seele baumeln lassen und das geschäftige Treiben bei einem 2,5 Stunden Mittagessen geniessen. Die Fahrt ins Hinterland lohnt sich allemal. Auf Kos unbedingt nach Zia (Hochland) fahren. Von dort kann man einen sehr schönen Sonnenuntergang erleben. Dort gibt es auch ein kleines Souvenirgeschäft (leitet eine sehr nette Holländerin) und hier gibt es den sehr seltenen und besonderen Schmuck eines Künstler aus Athen -Babylonia-. Recht nett ist auch ein Ausflug auf die andere Inselseite (unbedingt im Pfauenwald vorbeischauen-ist nicht leicht zu finden aber eine Schotterstrasse führt dorthin. Weitere Fragen? Bitte sehr! Antio!

...zur Antwort

Jasso! Wir waren im Mastichari Bay.Sehr schön gelegene Anlage im einstöckigen Stil. Außer im Haupthaus. In unmittelbarer Nähe Tavernen, der Hotelstrand und der Hafen. Dort legt mehrmals täglich die Fähre nach Kalymnos ab. Und allein dorthin kann man ohneweiteres Ausflüge machen. Entweder mit gemieteten Scooter/Fahrrad oder Taxi. Bei letzterem allerdings auf die Preise achten. Allein am Hafen von Kalymnos kann man die Seele baumeln lassen und das geschäftige Treiben bei einem 2,5 Stunden Mittagessen geniessen. Die fahrt ins Hinterland lohnt sich allemal. Auf Kos unbedingt nach Zia (Hochland) fahren. Von dort kann man einen sehr schönen Sonnenuntergang erleben. Dort gibt es auch ein kleines Souvenirgeschäft (leitet eine sehr nette Holländerin) und hier gibt es den sehr seltenen und besonderen Schmuck eines Künstler aus Athen -Babylonia-. Recht nett ist auch ein Ausflug auf die andere Inselseite (unbedingt im Pfauenwald vorbeischauen-ist nicht leicht zu finden aber eine Schotterstrasse führt dorthin. Weitere Fragen? Bitte sehr! Antio!

...zur Antwort

Jasso! Wir waren schon zweimal auf Samos. Zuletzt in Kokkari, und das kann ich nur empfehlen. Wir waren in dem allerbesten-typisch griechischen Hotel. Die allerbeste Lage Abseits vom Ort und doch nur 3 Minuten vom Ort entfernt. Direkt aus dem Zimmer hatten wir vom Bett aus den Blick auf das Meer und die ruhige kleine Bucht. Wir sind sogar nachts aufgestanden und haben von dem kleinen Balkon das Meer betrachtet. www.sunrisebeach.gr Haupthaus! Bei weiteren Fragen bitte einfach melden, auch für weitere Tipps.Unbedingt bei Dionnysos gegrilltes essen, einfach köstlich! Antio!

...zur Antwort

Bon Dia! Ja das stimmt mit den "versteckten" Stränden. Diese lassen sich aber auch schon ab Albufeira finden. Z.B. in der Nähe von Carvoeiro (hier gibt es übrigends das allerbeste Eis!) bei Benagil ist dieser versteckte Strand. Man muß sogar durch eine tunnelartige Treppe hinabgehen, und dann ist man auf ca. 150 Meter Länge sehr ruhig am Sandstrand. Solche und ähnliche Strände gibt es zahlreiche. Man kann sich auch von einem Fischer an einen solchen Strand bringen lassen-holen einen auch wieder ab-unbedingt an Verpflegung denken. Ein Mietwagen lohnt sich allemal, denn ich würde auch mal nach Albufeira fahren. Die Strände Richtung Portimao sind sehr groß und stark bevölkert. Aber auch der Stadtstrand von Faro ist sehr sehenswert. Allein wenn man dorthin rausfährt. Diese einmalige Natur lässt sich schon beim Landeanflug betrachten!

...zur Antwort

Hallo. Wir waren in Mastichari. Sehr schöne Anlage und dort fährt auch täglich die Fähre nach Kalymnos. Ist eine sehr schöne Insel, und die Tavernen am Hafen haben einen richtigen griechischen Charakter. Man kann auch mit dem Taxi in´s Hinterland fahren, aber Vorsicht bei den Preisen. Ansonsten kann man auf Kos auch mit dem Montainbike unterwegs sein. Mietwagen unbedingt für die Berge (Zia) nähe Kos-Stadt. In Kos-Stadt gibt es eine einzigartige Taverne, unbedingt dort zu Mittag essen. Auch sehr sehenswert der "Pfauenwald" auf der anderen Inselseite (Schotterstrasse). Antio! Ruhig bei mir nachfragen!

...zur Antwort